Monatsarchiv: März 2015

Update! #Die Kinder von Donezk

Ostukraine l Kinder leben aus Angst vor Beschuss im Atombunker

AntikriegTV 2

Trotz angeblicher Friedensgespräche und schriftlicher Vereinbarungen, die am 15. Februar in Minsk offiziell getroffen wurden, kennt das Land der wahren Helden bis dato keinen Waffenstillstand. Und wenn plötzlich doch ganz still um sie herum wird, dann rechnen die Donbass Bewohner nicht mit dem Ende der Beschüsse ihrer Wohngebiete, sondern mit dem nächsten Artillerieschlages seitens skrupelloser Kiewer Regierung und faschistischer Nazi-Bataillone.

Bis heute müssen tausende Donbass Bewohner ihr Leben in den Kellern und Luftschutzbunkern verbringen. In der Hoffnung, dass der Tod an ihnen und ihren Liebsten vorbei geht. So auch in Perwomajsk, Volksrepublik Lugansk.

Bereits seit dem Sommer 2014 haben mindestens 120 Bewohner von Perwomajsk kaum Tageslicht zu Gesicht bekommen. Denn seitdem ihre eigene Regierung beschossen hatte, sie und ihre Familien mit Waffen und Gewalt vor dem Frieden und ihren eigenen Vätern, Brüdern und Söhnen “beschützen” zu wollen, wurde der Bunker zu ihrem Zuhause. Und für 12 Kinder zwischen 2 und 15 Jahren sogar auch zur Schule, zum Kindergarten und zum Spielplatz…

Hier kichern die Mädels nicht über die “komische” Frisur ihrer neuen Schulfreundin. Hier träumen die Jungs nicht von Hightech-Turnschuhen aus der TV-Werbung. Hier führen selbst die Kleinsten schon Erwachsenengespräche. Denn hier läuft die Kindheit “etwas” anders ab.

In diesem Bunker von Perwomajsk lebt seit 8 Monaten u.a. auch eine 7 köpfige Familie. Die 5 Geschwister haben in dieser Zeit gelernt, was es heißt, zusammenzuhalten und jeden Moment ihres Lebens hier füreinander da zu sein. Auf ihren Kinderzeichnungen fehlen die fröhliche Männchen, die kleinen süßen Katzen oder Hunde. Sie malen Panzer, Bomben. Sie zeichnen Krieg. Denn er ist hier jede Sekunde allgegenwärtig.
quelle Antikrieg TV http://www.antikrieg.tv

Video übernommen von NewsFront DE

mehr „Den Kindern in Gorlowka fehlt alles“  http://die-linke-konstanz.de/content/view/465/71/

#save #donbass #People!

blogbeiträge zum Thema https://mantovan9.wordpress.com/2014/10/18/update-save-donbass-people-2/

https://mantovan9.wordpress.com/?s=ostukraine

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Internationales

Hartz IV News: Wenn Hartz IV zum Tode führt – und mehr

65722_1809620399477_1208993792_2114872_7762306_n

1. BGH: Mit Schufa-Drohung müssen bestimmte Hinweise einhergehen
In seinem Urteil vom 19. März (Aktenzeichen: I ZR 157/13) hat der Bundesgerichtshof (BGH) eine Regelung zum Androhen von Schufa-Einträgen in Mahnschreiben festgelegt. Demnach dürfen Unternehmen nicht mit der Mitteilung von Schuldnerdaten an die Schufa drohen, wenn das Schreiben nicht gleichzeitig einen Hinweis darauf enthält, dass ein Bestreiten der Forderung durch den Schuldner ausreicht, um die Datenübermittlung zu verhindern… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/irrefuehrende-schufa-drohung-rechtswidrig-90016491.php


2. Kindergelderhöhung nicht für Hartz IV Beziehende

Zur Förderung der Familien, bei denen sich der Kinderfreibetrag nicht auswirkt, hebt die Bundesregierung das Kindergeld in gleichem Verhältnis für 2015 und 2016 an. Außerdem steigt der Kinderzuschlag ab dem 1. Juli 2016. Hartz IV Bezieher gehen allerdings faktisch mal wieder leer aus… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/kindergeld-erhoehung-ohne-hartz-iv-familien-90016492.php


3. Urteil: Alkoholabhängige Arbeitnehmer haben Anspruch auf Lohnfortzahlung, wenn sie suchtbedingt arbeitsunfähig werden

Ist der Arbeitgeber zur Lohnfortzahlung verpflichtet, wenn ein alkoholabhängiger Mitarbeiter nach zwei stationären Entzügen rückfällig und arbeitsunfähig wird? Das Bundesarbeitsgericht urteilte mit einem eindeutigen „Ja“ (Aktenzeichen: 10 AZR 99/14). Demnach ist die Arbeitsunfähigkeit in Folge der Alkoholsucht nicht als Selbstverschulden zu werten… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/lohnfortzahlung-auch-bei-alkoholsucht-90016489.php


