Jobcenter-Speyer schlägt wieder zu!

Anscheinend hat das Jobcenter Speyer nichts aus dem Tod eines jungen Mannes durch Verhungern gelernt.

Leserbrief von Guenter Meisinger zum Artikel

die terrorisierenden ämter haben bundesweit schon tausende in obdachlosigkeit, hunger, tod bzw. selbstmord hineingetrieben. auch mir ergeht es gerade so. dabei bin ich als schwerkranker (herzkrankheiten, bluthochdruck, bereits neuropathische diabetes, asthma, oesteoporose, polyarthrose- &arthritis, inkontinenz, messerstichverletzung, unfallfolgen,starke chronische schmerzen, schlafapnoe, tinnitus, traumatas u.v.m.)offiziell vom amtsarzt für dauerhaft erwerbsunfähig erklärt. und als ich so von der jobkomm zum sozialamt rübergetransfert wurde (erwerbsunfähigkeitsrente wurde mir verweigert) dachte ich, jetzt habe der terror ein ende, doch denkste. ich bin ja in einer situation, wo ich von den 364e, die außer für ernährung (die bei meinen krankheiten besonders aufwendig sein müßte)für kleidung (brauche teure übergrößen &orthopäd. schuhe), strom, fahrtkosten, imaginäre rücklagen für kaputtgehende elektrogeräte und das gesamte leben reichen soll, schonmal bis zur hälfte für dringend gebrauchte, aber nicht mehr verschreibungspflichtige medikamente selber kaufen muß. in meinem dorf im wetteraukreis bei ffm. gibt es nicht alle fachärzte die ich brauche, so daß ich im prinzip eine monatskarte nach ffm. bräuchte- auch, weil ich zum einkaufen immer ins nachbarort muß. auch manche ärztlich benötigten leistungen, wie prof. zahnreinigung (als voraussetzung für paradontose-behandlung) sowie eventrekorder beim kardiologen (wg. mehrmaligen vorhofflimmerns) müßte ich selber zahlen. von was? waschmaschine ist kaputt, abflüsse verstopft, klempner kann ich mir nicht leisten. nichts geht mehr. so stellte ich einen antrag auf übernahme meiner medikamentenkosten (die kasse zahlt noch nichtmal mehr die stäbchen für die zuckermessung!) der abgelehnt wurde mit der absichtlich falschen begründung, als einmalige beihilfe ginge das nicht, dabei hatte ich klar die monatl. zahlung beantragt (aus dem amtlichen terror ausgestiegene ex-mitarbeiter von argen, jobkomms, unsozialämtern berichteten im fensehen, wie sie intern mit unzähligen tricks darauf geschult werden, den bedürftigen selbst noch das bischen, das nach hartz4 offiziell überhaupt noch zusteht, abzulehnen. dazu gehören auch die absichtlich falschen und verwirrenden antworten. wie pervers muß man sein, um sich so schulen zu lassen?). mein widerspruch wurde -wieder einmal- innerhalb der gesetzl. vorgeschriebenen frist von 3 mon. nicht beantwortet, ebenso erging es anderen anträgen. dann habe ich das sozialgericht gießen eingeschaltet, das noch nicht entschieden hat. der „fachbereich recht“ vom friedberger unsozialamt, der erst kürzlich wg. einer besonders brutalen abschiebung schlagzeilen machte, behauptete trotz vorgelegter ärztl. atteste und genauer vorrechnung, daß mir nicht genug zum essen übrig bleibt, ich hätte meinen bedarf „nicht glaubhaft“ machen können.
II.: ich war aufgefordert, zum 30.4. in eine billigere wohnung umzuziehen, habe jedoch nichts zum vorgegebenen niedrigen preis gefunden. das wohnungsangebot ist hier sehr knapp, viele vermieter nehmen keine vom sozialamt, doch verschweigen kann man es denen auch nicht, da man mit einem vorvertrag vom vermieter zum amt kommen soll, das dann darüber entscheidet. doch welcher vermieter, der bei einer günstigen wohnung zig interessenten hat, wartet, ob der vom amt mit ner genehmigung zurückkommt, wenn andere ihm gleich zusagen können? das es nicht an mir liegt, sieht man daran, daß ich in zeiten als ich noch eigenes geld hatte, unzählige male umgezogen bin. trotzdem wird das amt behaupten, das ich keine suche nachweisen konnte. aber wo soll ich mich denn bewerben, wenn keine wohnung in deren preisklasse angeboten wurde? kurz, ich muß zum nächsten monat mit 135e mietkürzung rechnen, sowie mit einer weiteren kürzung bei meinen umlagen, weil der wetteraukreis („rot-grün“)für heizung u.ä. nur noch eine niedrige pauschale beschloß, ungeachtet der altbekannten BGH-entscheidung, die vollen kosten zu übernehmen. das erwischt mich ausgerechnet in einem monat, wo ich für eine OP ins krankenhaus sollte, wozu ich jetzt gar nicht die innere ruhe habe. und mir immer die ganze prozedur mit beratungsstellen, anwälten, gerichtsverfahren usw. aufzwingen zu lassen, ist auch eine prozedur, die ich in meinem zustand, der dem amt detaiiert bekannt ist (infarkt- und schlaganfallgefährdet, schwer traumatisiert, dadurch erhebliche belastungsstörung) einfach nicht mehr packe. und wenn die die miet- und umlagenkürzung machen, kann ich weder essen noch medikamente bezahlen. dem amt ist bekannt, daß ich auch durch einnahme schwerer medikamente auf leeren magen mein leben gefährde, abgesehen von den tierischen magenkrämpfen. wenn die das durchziehen, werde ich mir vermutlich bald öffentlich vor dem terror-amt das leben nehmen, denn ich würde dann so oder so bald tot zusammenklappen wenn ich ins hungern komme. traurig nur, daß über 40 jahre linker aktivitäten meinerseits nicht dazu beitragen konnten, einen solchen sozialterror aufzuhalten, bzw. zustände herbeizuführen, wo die menschen keine barbaren mehr sind. dann werde ich mich wohl verabschieden müssen, denn man möchte als schwerkranker auch nicht bis zum schluß pervers schikaniert werden. es geht auch um menschenwürde. tschüß genoss(inn)en, fechtet es endlich besser aus. günter.

VON: GUENTER MEISINGER

QUELLE http://www.scharf-links.de/55.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=23661&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=f287d53944

http://www.scharf-links.de/41.0.html?&tx_ttnews[tt_news]=23621&tx_ttnews[backPid]=56&cHash=4239fd8503

MEHR ZUM THEMA

Hartz IV Protest zum Todestag von Andre K. in Speyer

MEHR https://mantovan9.wordpress.com/2011/02/15/hartz-iv-muss-weg/

2 Kommentare

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland

2 Antworten zu “Jobcenter-Speyer schlägt wieder zu!

  1. Pingback: Jobcenter-Speyer schlaegt wieder zu! | WIR Der ZeitBote Saarland – Das Sozial-Magazin

  2. Das ist doch genau DAS was sie wollen…….vorzeitig abkratzen, damit ihre Bilanz immer besser wird. Du / wir sind in deren Augen doch nur Schmarotzer, die es nicht wert sind, eine Sekunde über sie nachdenken zu müssen !

    P F U I D E U T S C H L A N D !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s