Hartz IV Arbeitsgruppe: Linke musste Teilnahme erklagen

Pressemitteilung – Pressedienst
06.01.2011 von – Gregor Gysi
Ausgrenzung der LINKEN bei Hartz IV-Verhandlungen gestoppt
„Auf Veranlassung des Bundesverfassungsgerichts nach einer entsprechenden Klage der Fraktion DIE LINKE musste der Vermittlungsausschuss nun endlich auch der LINKEN eine Vertreterin bzw. einen Vertreter in seiner Arbeitsgruppe und den entsprechenden Untergruppen zugestehen, in denen die Reform der verfassungswidrigen Hartz IV-Regelsätze verhandelt wird“, erklärt der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi. „Dagmar Enkelmann, 1. Parlamentarische Geschäftsführerin, wird bei den Verhandlungen morgen und übermorgen die Positionen der LINKEN vertreten.“ Gregor Gysi weiter:
„Etwas, was jeder anderen Fraktion zugebilligt wird, muss sich DIE LINKE regelmäßig über das Bundesverfassungsgericht erstreiten. Diese Ausgrenzung muss endlich beendet werden. “
quelle http://www.linksfraktion.de/pressemitteilungen/ausgrenzung-linken-hartz-iv-verhandlungen-gestoppt/

Interview im Wortlaut
Fragen: Fabian Lambeck / Neues Deutschland, 07.01.2011
lesen http://www.linksfraktion.de/im-wortlaut/ziehen-klage-zurueck/

_______________

INFORMATIONEN ZUM THEMA

http://www.fr-online.de/politik/linke-nun-doch-im-vermittlungsverfahren/-/1472596/5064136/-/index.html

http://www.sozialticker.com/hartz-iv-parteien-setzen-demokratische-gepflogenheiten-ausser-kraft_20101223.html

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s