4. Wenn Hartz IV zum Tode führt

Ein Ehepaar, das in der vergangenen Woche tot in seiner Wohnung in Oberpframmern gefunden wurde, ist sehr wahrscheinlich Opfer seiner Armut geworden. Einen Bericht der Online-Ausgabe der „Süddeutschen Zeitung“ zufolge berichtet Nachbarn, dass dem Paar der Strom abgestellt wurde, da sie ihre Stromrechnungen nicht mehr bezahlen konnten… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/wenn-hartz-iv-zum-tode-fuehrt-90016488.php


5. Behält das Jobcenter absichtlich Zahlungen für Hartz IV-Bezieher ein?

Immer wieder werden Fälle von Hartz IV-Beziehern bekannt, bei denen das Jobcenter Günzburg offenbar willkürliche Entscheiden getroffen hat. Auch zwei Anwälte von Betroffenen vermuten, dass hinter dem Vorgehen der Behörde Methode steckt. Leistungen würden gestrichen, ohne den Sachverhalt gründlich zu prüfen, und Unterlagen mehrfach angefordert. Offenbar will die Einrichtung des Kreises Geld sparen. Beweisen lässt sich das aber nicht… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/behaelt-das-jobcenter-bewusst-hartz-iv-zurueck-90016486.php


6. Wohngeld & ALG II: Behörde muss sich an Behörde wenden

Die Richter des Verwaltungsgerichts Braunschweig entschieden, dass die Wohngeldstelle bei zu viel gezahltem Wohngeld den Betrag nicht von dem Leistungsberechtigten wiederholen darf, sondern sich direkt an das Jobcenter wenden muss, wenn der Leistungsempfänger Hartz IV Leistungen bezieht und die Kosten der Unterkunft zusätzlich bezieht. Ein Anspruch auf Erstattung steht der Wohngeldbehörde also nur gegenüber dem Jobcenter. Verwaltungsgericht Braunschweig AZ: 3 A 80/13… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/urteile/wohngeld–alg-ii-behoerde-haftet-fuer-fehler-190039.html


7. Hartz IV? Dann sind Verhütung und Safer Sex unbezahlbar

Für Menschen in Deutschland, die von Hartz IV leben müssen, sind Verhütung und Safer Sex so gut wie unbezahlbar. Um daran etwas zu ändern, ist eine bundesweit gültige Gesetzesänderung dringend notwendig. In einer Petition an den Bundestag werden daher „Kostenfreie Verhütungsmittel für Menschen mit geringem Einkommen“ gefordert… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/verhuetung-unbezahlbar-bei-hartz-iv-90016485.php


Fragen und Antworten in unserem Forum: http://hartz.info/

Fan werden von Gegen Hartz!: http://www.facebook.com/gegenhartz

Mehr Urteile, Ratgeber und News: http://www.gegen-hartz.de/

Google Plus: https://plus.google.com/+gegenhartz4/posts

==================================================

Informationen zum Thema – „Wenn Hartz IV zum Tode führt“

DIE LAST WAR ZU GROß – NIE VERGESSEN

Der Hartz IV – Notruf – FHP: Freie Hartz IV Presse

An die Politik und alle MA der Jobcenter

Weit über 6000 Obdachlose durch Sanktionen im Jahr 2014 und geschätzte 1000 Tote durch Suizide aus Verzweiflung an dem Hartz IV- Irrsinn
292.000 Wohnungs- und Mittellose in ganz Deutschland. Rechtswidrige „Mietobergrenzen“ der Arbeitsagenturen die Bundesweit in hunderten Gerichtsurteilen, verurteilt wurden, uvm.

Leipzig, hat 1036 gemeldete freie Arbeitsstellen, dem stehen 33.127 Arbeitssuchende gegenüber. Das bedeutet zumindest mathematisch: 30 Bewerber auf 1 Stelle!
Erwerbsbiographien und Lebensumstände werden gezielt missachtet, Fallzahlen künstlich heruntergerechnet.

Alleinerziehende mit Klein(en)kinder werden in sog. „Maßnahmen für Alleinerziehende“ gesteckt, welche 9h. Anwesenheitspflicht verlangen und u.a. zusätzlich noch 2h An- und Abfahrzeiten erfordern.
Der Gesetzgeber / die Rechtsprechung, hat die “ Vollzeit-Zwangsarbeit“ für Alleinerziehende mit Kindern bis zum 12-13 Lebensjahr kategorisch ausgeschlossen.
Für Eltern mit älteren Kindern ist der Einzelfall zu betrachten.
Dennoch werden Alleinerziehende (nicht nur) in Leipzig sanktioniert, wenn sie den Forderungen nicht nachkommen (können).

