Erinnerung an Detlef Rochner

Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010

Der 47-jährige Invalide, Frührentner und Familienvater Detlef Rochner (Journalist) besser bekannt als

„Detti, der Kampfrentner“, springt aus dem 10. Stock eines Hochhauses in Berlin-Lichtenberg,

weil er seitens der Behörden keinerlei Hilfe erhält.

Er hinterlässt eine Frau und 5 Kinder.

Mit Trauer und Anteilnahme – das „Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010“ Team.

Mehr Infos unter:

http://www.flegel-g.de/Nachruf.html

Mit Dank an Richard Graf von Albrechtshaus für die Recherchen.

quelle Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010

3 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

3 Antworten zu “Erinnerung an Detlef Rochner

  1. mantovan9

    danke – wunderbar!!!!

  2. Damit sein Tod in Erinnerung bleibt, gehe ich als Beistand mit. Einfach zu einem Jobcenter gehen, und fragen, wer Hilfe braucht. Es benötigt nur eine Qualifikation: Mensch sein! Ich gebe gern eins, zwei Stunden für eine Hilfe Bedürftige Person. Denn wir können alle in diese Lage kommen. Danach konnte ich heute in glückliche Augen blicken.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s