Hartz-IV News: Konto gekündigt wegen politischer Aktivitäten – und mehr

1. Konto gekündigt wegen politischer Aktivitäten

Einer Kundin der Commerzbank wurde das Konto gekündigt, da sie sich weigerte, ihrem Sohn die Kontovollmacht zu entziehen. Angaben der Bank zufolge seien dem Kreditinstitut „Erkenntnisse“ über den 27-Jährigen mitgeteilt worden, die einer Geschäftsbeziehung mit ihm entgegenstünden… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/konto-gekuendigt-wegen-politischer-aktivitaeten-900159064.php


2. Hartz IV Auszahlung im April gefährdet?

Im April könnte es wegen einer Software-Umstellung zu einer verspäteten Auszahlung der Leistungen zur Grundsicherung nach SGB II (Hartz IV) kommen. Darauf wies Personalratschef Uwe Lehmensiek im Interview mit „Deutschlandfunk“ hin. Vor allem Großstädte und Ballungsräume seien betroffen. 2005 war es bereits bei der Einführung der bisherigen Software zu großen Verzögerungen gekommen… Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-auszahlung-im-april-gefaehrdet-900159063.php


3. 20 Minuten sollen reichen
Während sich Jobcenter auf der einen Seitenimmer mehr abschotten und jeden Hartz IV Bezieher unter Generalverdacht stellen, sollen auf der anderen Seite Jobcenter-Mitarbeiter immer weniger Zeit für ihre „Kunden“ zur Verfügung haben. In Neubrandenburg wird gerade das „20 Minuten Modell“ erprobt. Das bedeutet, dass die Sachbearbeiter gerade einmal 20 Minuten Zeit aufwenden dürfen, um beispielsweise bei der Jobvermittlung zu helfen… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-nur-20-minuten-im-jobcenter-900159066.php


4. Verdacht Hartz IV: Waffenkontrollen im Jobcenter

In Kiel wird für mehrere Jobcenter ein Sicherheitsdienst gesucht, der zukünftig Hartz IV-Bezieher auf Waffen und Drogen kontrollieren soll. Somit wird das Jobcenter zur Gefahren- und Sicherheitszone erklärt. Wer Hartz IV bezieht, steht somit unter Generalverdacht…. Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/verdacht-hartz-iv-waffenkontrollen-im-jobcenter-900159065.php


5. Bundesagentur für Arbeit kündigt Hartz IV-kritischen BA-Mitarbeiter

Erneut entledigt sich die Bundesagentur für Arbeit (BA) eines kritischen Mitarbeiters. Nachdem Marcel Kallwass mehrfach und öffentlich in seinem Blog Kritik an der Arbeitsvermittlungspraxis, Hartz IV und dem internen Umgang mit Studieren der BA geübt hat, erhielt er am Montag, 27. Januar 2014, die Kündigung von der Arbeitsagentur. Nach Inge Hannemann versucht die BA nun zum wiederholten Mal einen kritischen Mitarbeiter mundtot zu machen..Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/ba-kuendigt-hartz-iv-kritischen-mitarbeiter-900159060.php

Kommentar zur Kündigung von Marcel Kallwass

http://altonabloggt.wordpress.com/2014/01/30/bundesagentur-fur-arbeit-schasst-kritischen-studenten-der-hochschule/


6. Riester: Urteil zugunsten von Geringverdienern

Erfolg für Verbraucherschützer: Das OLG Stuttgart hat eine Überschussklausel in den Riester Rentenversicherungsverträgen der Allianz für intransparent und damit unwirksam erklärt. Die Klausel benachteiligt nach Ansicht der Verbraucherschützer Ältere, Kinderreiche und Geringverdiener… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/urteile/riester-urteil-zugunsten-geringverdiener-190006.html


7. Recht auf Beistand beim Hausbesuch

Erneut übersenden wir den Artikel und machen an dieser Stelle auf die Ergänzung aufmerksam. An dieser Stelle auch ein Dankeschön an die vielen Zuschriften zu diesem Thema!

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-recht-auf-beistand-beim-hausbesuch-900159058.php

Wie Behörden Hartz IV Empfänger überprüfen


8. Hunderten droht Zwangsumzug

Vielen Hartz IV-Beziehern droht im Hochsauerlandkreis der Zwangsumzug. Hintergrund ist eine Absenkung der Hartz IV-Mietobergrenzen. Das berichtet die „WAZ“ auf ihrer Internetseite. Demnach haben die Betroffenen ein Jahr Zeit, um sich entweder eine billigere Unterkunft zu suchen oder selbst für die über dem als angemessen geltenden Mietpreis liegenden Kosten aufzukommen… Weiterlesen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-hunderten-droht-zwangsumzug-900159059.php


— Tipps —

Fragen und Antworten in unserem Forum: http://hartz.info/

Fan werden von Gegen Hartz: http://www.facebook.com/gegenhartz

Mehr Urteile, Ratgeber und News: http://www.gegen-hartz.de/

_

Informationen zum Thema

Jobcenter auf dem Prüfstand

Hartz IV, Arbeitslosengeld 1 und 2 — mit der Reform der Sozialhilfe und der Neugliederung der Arbeitsämter sollte seit 2005 alles besser werden, transparenter und gerechter. Sieben Jahre später herrscht vielerorts Frust. „Ich glaube nicht, dass böser Wille oder Schlamperei dahinterstecken“, so Prof. Stefan Sell, Volkswirtschaftler und Sozialwissenschaftler von der Fachhochschule Remagen, „vielmehr sind die Jobcenter-Mitarbeiter einfach überfordert!“ In vielen Jobcentern müssen sich die einzelnen Sachbearbeiter um hunderte Menschen kümmern, für den einzelnen Antragsteller bleiben nur Minuten — und das bei einer immer komplexeren Gesetzeslage. Kaum zu schaffen, sagen die Verantwortlichen der Jobcenter.

mehr http://www.mdr.de/presse/regional/presseinformation1162.html

mehr zum Thema

Ein Fall aus unserer Sendung

Lisa Koch ist 17 und wohnt bei ihren arbeitslosen Eltern in Klobikau bei Merseburg. Um dem Hartz-IV-Schicksal zu entkommen, bemüht sie sich um einen Ausbildungsplatz zur Altenpflegerin. Und diesen könnte sie nach ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr an der Uniklinik Halle auch wirklich erhalten! Doch die Chance scheint in Gefahr.

weiterlesen http://www.mdr.de/exakt/schlamperei100.html

_

Massenbegleitung im Jobcenter Köln gegen Sanktionen, Verfassungsbruch und staatliche Willkür

Das erste, was man bei den KEAs lernt, ist die Überwindung seiner Angst vor dem Jobcenter. Die braucht man nicht. Erst recht nicht, wenn KEAs sich im Schwarm begleiten. Zum Beispiel am 31. Januar 2014 im Jobcenter Köln-Nippes.

Ein Bericht von Hansi Hirsch.

weiterlesen http://www.die-keas.org/jc-nippes

und Zwangsräumungen verhindern

http://www.die-keas.org/aggregator/sources/17

 

Epilog

2183_0

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s