OBDACHLOSIGKEIT IN DEUTSCHLAND

_

Pressemitteilung vom 09.11.2011:

Zahl der Wohnungslosen in Deutschland steigt

BAG Wohnungslosenhilfe sieht bedrohliche TrendwendeCartoon: Obdachloser (medium) by jiribernard tagged ausweglosigkeit,armut,misgeschick,ausgestossen,bettler,obdachloser,karriereabbruch,krach,pleite,zusammenbruch,konkurs,laufbahn,obdachloser,bettler,ausgestossen,misgeschick,armut,ausweglosigkeit,karriereabbruch,krach,zusammenbruch

Leipzig / Bielefeld 09. 11. 2011. Die BAG Wohnungslosenhilfe (BAG W), der Dachverband der Wohnungslosenhilfe in Deutschland, sieht einen deutlichen Anstieg der Wohnungslosigkeit in Deutschland. Die BAG W prognostiziert bis 2015 sogar einen weiteren drastischen Anstieg der Wohnungslosigkeit um 10 – 15 % auf dann 270.000 bis 280.000 Menschen.

„Wir müssen leider davon ausgehen, dass das Ausmaß der Wohnungslosigkeit zwischen 2008 und 2010 dramatisch gestiegen ist“, erklärte Thomas Specht, Geschäftsführer der BAG W, zu Beginn der diesjährigen Bundestagung des Verbandes in Leipzig.

In Deutschland gibt es keine bundeseinheitliche Wohnungsnotfall-Berichterstattung auf gesetzlicher Grundlage. Seit Jahren fordert die BAG W die jeweiligen Bundesregierungen auf, umgehend einen entsprechenden Gesetzesentwurf ins Parlament einzubringen. Solange dieser Missstand besteht, muss die BAG W Schätzungen vornehmen, um überhaupt zu einer bundesweiten Bewertung der Situation kommen zu können.

Ausmaß der Wohnungslosigkeit zwischen 2008 und 2010 dramatisch gestiegen
2010 waren ca. 248.000 Menschen in Deutschland ohne Wohnung, 2008 waren es noch 227.000. Weitere ca. 106.000 Menschen waren in 2010 (2008: 103.000) von Wohnungslosigkeit bedroht, d.h. bei ihnen stand der Verlust der Wohnung unmittelbar bevor. In 2010 zählten also insgesamt ca. 354.000 zu den sog. Wohnungsnotfällen, in 2008 waren es noch 330.000.

Alleinstehende besonders stark von zunehmender Wohnungslosigkeit betroffen
„Nach über 10 Jahren ist die Gesamtzahl der in Deutschland wohnungslos gewordenen Menschen wieder deutlich um 10 % gestiegen. Die Wohnungslosigkeit bei Einpersonenhaushalten, den sog. alleinstehenden Menschen, stieg dabei mit + 15% noch deutlicher als die Wohnungslosigkeit der Mehrpersonenhaushalte (+3%). Die Zahl der alleinstehenden Wohnungslosen stieg von 132.000 in 2008 auf 152.000 in 2010“, sagte Thomas Specht.

Straßenobdachlosigkeit nimmt zu
Auch die Zahl der Menschen, die ohne jede Unterkunft auf der Straße leben, stieg von ca. 20.000 in 2008 auf ca. 22.000 in 2010 – eine Steigerung um 10 %!

10 % der Wohnungslosen minderjährig
Bezogen auf die Gesamtgruppe der im Jahr 2010 Wohnungslosen schätzt die BAG W die Zahl der Kinder und minderjährigen Jugendlichen auf ca. 10%, die Zahl der Männer auf ca. 64%; der Frauenanteil liegt bei 26 %.
Die Dienste der Wohnungslosenhilfe betreuten 2010 ca. 100.000 – 110.000 Menschen aus diesem Bereich.

Prognose bis 2015: bis zu 270.000 – 280.000 wohnungslose Menschen in Deutschland
Angesichts der wirtschafts- und finanzpolitischen Lage sowie der sozialpolitischen Rahmenbedingungen werden sich die beschriebenen Trends weit über 2011 hinaus fortsetzen, so dass mit einer Fortsetzung des Anstiegs der Wohnungsnotfälle der Jahre 2009 und 2010 zu rechnen ist. Deshalb prognostiziert die BAG W einen Anstieg der Wohnungslosenzahlen um 10-15% auf 270.000 – 280.000 bis zum Jahr 2015.

Ursachen für steigende Zahl der Wohnungslosen: Hohe Mieten, Verarmung und Fehlentscheidungen bei Hartz IV
Nach Meinung der BAG W sind im Wesentlichen drei Faktoren maßgeblich für den Wiederanstieg der Wohnungslosenzahlen nach einer zehnjährigen rückläufigen Entwicklung:

MEHR  http://www.bagw.de/index2.html

_

INFORMATIONEN ZUM THEMA

 

_

Als obdachlos werden nicht alle Menschen, die auf der Straße leben müssen, bezeichnet. Man bezeichnet so vorwiegend die Menschen, die ungewollt ihr Haus verloren, in Notunterkünften oder in unzumutbaren Wohnverhältnissen leben. Es gibt viele von ihnen, gerade und leider auch in Deutschland.

Die Zahl der Obdachlosen allein in Deutschland wird auf 300.000 Menschen geschätzt

mehr http://www.onlinezeitung24.de/article/4108

_

MEHR http://www.ohnewohnung-wasnun.de/

http://www.fr-online.de/frankfurt/raus-aus-der-wohnung-obdachlos-mit-drei-kindern,1472798,9543992.html

bild de.toonpool.com/cartoons/ Obdachloser_136517

BILDhttp://www.wa.de/nachrichten/deutschland/streit-stahlzaun-hamburg-sperrt-obdachlose-1423015.html

2 Kommentare

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland

2 Antworten zu “OBDACHLOSIGKEIT IN DEUTSCHLAND

  1. Pingback: Hartz-IV! Endstation Obdachlos | mein name ist mensch

  2. Pingback: Obdachlos – „So still kann Weihnachten sein“ | mein name ist mensch

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s