Das SG Leipzig hat mit dem Beschluss vom 23.03. 2015 unter dem Aktenzeichen erneut eine solche Maßnahme für Rechtswidrig erklärt!
Aktz: S 22 AS 1787/12 ER

Sie, die MA der Jobcenter wissen:
Das, die gegen Hartz IV. Bezieher getroffenen Aussagen im Kern wertlos, ja sogar falsch und Sanktionen einfach nur Menschenunwürdig, vermutlich auch Menschenrechtswidrig sind!
Ketzerische Aussagen, die im besonderen von polarisierenden Medien und Politiker wie die – BILD – und/oder – Müntefering (SPD) – über ein Jahrzehnt in alle Köpfe der Bevölkerung „eingehämmert“ wurden.
U.a. die Aussage:“Wer nicht arbeitet, soll nicht essen“, ist nicht nur Denklogisch falsch, sondern einfach Menschenverachtend!

Wer diese Aussage tätigt, stellt sich auf eine Stufe mit:

Adolf Hitler, dem Gründer der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP): „Wer nicht arbeitet, soll nicht essen. Und wer nicht um sein Leben kämpft, soll nicht auf dieser Erde leben. Nur dem Starken, dem Fleißigen und dem Mutigen gebührt ein Sitz hienieden.“
Stalin, dem Generalsekretär der Kommunistischen Partei der Sowjetunion (KPdSU):
In der so genannten Stalin-Verfassung der UdSSR von 1936 heißt es: „Artikel 12. Die Arbeit ist in der UdSSR Pflicht und eine Sache der Ehre eines jeden arbeitsfähigen Bürgers nach dem Grundsatz: ‚Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen‘.

Richtig ist:
Wer nicht ißt, kann nicht arbeiten!
Ein Körper ohne Energie, ist wie ein Motor ohne Sprit.

Schluss mit den Sanktionen
Es obliegt jedem einzelnen MA selbst, inwieweit er „interne Vorgaben“ umsetzt.
Sicher, zeitgleich unterliegt er auch den internen Kontrollen, aber was viel wichtiger ist:
Jeder MA ist persönlich verantwortlich für mehrere 100 Lebensschicksale. Sie, die MA der Agenturen sind die Menschen, die das Leben von anderen zerstören oder retten, denn: Ein „dazwischen“ gibt es nicht!

Sie, die Politiker wissen
Jede Sanktion lässt Kinder hungern, Kranke und alte Menschen frieren, ohne Strom dastehen und das „Recht auf Leben“ zum reinen Existenz – und Überlebenskampf werden.
Bedenken sie immer:
Es könnte auch jeden aus ihrer Familie, eines Tages treffen!

Essen, Kleidung, Strom, Medizin, Schulsachen uvm. sind u.a. auch und gerade für Kinder zu Luxusgüter geworden, weil die Beihilfen evident unzureichend sind.

Sie, die MA der Jobcenter wissen
Wenn Sie sich als MA der Jobcenter zusammenschließen, eben sie
die „Verantwortlichen für den Kunden“, die menschenrechtsverletzenden Sanktionen nicht mehr umsetzen:
Ist „jeder Vorgesetzte“ gezwungen, ihrer Entscheidung nachzugeben oder sich selbst an ihren Arbeitsplatz zu setzen!

Kein Jobcenter kann dutzende oder gar hunderte von MA auf einen Schlag entlassen, ohne das dieses dann zwangsläufig „in seiner Funktion“ zusammenbricht!

Wenn Sie, die einzelnen MA endlich den Mut finden, sich mit den Ärmsten zu solidarisieren, sie sich gegen das perfide Systhem auch öffentlich auflehnen, ist die logische Schlussfolgerung u.a. daraus:
Das diese Form der regiden Sanktions- und Sparpolitik der BA und Regierung zusammenbricht!

Es muss ihnen, den MA der Jobcenter endlich bewusst werden, dass sie tatsächlich jeden Tag:
Mit Sanktionen und Leistungsverweigerungen in den Familien und bei den Betroffenen irreparable Schäden in vielfältiger Art und Weise, sowohl Gegenwärtig als auch für die Zukunft anrichten!

Familien zerbrechen, Kinder hungern, Eltern können nicht mehr den Strom, Miete und andere Dinge bezahlen, eben auch nicht mehr adäquat für ihre Kinder sorgen!
Kinder, Eltern, Kranke und ältere Menschen werden in ihrem Umfeld eingesperrt, isoliert und stigmatisiert!
Jede Sanktion fördert massiv Wut, Hass, Verzweiflung, Elend, Hunger und Obdachlosigkeit.
Folgen, welche zu unberechbare Reaktionen der Betroffenen gegenüber 3te und Unbeteiligten führen kann!

