HARTZ-IV NEWS: Betrug im Jobcenter und MEHR

1. Witz: Schlüssiges Konzept zur Hartz IV-Mietobergrenze in Bochum

In diesen Tagen ist ja „Klartext“ angesagt: Steinbrück hat die Vorsitzenden zweier grosser italienischer Wählervereinigungen als „Clowns“ bezeichnet – natürlich ohne sie beleidigen zu wollen. Die SPD-Führung springt ihm zu Hilfe. Ob im „Amt für Soziales und Wohnen“ und im Jobcenter auch Clowns aktiv sind ist hier unbekannt – ein Witz ist es immer wieder was sie tun, allerdings zu Lasten der Hartz IV-Betroffenen… Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/schluessiges-konzept-zur-hartz-iv-mietobergrenze-9001326.php

2. Eingliederungsvereinbarungen sollen vereinbart werden

Eingliederungsvereinbarungen sollen vereinbart werden? Das klingt logisch und eine ganze Zeit lang nach Einführung von Hartz-IV konnte man sich auf diese Logik berufen. Dann war beim Jobcenter plötzlich Schluss mit lustig. „Und bist du nicht willig, erlasse ich den Verwaltungsakt.“ Auch damit ist jetzt Schluss… Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/vereinbaren-von-eingliederungsvereinbarungen-9001323.php

Aufstockung ist Fehler im System - Arbeitslosengeld muss existenzsichernd sein

3. Aufstockung ist Fehler im System – Arbeitslosengeld muss existenzsichernd sein
„Es ist erschreckend, dass offensichtlich immer mehr Arbeitnehmer/-innen trotz Vollzeitarbeit auf ergänzende Hartz-IV-Leistungen angewiesen sind.“ Ebenfalls nicht hinnehmbar sei es, dass immer mehr Arbeitslose direkt die Aufstockung ihres Arbeitslosengeldes durch Hartz-IV-Leistungen in Anspruch nehmen müssen, so der Vorsitzende der Koordination Saarländischer Arbeitsloseninitiativen, Manfred Klasen… Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-aufstockung-fehler-im-system-9001322.php

4. Änderungen beim Bildungspaket beschlossen

Die bereit gestellten Millionen für das Bildungspaket versickern in den Kommunen und werden zunehmend zur Sanierung der Haushaltslöcher verwandt. Nun hat der Bundestag einige Änderungen beschlossen, die ab dem 1. August 2013 in Kraft treten sollen. Wir haben uns die „Reformen“ genauer angeschaut und zusammengefasst…Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-aenderungen-beim-bildungspaket-9001324.php

5. Immer mehr Menschen müssen trotz Arbeitslosengeld-1 Anspruch zusätzlich Hartz IV beantragen
Weil das Arbeitslosengeld Eins als Versicherungsleistung nicht ausreicht, müssen laut einer Studie der Bundesagentur für Arbeit (BA) immer mehr Betroffene mit Hartz IV-Leistungen aufstocken, um nicht unter das Existenzminimum zu fallen. Im Oktober letzten Jahres bezog bereits jeder Zehnte Arbeitslose im ALG-Bezug zusätzlich Hartz IV. Arbeitsmarkt-Experten sehen den Trend weiterhin ungebrochen. Weil immer mehr Menschen zu wenig verdienen, müssen auch immer mehr Arbeitslose bereits im ersten Jahr der Erwerbslosenzeit Hartz IV beantragen… Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/trotz-alg-i-einen-hartz-iv-anspruch-9001321.php

6. Hartz IV Betrug im Jobcenter

Wenn es um die Bergriffe „Hartz IV“ und „Betrug“ geht, assoziieren die meisten Menschen Sozialleistungsbetrug. Ein Jobcenter-Mitarbeiter in Brühl nahm es jedoch den Bedürftigen und schenkte es sich selbst. Mit der Zeit kamen so rund 70.000 Euro zusammen… Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-betrug-im-jobcenter-9001325.php

(mehr betrug http://www.berliner-zeitung.de/berlin/betrug-im-jobcenter-280-000-euro-erschwindelt,10809148,21538518.html

und http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/betrug-im-jobcenter-keine-einzeltaeterin-id4764827.html

FILZLÄUSE IM PELZ http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/hauptverdaechtiger-in-haft-staatsanwaltschaft-deckt-betrug-an-jobcenter-auf-11655819.html)

7. Ratgeber: Anrechnung einer Rückerstattung vom SGB II-Leistungsträger gezahlter Mietnebenkostenvorauszahlungen

Laut Gesetzesbegründung „Gesetz zur Fortentwicklung der Grundsicherung für Arbeitsuchende“, Bt-Dr 16/1696 (ab S. 26 unter „Zu Nummer 6“, „Zu Buchstabe a“), dient die Festlegung in § 22 Abs. 3 SGB II ausschließlich dazu, Erstattungen von zuvor durch den SGB II-Leistungsträger ge- und so überzahlten Betriebskosten unmittelbar von den Aufwendungen für Unterkunft und Heizung abzusetzen und nicht als sonstiges Einkommen anzurechnen… Weiterlesen:

http://hartz.info/index.php?topic=16401.0

Weitere Nachrichten, Urteile und Ratgeber: http://www.gegen-hartz.de/

Gegen Hartz bei Twitter: http://twitter.com/hartz4

Gegen Hartz bei Facebook: http://www.facebook.com/gegenhartz

Gegen Hartz Forum: http://hartz.info

quelle http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/index.php

fotomontage: google http://linkepower.files.wordpress.com/2011/01/hartz-betrug.gif

mehr zum thema:

EPILOG: DAS SYSTEM IST DER BETRUG !

SI – Ralph Boes bei Maischberger

IM VIDEO LÜGT HERR ALT MIT FALSCHEN AUSSAGEN ÜBER AUSWIRKUNGEN DER HARTZ-IV SANKTIONEN !

DAS FOLGENDE VIDEO ÜBERFÜHRT SELBIGE LÜGEN IM SELBSTLÄUFER –

Totalsanktionen verurteilt zu Hunger, Obdachlosigkeit und Tod

video http://www.youtube.com/watch?v=BqgZIJN1EcE

und http://altonabloggt.wordpress.com/2012/12/30/medienkonstrukt-heidi-ralfs-maischberger-wer-arbeitet-ist-der-dumme/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s