OBDACHLOS -> „Sie kampieren unter Brücken, in Bahnhofshallen, in Parks

-> sie stören das bürgerliche leben“?

Bild könnte enthalten: Text

vorweg -> „Das politische Wörterbuch ist sehr beschränkt:
Das Wort Mitleid kommt u.a. nicht darin vor.“
__

Neues aus den Unterklassen: Verteilungskämpfe auf der Straße

Hohe bürokratische Hürden oder gar keine Hilfe: In Deutschland gibt es immer mehr Obdachlose, aber viel zu wenig Unterkünfte. Berliner Politiker fühlen sich überfordert. Hamburg sieht eine Zweiklassengesellschaft unter Betroffenen aus Deutschland und anderen EU-Ländern.

von Susan Bonath

Die Nächte werden kalt, die Obdachlosen rücken in den medialen Fokus. Bundesweit fehlen Unterkünfte, die bürokratischen Hürden für Hilfen sind hoch, viele Kommunen haben klamme Kassen. Immer mehr Menschen geraten unter die Räder. Verbände schätzen ihre Zahl in Deutschland inzwischen auf mehr als eine halbe Million. Das entspricht der gesamten Einwohnerzahl von Hannover. Sie kampieren unter Brücken, in Bahnhofshallen, in Parks. Sie stören das bürgerliche Leben, zum Beispiel im Berliner Tiergarten.

Dutzende Wohnungslose schlafen dort in Zelten, auf Bänken. Viele, darunter schon Minderjährige, prostituieren sich, verkaufen und konsumieren Drogen oder werden anderweitig kriminell. Vor einigen Wochen geschah dort sogar ein Raubmord. Ein Großteil der Menschen ist schwer alkohol- oder drogenabhängig. Der Bezirksbürgermeister von Berlin Mitte, Stephan von Dassel, machte sich am Wochenende Luft. Ordnungsamt und Polizei bewältigten die Situation nicht mehr, rief er um Hilfe.

Der Grünen-Politiker machte zwei Problemgruppen aus. Deutsche Obdachlose pöbelten die Beamten an, sie wollten mit dem „Scheiß-Jobcenter-System“ nichts zu tun haben. Die Mehrheit stellten jedoch ost- und südeuropäische Arbeitsmigranten. „Sie reagieren aggressiv auf alles, was in ihre Nähe kommt“, monierte er.

 

ganzen beitrag lesen

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/58777-neues-aus-unterklassen-verteilungskampfe-auf-der-stra%C3%9Fe/

___

endstation obdachlos

nachgeschoben -> „Arme Menschen werden aufstehen

Und sich ihren Anteil nehmen.

Arme Menschen werden aufstehen

Und nehmen was ihnen gehört“!!!

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt

#Hartz4 -> „Hoffnungslos, Rechtlos und Vogelfrei“

YouTube Dresdner sozialwacht

 

anmerkung zum video -> die eliten aus wirtschaft und politik sind leider nicht in der lage, über den tellerrand zu schauen?? rechnet man die bürokratie und deren logistik heraus, ist genug für alle da!!!

vor allen dingen die politiker saugen die steuerzahler bis zur schmerzgrenze aus und verpassen sich selbst regelmäßig diäten.. und die geprellten bürger müssen abgaben für jeden „konsum“ 3fach latzen???

die abgedroschenen sprüche – vollzeitbeschäftigung sind schnee von gestern -> das böse zauberwort heißt digitalisierung!

wenn die ego shooter aus wirtschaft und politik nicht erkennen, auf welche katastrophe wir mit vollgas rasen, gibt’s für alle chaos gratis!!!

 

deshalb -> grundeinkommen für alle!

empfehle -> Arbeitskrise und Grundeinkommen

YouTube Jens Isensee

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Grundeinkommen

Straffreiheit für 76 jährige Rentnerin und Pfandsammlerin Anna Leeb aus München!

PETITION -> Lothar Schwarz Ringsheim, Deutschland

von Ursula Behr

von Ursula Behr

 

Die 76 jährige Rentnerin Anna Leeb aus München wurde wegen Flaschensammeln am Hauptbahnhof verurteilt und muss 2000 EUR zahlen. Das ist unglaublich! Wo bleibt hier die Menschenwürde?

