UPDATE! „Städte der Brüder“ – hallt der Ruf durch Europas Strassen

Teil der Mobilisierung – Der Ministerpräsident wurde unterbrochen – EsquerdaNet

===================================================

anklage: gnadenlose umverteilung treibt immer mehr menschen in den tod.

es wird zeit, das man die macher vor ein internationales gericht stellt!!!

 

Mit der Armut kommt der Tod und Keiner schaut hin  

Die sozialen Zustände in Europa sind verheerend.
Immer Menschen sind so verzweifelt und wählen den Freitod und die Politiker in Europa lächeln die Krise weg. Mit der Armut kommt der Tod. In Europa herrscht große Not und keiner schaut hin. Merkel und Co. lächeln entspannt die Krise einfach weg.

Filmausschnitte aus euronews/ZDF und frontal 21

YouTube dresdner sozialwacht

links zum Thema –

http://netzfrauen.org/2014/12/01/obdachlose-der-kampf-gegen-die-armut-hat-sich-zum-kampf-gegen-die-armen-gewandt/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/02/08/finanzkrise-treibt-junge-spanier-in-den-Selbstmord/

Italien: Älteres Ehepaar begeht Selbstmord wegen Schulden

2012 Rezession treibt mehr Menschen in den Selbstmord

und viele traurige berichte mehr

_

Informationen zum Thema – aktuell

„Wie die Griechen in die Zange genommen werden“ –

Das neoliberale Wirtschaftsmodell sieht nunmal keine Demokratie vor

Das haben wir doch alles schon in Lateinamerika beobachten können. Es
sieht auch keine volkswirtschaftliche Sinnhaftigkeit vor. Es sieht
einzig und allein ein Hierachie-Gefälle, wenn man so will
faschistoide Strukturen vor: die breite Masse der Bevölkerung wird
entrechtet, unterdrückt, ausgeraubt. Und ein kleiner Zirkel darf sich
bereichern oder wird wenigstens vor ‚Verarmung‘ beschützt. Aber das
Wichtigste dabei: dieser kleine Zirkel soll den anderen Teil der
Bevölkerung erniedrigen und die Entrechtung durchsetzen. Mit
volkswirtschaftlichen Reformen hat all das GANZ und GAR NICHTS zu
tun. (man kann dieses ‚Modell‘ auch als ‚NWO – new world order‘
bezeichnen; man will bei einigen Ländern anfangen, z.B. der Wiege der
Demokratie, wie es immer so schön heißt und es dann so nach und nach
– z.B. mittels Lissabonvertrag und TTIP – auf alle anderen Länder
ausweiten, sodass die Menschen am Ende gezwungen sind es zu
akzeptieren, so jedenfalls die Denke gewisser Leute)

Und jeder A…., der mir jetzt sagen wird: „ja aber wie soll man es
denn machen? Denn wer soll das alles bezahlen?!“

Dem kann ich nur sagen: ein Land, welches neoliberal kaputt
gewirtschaftet, sprich in neofaschistoide Strukturen umgewandelt
wird, wird immer ein Fass ohne Boden bleiben… es wird kosten,
kosten, kosten und niemals etwas abwerfen, außer für ein paar
Oligarchen. Schauen wir uns Russland unter Jelzin an. Das Land war
bankrott, aber die Oligarchen waren reich. Und diesen Zustand wollte
der Westen auch so beibehalten. Dass es dem Land jetzt einigermaßen
gut geht, sprich vor allem der breiten Masse der Menschen, das treibt
einem echten Neoliberalisten (/Faschisten) die Zornesröte ins
Gesicht. Wann immer die breite Masse der Menschen auch nur einen
Hauch an Rechten besitzt, ist’s in deren Augen bereits Kommunismus.

Die Steuermittel, die in Griechenland ‚karitativ‘ (um den Begriff aus
dem Artikel zu übernehmen) reingepumpt werden, haben nichs mit
Rettung oder irgendsowas zu tun. Sie dienen einzig und allein dazu
die herrschenden Strukturen aufrecht zu erhalten. Und da sich die
Oligarchen wie Hedgefonds verhalten – sprich alles Geld aus dem
System ziehen, um es an einer winzigen Ecke des Landes, nämlich bei
ein paar Oligarchen und ausländischen „Investoren“ zu versammeln –
kostet es dem Steuerzahler eben unendliche Milliarden, alle Jahre
wieder. Vor allem aber kann man bei der Beibehaltung dieser Zustände
alle Jahre wieder damit drohen, dass das Land untergeht, wenn es zu
Demokratie und damit zu einer Wiederherstellung von Rechten für die
Menschen kommt.

Im Grunde ist dieses aktuelle Geschwätz die große Angst vor der
Demokratie und Menschenrechten, was natürlich sogleich als
Kommunismus gebrandmarkt werden kann. Jede Abweichung von den
faschistoiden Strukturen ist angeblich schädlich für das Land.

und

Wie lange werden sich europäische Völker noch ins Bockshorn jagen lassen?

Diese EU ist das größte Blendwerk der Geschichte. Auffällig auch,
dass man in unseren Leitmedien und den ÖR kaum etwas über
demokratischen Widerstand hört. Massendemonstrationen in Spanien,
Italien, Griechenland, Belgien, existieren ja nicht, da sie in
der (deutschen und europäischen) Wahrnehmung nicht bzw. nur als
Randnotiz stattfinden.

kommentiert unterm beitrag

Wie die Griechen in die Zange genommen werden

blogbeiträge https://mantovan9.wordpress.com/?s=griechenland+

und

Hoffentlich gewinnen die Linken in Griechenland

denn das die bisherige Politik gescheitert ist, trauen sich die
deutschen Politiker nicht zuzugeben…(Karsten14478)

kommentiert unterm beitrag 2015: Ein gutes neues Jahr?

 

wenn die griechen ein zeichen setzen, gibt es hoffnung und die botschaft wird länderübergreifend bei den menschen ankommen !

denn – Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!

==================================================

Epilog  – steh auf!!! das zauberwort heißt solidarität!!!

Grândola, vila morena

Liedtext

Grândola, vila morena
Stadt der Sonne, Stadt der Brüder,
Grândola, vila morena,
Grândola, du Stadt der Lieder.

Grândola, du Stadt der Lieder,
auf den Plätzen, in den Straßen
gehen Freunde, stehen Brüder,
Grândola gehört den Massen.

Grândola, vila morena,
viele Hände, die dich fassen,
Solidarität und Freiheit
geht der Ruf durch deine Straßen.

Geht das Lied durch deine Straßen,
gleich und gleich sind uns’re Schritte,
Grândola, vila morena
gleich und gleich durch deine Mitte.

Deine Kraft und euer Wille
sind so alt wie uns’re Träume,
Grândola, vila morena
alt wie deine Schattenbäume.

Alt wie deine Schattenbäume
Grândola, die Stadt der Brüder,
Grândola, und deine Lieder
sind jetzt nicht mehr nur noch Träume.

quelle http://blog.attac.de/15-mio-menschen-singen-wieder-grandola-vila-morena/

blogbeiträge https://mantovan9.wordpress.com/2013/03/06/grandola-vila-morena-hallt-der-ruf-durch-europas-strasen/

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise, Internationales, Schwerpunkt

Eine Antwort zu “UPDATE! „Städte der Brüder“ – hallt der Ruf durch Europas Strassen

  1. Pingback: wedding dj brisbane

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s