Stimmungsmache gegen die Hartz-IV Bezieher

Die faulen Hartz-IVler


Arbeit macht frei oder entlastet den Staat, das scheint noch immer die Devise zu sein
Die Bildzeitung, das Organ für die vermeintlich Rechtschaffenen, aber Sexlüsternen, weiß es. „Schande“ über die Hartz-IV-Empfänger. Mitten im Aufschwung und bei sinkenden Arbeitsloszahlen werden die Arbeitslosen lascher, ihren Auflagen nachzukommen. Sie wollen nicht einsehen, dass Arbeit frei macht, und verhalten sich subversiv gegen behördliche Auflagen.
Fast 500.000 sind offenbar nach Statistiken der Bundesagentur für Arbeit nicht bei Terminen erschienen und wurden daher mit Sanktionen abgestraft. Über 100.000 nahmen einen Job nicht an, 1-Euro-Jobs eingeschlossen. Über 140.000 haben Pflichten versäumt, beispielsweise Bewerbungen zu schreiben. Durchschnittlich sei Hartz-IV deswegen um 114,31 Euro im Monat gekürzt worden.
Sie weigern sich, einen Job anzunehmen, gehen einfach nicht zu Terminen bei der Arbeitsberatung oder verprassen ihr Erspartes, um mehr Hartz IV zu bekommen. Immer häufiger müssen die Arbeitsagenturen angeblich Hartz-IV-Empfänger bestrafen, weil sie ihren Pflichten nicht nachgekommen sind. Mehr als 20.000 verweigerten einen Fortbildungskurs. Und 389, nicht gerade viel, „verprassten“ ihr Privatvermögen, weshalb sie nach der Sause Hartz-IV brauchten.
Hartz-IV ist vor allem eine Disziplinierungsmaßnahme, wie es früher die Arbeitshäuser waren. Die Moral vermittelt auch Michael Fuchs, der Vize-Chef der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, gegenüber Bild: „Wenn die Wirtschaft brummt, muss man von den Arbeitslosen verlangen können, dass sie angebotene Stellen auch annehmen. Wer vom Staat gefördert wurde, muss sich auch fordern lassen. Das heißt: Angebotene Arbeit muss angenommen werden, Termine bei den Arbeitsagenturen darf man nicht grundlos platzen lassen.“ Ist denn jede Arbeit gut? Muss man alles machen? Aber solche Fragen sind sowieso nicht erwünscht.
quelle http://www.heise.de/tp/blogs/8/149698

das korpus delikti

                WEHRT EUCH!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Eine Antwort zu “Stimmungsmache gegen die Hartz-IV Bezieher

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s