Ex-Polizist droht Obdachlosem mit »Kalaschnikow«

_

„Betrittst Du mein Grundstück, bringe ich Dich um!“

Am Schrenzer Berg in Butzbach bedrohte ein – nach eigenen Angaben – ehemaliger Polizist dem Bewohner einer Waldhütte mit den Worten „Ich habe eine Kalaschnikow und bringe dich um, wenn du mein Grundstück betrittst!“.

Das Zitat entstammt einem Reisebericht des Obdachlosen Max Bryan, der auf der Suche nach einer Wohnung mit dem Fahrrad quer durch Deutschland fährt und regelmäßig Berichte darüber auch ins Internet stellt.

Armut fliesst durchs ganze Land
Armut fliesst durchs ganze Land

http://www.maxbryan.com

Auf Nachfrage hin, ob der Ex-Polizist und heutige Senior-Chef einer Butzbacher Sauna-Landschaft die Bedrohung auch ernst gemeint hat, bestätigt dieser seine Äußerung.
Quelle: http://www.giessener-zeitung.de/giessen/beitrag/62024/rbutzbach-und-der-wilde-westenl-ein-obdachloser-berichtet

Angeblich hatte der Senior-Chef einer Butzbacher Sauna-Landschaft Angst vor dem Obdachlosen, weil der um diese Jahreszeit in der Waldhütte nebenan schläft, „was um diese Jahreszeit sonst niemand tut“, so seine Begründung.

„Ich hatte Angst vor dir und du hattest Angst vor mir“, soll der Sauna-Chef zum Obdachlosen gesagt haben. Der vollständige Bericht wurde dieser Tage im Internet veröffentlicht.

Max Bryan kritisiert darin die Tatsache, dass der Sauna-Chef vermutlich generell und jedem droht, der um diese Jahreszeit in dieser Waldhütte übernachten will und genau das sei „verwerflich“.

Auch dass der Sauna-Chef den Obdachlosen von Beginn an duzte, zeige, dass er keinen besonderen Respekt gegenüber dem Berghütten-Bewohner hatte. „Er sah mich als Landstreicher und als Gammler, der bloß nicht auf die Idee kommen soll, seine Sauna-Landschaft zu betreten“, schreibt der Obdachlose in seinem Reisebericht.
http://de-de.facebook.com/notes/max-bryan/butzbach-und-der-wilde-westen/344488258902429

Darin heißt es auch: „Was am Schrenzer Berg geschah, passiert jeden Tag und 1000 mal in Deutschland! Obdachlose werden ausgegrenzt, diskriminiert und runtergeputzt und nur wenige haben die Möglichkeit sich dagegen zu wehren“, beschreibt der Obdachlose Max Bryan die Situation. Seinen Reisebericht sehe er deshalb auch als Mittel zur Gegenwehr.

„Ich wehre mich und ich tue es stellvertretend für alle Menschen ohne Wohnung, die unter den Widrigkeiten der Obdachlosigkeit leiden“,
begründet der aus Hamburger stammende Wohnungslose seine Veröffentlichung.

Max Bryan verließ die Hansestadt am 20. November mit dem Fahrrad und sucht entlang der Radstrecke eine für ihn bezahlbare Wohnung. Medien hatten bundesweit über die „Tour d´appartement“ berichtet (Hamburger Abendblatt / epd).
 
http://www.fernsehforum.com

http://www.scharf-links.de/41.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=22022&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=209adda5ad

mehr zum thema

https://mantovan9.wordpress.com/2012/02/04/update-hartz-iv-endstation-obdachlos/

https://mantovan9.wordpress.com/2012/02/10/es-herrscht-sibirische-kalte-auf-den-wanden-ist-eis/

3 Kommentare

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland

3 Antworten zu “Ex-Polizist droht Obdachlosem mit »Kalaschnikow«

  1. mantovan9

    „Der Veröffentlichung voraus gegangen war ein klärendes Gespräch zwischen dem Obdachlosen und dem Sauna-Chef. Bryan wollte wissen, ob der Mann die Drohung ernst gemeint hat, woraufhin der Sauna-Chef die Ernsthaftigkeit seiner Worte noch einmal bestätigt.“
    soweit zum symbolischen charakter..
    eine drohung ist schon ein fall für den staatsanwalt.

  2. verena

    die kalaschnikow war wohl mehr symbolisch gemeint….was nicht heißt, dass er zuhause keine schusswaffen besitzt. wäre durchaus denkbar, dass ein ex so und so auch was diesbezügliches zu Hause hat. Dürfen Ex-Polizisten die frühere Dienstwaffe denn eigentlich behalten?

  3. mantovan9

    obdachlose leben gefährlich. 😦 nicht das sie ausgrenzung, diskriminierung und persönliches leid ertragen müssen, sie werden mitunter des lebens bedroht.
    wieso ist ein ex-polizist in seinen vier wändern dermaßen „hochgerüstet“? das ist ein fall für den staatsanwalt. aber ich vermute das die korrupte justiz alle beiden augen zudrückt und den finalen schuss frei gibt :((( wenn ihr versteht..

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s