Wo bleibt hier das Verständnis für Menschen wie dieser 76 jährigen Rentnerin, die im reichen Deutschland Flaschen sammeln gehen muss und nun auch noch verurteilt wird!

Wir fordern die Aufhebung der Verurteilung von Anna bzw. die Erstattung der 2000 EUR seitens der Deutschen Bahn.

Mein Name ist Lothar Schwarz – ich habe von Annas Fall in der Zeitung gelesen und ich bin empört.

Lothar Schwarz

 

bitte mit zeichnen und teilen!

Straffreiheit für 76 jährige Rentnerin und Pfandsammlerin Anna Leeb …

 

epilog – die würde des menschen ist unantastbar!!!

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

„Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben“? -> gehbehinderte Rentnerin, vorbestraft wegen Flaschensammeln?

Rentnerin in München wegen Flaschensammelns angezeigt (??)

„Sie haben mich mit dem Rollator aus dem Bahnhof gezerrt!“

Die 76-jährige Anna L. wollte mit Flaschensammeln am Hauptbahnhof ihre Rente aufbessern. Vor zwei Jahren war damit (vorerst) Schluss: Sie bekam Hausverbot! Jetzt war sie wieder unterwegs – und ist nun sogar vorbestraft:

Wie die tz berichtet, bekam die gehbehinderte Anna L. vor knapp zwei Jahren von zwei Bahn-Mitarbeitern ein Hausverbot wegen Flaschensammelns aufgebrummt. Nun wurde die Rentnerin ein zweites Mal von denselben Mitarbeitern erwischt: Wegen Hüftproblemen hatte sie eine Abkürzung durch die Bahnhofshalle nehmen wollen – und nahm gleich noch eine leere Bierflasche mit, so die tz weiter.

ganzen beitrag lesen -> https://www.rosenheim24.de/bayern/muenchen-aufgrund-flaschensammeln-hauptbahnhof-eine-rentnerin-jetzt-vorbestraft-8697175.html

nachgeschoben -> „denk ich an deutschland in der nacht, bin ich um meinen schlaf gebracht“

empfehle!!!

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt

Hartz-IV-Newsletter: zb Videoüberwachung in Jobcentern? und mehr ->

 

1. Videoüberwachung in Jobcentern?

Tatsächlich sieht das Landesdatenschutzgesetz Schleswig-Holstein aber auch das Bundesdatenschutzgesetz vor, dass Behörden öffentlich zugängliche Räume mit Videokameras überwachen dürfen, soweit dies zur Aufgabenerfüllung oder zur Wahrnehmung des Hausrechts erforderlich ist (Video-Überwachung). Dies ist z. B. dann der Fall, wenn es (wiederholt) zu Übergriffen auf Mitarbeiter gekommen ist. Eine heimliche Videoüberwachung ist grundsätzlich unzulässig. Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/videoueberwachung-in-jobcentern.php


2. Neue Regelleistungen ab Jahresbeginn 2018 

Ab 1.1. 2018 sollen die Hartz IV Leistungen um 7 Euro angehoben werden. Die Erhöhung soll auch für Leistungbezieher der Sozialhilfe, Grundsicherung im Alter und Sozialleistungen bei Erwerbsminderung gelten. Die Anpassungen wurden vom Bundeskabinett beschlossen… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-regelsatz-wird-ab-2018-angehoben.php


3. Hartz IV: Muss man alle Fragen beantworten?

Der Gesetzgeber fordert, dass, wer Leistungen beantragt oder erhält, alle Tatsachen anzugeben hat, die für die Leistungsgewährung erheblich sind. Wer dieser Mitwirkungspflicht nicht nachkommt, muss damit rechnen, dass die beantragte bzw. gewährte Leistung ganz oder teilweise versagt bzw. entzogen wird (§§ 60, 66 SGB I). Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-muss-man-alle-fragen-beantworten.php


4. Hartz IV Sprache soll einfacher werden

Viele Dokumente, die von Behörden ausgestellt werden, sind geprägt von Floskeln und unverständlichen Klauseln. Dies führt dazu, dass die Empfänger Schwierigkeiten damit haben, den komplexen Inhalt zu verstehen. Dies betrifft auch die versendeten Unterlagen des Jobcenters… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-sprache-soll-einfacher-werden.php


— Tipps —
Fragen und Antworten in unserem Forum: http://hartz.info/

Gegen Hartz bei Facebook folgen: http://www.facebook.com/gegenhartz

quelle -> Mehr Urteile, Ratgeber und News: http://www.gegen-hartz.de/

Hartz IV Bescheid überprüfen: http://www.gegen-hartz.de/hartz-4-ratgeber/hartz-iv-bescheid-ueberpruefen/

____

nachgeschoben -> HARTZ IV PASSION     

arbeitssklaven! so weit das auge schaut! 

