Hartz IV macht Menschen dauerhaft krank

 Hartz IV: Krankenstand nimmt rapide zu

Hartz IV macht Menschen krank: Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die Anzahl der dauerhaften Krankmeldungen von Hartz IV Betroffenen rasant angestiegen.

Um rund ein Drittel ist der Krankenstand von Hartz IV Beziehern in den letzten zwei Jahren angestiegen. Laut der Bundesagentur für Arbeit waren noch vor rund zweieinhalb Jahren etwa 151.600 Menschen dauerhaft krank geschrieben. Im letzten Jahr sei der durchschnittliche Krankenstand von drei auf fünf Prozent angestiegen und liegt nun bei 242.000 pro Jahr (gemessene Entwicklungen im August 2010).

Etwa 330.000 Menschen im ALG II Leistungsbezug gelten laut BA als dauerhaft gesundheitlich eingeschränkt. Statt psychische und physische Belastungen führt die BA als Grund an, die „härtere Strategie des Fordern und Förderns“ führe offenbar zu mehr Krankmeldungen. Laut einer im letzten Jahr veröffentlichten DGB Studie liegen die Ursachen nicht in einer „Verweigerungshaltung“ der Betroffenen. Vielmehr sei die dauerhafte Arbeitslosigkeit schuld daran, dass Menschen vermehrt an schweren Erkrankungen leiden. „Arbeitslosigkeit wird zum Stress eigener Art“, so seinerzeit der Studienautor Wilhelm Adamy vom IGES-Institut. Laut Studie litten Hartz IV-Bezieher vor allem unter Stoffwechselstörungen und Krebserkrankungen. Auch psychische Leiden wie Depressionen nehmen laut der Studie konstant zu. Eine weitere wissenschaftliche Auswertung der Universität Leipzig ergab, dass viele Arbeitslose regelrecht apathisch werden und ihre Situation kaum verkraften. Die Folge: Depressionen, Ängste und soziale Phobien. (sb)

quelle http://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/hartz-iv-macht-menschen-dauerhaft-krank-8893.php

Lesen Sie auch:
Hartz IV Sanktionen gegen Schwangere Normalfall?
Jobcenter müssen Beiträge für PKV erstatten
Hartz IV: 13 Krankenkassen erheben Zusatzbeitrag
Praxisgebühr zukünftig im Hartz IV Satz enthalten

informationen zum thema

2 Kommentare

Eingeordnet unter AKTUELLES

2 Antworten zu “Hartz IV macht Menschen dauerhaft krank

  1. Zerstört

    All diese Symphtome sind bei mir aufgetreten, ich bin müde, schlapp schwach nehme binnen 2 Monaten 10kg ab und anschließend wieder 10kg zu. Ich bin depressiv geworden ich, ich lache nicht und habe immer Kopfschmerzen. Mein Bauch fühlt sich an als hätte sich ein harter Knoten gebildet und meinen Sport kann ich auch nicht mehr machen, da ich viel zu kaputt bin. Habe als Kampfsportler zuvor viele Amateurturniere gewonnen doch seit der Arbeitslosigkeit bin ich vollkommen hinüber. Ich bin mittlerweile so verzweifelt dass ich denke mich einweisen zu lassen… Ich war früher ein so glücklicher Mensch und heute fühle ich mich als ausgestoßener, muss den Leuten meine Situation verheimlichen und habe keinen Lebensmut mehr. Ich bin auf der Suche nach Arbeit, bin nicht wählerisch 22 Jahre jung, männlich robust und will über alles Arbeiten, habe in 5 verschiedenen Leiharbeitsfirmen geschufftet, wurde in jeder Firma ausnahmslos beschissen und hatte trotz 40 std+ die Woche kaum mehr um Meine Wohnung und mein Auto zu bezahlen. Selbst meine Überstunden wurden mir teilweise nicht ausbezahlt. Ich bin Arbeitsfleisch ich werde ausgebeutet und trotzdem stellt man mich als den bösen Schmarozer dar, ich hasse mein Leben. Der liebe Gott hat mir so gute Anlagen mitgegeben, ich bin lieb, groß, stark, intelligent und gut aussehend. Habe vor 2 Jahren mein Abi abgebrochen und nun ist alles am Arsch. Die deutsche Sozial- und Arbeitspolitik muss reformiert werden. Fast Niemand ist gerne Arbeitslos, vor allem Junge Menschen wollen arbeiten und faires Geld verdienen, stolz und glücklich sein. Die Leiharbeit muss abgeschafft werden !!! Es kann doch wohl nicht wahr sein das Firmen intern eigene Leiharbeitsfirmen gründen um Tariflöhne und den Kündigunsschutz zu umgehen. Das ist ja wie zur Zeiten der Industrialisierung. Ich versuch nun schlafen zu gehen, doch daraus wird ganz bestimmt nichts..

  2. Pingback: Krank durch Hartz IV « WholeWildWeb

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s