ARBEITEN BIS INS GRAB: DOKUMENTATION

________

ARBEITEN BIS INS GRAB: DOKUMENTATION

Immer mehr alte Menschen arbeiten weit ueber das 70.Lebensjahr hinaus, auch weil die Rente zu niedrig ist. Hausfrauen, kleine Handwerker oder Langzeitarbeitslose trifft es besonders. „Das Niveau der gesetzlichen Rente wird in den naechsten Jahrzehnten so stark absacken, dass es fuer ein auskoemmliches Leben im Alter nicht mehr reichen wird“, so auch der aktuelle Rentenbericht. Detlef Bichler, 69, zum Beispiel, arbeitet noch taeglich auf dem Bau. Obwohl der Ruecken schmerzt und er sich seinen Lebensabend eigentlich anders vorgestellt hat. Ein Schicksalsschlag in der Familie zwingt ihn, monatlich mindestens 2000 Euro zu verdienen. Ruecksicht auf sein Alter wird nicht genommen – die Termine auf dem Bau sind eng und muessen eingehalten werden. Rosemarie Czerwonsky ist 72 und hat mehrere Magenoperationen hinter sich, arbeitet aber taeglich als Putzfrau. Aus finanziellen Gruenden muesste sie eigentlich nicht jede Nacht um drei aufstehen, aber die ehemalige Strassenbahnfahrerin will auch heute noch etwas zu tun haben und anerkannt sein. Ihre Freundinnen finden das ein bisschen verrueckt. Guenther Huesgen, 72, wuerde gern zu Hause bleiben und seinen kaputten Ruecken pflegen, aber seine Rente ist zu knapp. Mit 782 Euro im Monat gilt er in Deutschland zwar als arm, doch fuer einen Mietzuschuss oder Gebuehrenbefreiung ist es zuviel. Deswegen arbeitet er als Gaertner fuer 400 Euro bei einem Industriebetrieb und tauscht seine Arbeitskraft gegen Naturalien bei Nachbarn ein. Sein Arzt raet ihm dringend aufzuhoeren, doch das kann er sich nicht leisten.

_____________

9. Juli 2010 von syndikalismus

Zimmermann Detlef B. schuftet mit 69 Jahren noch auf dem Bau.

Während PolitikerInnen mal wieder über die Erhöhung des Rentenalters diskutieren, ist die Arbeit bis ins hohe Alter für manche längst Realität. Der Film „Arbeiten bis ins Grab“ des Regisseurs Marcus Weller stellt Menschen vor, die bis ins hohe Alter Geld verdienen – manche, weil sie es nicht anders wollen. Die meisten aber, weil sie nicht anders können. Dieser Trend wird sich in den nächsten Jahren weiter verschärfen. Das sogenannte Sparpaket der Bundesregierung und die sogenannte Reform des Gesundheitssystems lassen erahnen, in welche Richtung die Reise geht.

Quelle: FAU Aachen

BLOG NACHRICHTEN

http://www.hintergrund.de/2007080569/soziales/sozialabbau/gefahr-der-altersarmut-fuer-rentner-waechst.html

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Deutschland

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s