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Obdachlos im Rollstuhl in Echtzeit

in „muttis“-armenhaus old germany bekommt mensch beizeiten schwermut! obdachlos im rollstuhl gehört heute zum aushängeschild?

Lübeck – Der Wunsch nach einem normalen Leben

Katharina B. (19) ist seit fünf Jahren obdachlos . Sie lebt derzeit am Bahnhof. Ihr Ziel ist eine eigene Wohnung und ein Schulabschluss.

Die junge Frau ist querschnittsgelähmt. -> (warum hilft hier niemand?)

ganzen beitrag lesen

http://www.ln-online.de/Lokales/Luebeck/Der-Wunsch-nach-einem-normalen-Leben

 

links zum Thema

Sozialamt will Schwerbehinderten Berliner obdachlos machen von Peter Schmidt 22. Juli 2017

Gerhard Trabert und Andreas Reeg über das Projekt „Arzt der Armen

Zwangsräumung!

Rollstuhlfahrerin Katrin W. aus Berlin-Weißensee ist … – Berliner Kurier 

tausende Obdachlose in Berlin.. einer hat seine Füße verloren, er kriecht vom Rollstuhl auf sein Lager und wieder zurück.

Obdachlose in Berlin: Seht nicht weg! – Berlin – Tagesspiegel

14.08.2017: Betteln, hungern, obdachlos (Tageszeitung junge Welt)

tante google hat mehr

 

jeder kann helfen

ROLLSTUHLFAHRER vorm ERFRIEREN gerettet! – sat 1

sowas muss man bei den privaten finden, die überbezahlten gez-sender haben ja besseres zu tun?

 

nachgeschoben -> armut hat viele gesichter – unsere gesellschaft krankt an empathielosigkeit!

3 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Kinder sind unsere Zukunft

Eine Gesellschaft erkennt man am Umgang mit seinen Schwächsten

Obdachlose Jugendliche -> Erwachsenwerden unter der Brücke

Auch in Deutschland gibt es obdachlose Minderjährige, die jahrelang ohne jede Aufsicht, in Angst und Elend auf der Straße leben – und sie erleben dort Dinge, die sie ein Leben lang prägen.

In Deutschland leben rund 37.000 Menschen unter 27 auf der Straße. So auch der 21-jährige Jones, der nach Stationen in Köln, Berlin und Hamburg zurzeit in Nürnberg lebt. Eindrücklich beschreibt er der Reporterin seine Erfahrungen:

„In den dreieinhalb Jahren habe ich Sachen gesehen, die sollte man eigentlich nicht sehen… Wie Leute abgestochen wurden, erschossen wurden, zusammengeprügelt wurden, so dass sie gestorben sind, oder wie jemand sich eine Überdosis Heroin gegeben hat und neben mir verreckt. Aber die Bilder kriegst du nicht mehr aus dem Kopf, danach ist man gebrandmarkt.“

Jones ist seit dreieinhalb Jahren obdachlos. Er ist einer der jungen Menschen, die als Minderjährige vom Radar der zuständigen Jugendhilfe fallen, weil sie aus ihren Unterkünften abgehauen sind.

ganzen beitrag lesen

http://www.deutschlandfunkkultur.de/obdachlose-jugendliche-erwachsenwerden-unter-der-bruecke.1001.de.html?dram%3Aarticle_id=391358

links zum thema -> deutschlands verlorene kinder

https://mantovan9.wordpress.com/2012/07/27/deutschlands-verlorene-kinder/

IGNORIERT UND AUSGEGRENZT

 

epilog -> eine gesellschaft, die obdachlose kinder ignoriert -> hat sich aufgegeben!

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt