„Tag des Zorns“ – Geplante Besetzung der Wall Street

 _

„Tag des Zorns“ – Geplante Besetzung Wall Streets sorgt für Angst vor Ausschreitungen und Chaos

Linksgerichtete Gruppen planen, ab Samstag Wall Street zu besetzen. Zum augenscheinlich durch den Arabischen Frühling inspirierten „Tag des Zorns“ werden laut Aussagen der Organisatoren zigtausende Demonstranten erwartet. Einige kündigten bereits an, dass sie solange an Wall Street campen werden, bis die „Kleptokratie“ der „Bankster“ zu Ende ist und man ihre Forderungen erfüllt hat. Analysten rechnen mit gewaltsamen Ausschreitungen

Alex Newman, The New American, 13.09.2011

Analysten warnen, dass es aufgrund der Pläne einer sich aus radikalen Aktivisten, linksgerichteten Organisationen, selbsternannten „Revolutionären“ und antikapitalistischen Agitatoren zusammensetzenden Koalition, die Wall Street ab dem 17. September unter dem Slogan „Tag des Zorns“ besetzen will, zu schwerwiegendem Chaos kommen könnte.

Kritiker wie Unterstützer sind der Meinung, dass die Demonstrationen der Beginn von etwas viel größerem sein könnten, während die Liste der von den Aktivisten ins Ziel genommenen Städte innerhalb und außerhalb der USA in der Tat immer länger wird.

Die wirklichen Ziele bleiben nebulös. Und obwohl es sich bei vielen Teilnehmern offenkundig um sozialistisch und kollektivistisch angehauchte Menschen handelt, gibt es mittlerweile sogar einige Konstitutionalisten, die Sympathie für die Organisatoren zum Ausdruck gebracht haben, nachdem diese eine Erklärung veröffentlichten, in der Amerika als eine von den „Bankstern“ gesteuerte „Kleptokratie“ bezeichnet wurde.

„Wir müssen dem Einfluss, ihren Motiven und ihren Tricks ein Ende bereiten; sie davon abhalten, unsere demokratische Republik zu vernichten,“ so der „Taktische Plan“, der vergangene Woche von einer der Bewegung nahestehenden Organisation veröffentlicht wurde. Die Gruppe namens US Day of Rage fordert darüberhinaus, dass der Einfluss des Geldes auf die Politik ein Ende haben muss.

weiterlesen „Tag des Zorns“ – Geplante Besetzung Wall Streets sorgt für Angst vor Ausschreitungen und Chaos von www.propagandafront.de

mehr zum thema

https://occupywallst.org/ http://www.usdayofrage.org/ http://october2011.org/ 

US Day of Rage http://twitter.com/#!/USDayofRage

http://www.teleboerse.de/kolumnen/insidewallstreet/Der-amerikanische-Herbst-article4238316.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,783113,00.html

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Finanzkrise, Internationales

Eine Antwort zu “„Tag des Zorns“ – Geplante Besetzung der Wall Street

  1. Pingback: Tausende US-Bürger gehen im Bankenviertel von New York auf die Straße | mein name ist mensch

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s