Nein, Ausreden kann man nicht mehr gelten lassen!

Sie, die MA der Jobcenter müssen aufwachen
Denn die Zeit, das „jeder Arbeit bekommt, wenn er will“, ist lange vorbei und nach dem „können“ wird nicht gefragt.
Eine Aussage, die eine der schlimmsten Lügen unserer Politik in der gegenwärtigen deutschen Geschichte ist!

Es gibt weit über 6 millionen Arbeitsuchende!
Jedoch nur rund 440.000.00 freie Stellen! Etwa 35 % davon werden dem prekären Arbeitsmarkt (u.a. Zeitarbeit) und weitere ca. 20% der Teilzeitarbeit zugeordnet.

„Die Mär des Arbeitsunwilligen hat ausgedient“, auch wenn es solche Menschen natürlich gibt, aber eben nicht die Regel sind!

Tatsache ist: Es gibt nicht genug ordentlich bezahlte Arbeit für alle und die Konsequenz daraus kann nur sein:
Die völlige Abkehr von der derzeitigen Politik, hin zum „Recht auf ein sanktionsfreies Leben“

Willkommen in der Realität des Jahres 2015!
…Retten sie Menschen-Leben-Familien-Existenzen und hören sie auf…Leben zu zerstören!
MfG Perry Feth /@FHP

quelle FHP: Freie Hartz IV Presse

mehr zum Thema

Der Fluchtweg „Freitod“ aus Hartz-IV

update https://mantovan9.wordpress.com/2012/03/11/update-der-fluchtweg-%e2%80%9efreitod-aus-hartz-iv/

YouTube DresdnerSozialwacht

links zum Thema – aktuell

Die Bundesministerin Andrea Nahles (SPD) polemisiert in einem Beitrag gegen die durch die Europäische Sozialcharta sowie durch das Europäische Parlament anerkannte Armutsdefinition als relative Armut. Sie knüpft dabei an die Rhetorik der CDU/CSU und FDP an…

Höhere Leistungen für Haushaltsangehörige im SGB XII erreicht

Europäischer Gerichtshof zu Hartz IV

Cartoon Klaus Stuttmann

===================================================

Epilog – Wenn Hartz IV zum Tode führt

Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010

Menschen werden bis zur vollkommenen Mittellosigkeit sanktioniert, weil sie sich weigern, Jobs im Niedriglohnsektor anzunehmen, die mit Ihren Steuergeldern ´aufgestockt´ werden, derweil die so operierenden Unternehmen satte Gewinne einstreichen. Familien, auch solche mit Kindern verlieren dadurch ihren Versicherungsschutz und ihre Wohnungen. Hartz-IV-Empfänger, die sich (zu Recht) gegen ihre Wirtschaftsversklavung zur Wehr setzen, werden entmündigt, stigmatisiert und kriminalisiert, inklusive ihrer „sofortigen“ Verurteilung und Bestrafung, ohne ein faires Verfahren.

http://www.Die-Opfer-der-Agenda-2010.de

Facebook: In Gedenken an die Opfer der Agenda 2010

 

go2_mm_com

auch im Ausland registrieren medien das armutsdesaster in Deutschland..

mehr ab 00.48 http://www.rai.tv/dl/RaiTV/programmi/media/ContentItem-02d2c6a5-4ce3-4686-a640-3aedd500c11e.html

 

hartz iv muss weg!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Abschied von Emmely

Wir trauern um Emmely, die Kämpferin – sie wird in unserem Herzen bleiben.

Bildquelle: nrhz.de, Uwe Pohlitz, Erfurt

Bildquelle: nrhz.de, Uwe Pohlitz, Erfurt

Die Berliner Kassiererin Barbara Emme verstarb am 23. März 2015

Sie nannte sich Emmely. Ein Kampfname und Tarnname, unter dem sie gegen ihren Arbeitgeber Kaiser’s Tengelmann und die deutsche Arbeitsgerichtsbarkeit zu Felde zog. Mit MitstreiterInnen ihres Berliner Solidaritätskomitees konnte sie das Bundesarbeitsgericht dazu zu bringen, eine Unrechtspraxis zu widerrufen, die seit 1958 Bestand hatte: Die Verdachtskündigung gegen Beschäftigte aufgrund von Bagatellen.

Im Kampf für Gerechtigkeit wurde Emmely in den Jahren von 2007 bis 2010 zu einer Gallionsfigur der einfachen Arbeiter_innen und Angestellten in Deutschland, die am Arbeitsplatz entrechtet und schikaniert werden.

mehr http://arbeitsunrecht.de/wir-trauern-um-emmely-die-kaempferin/

Überschrift http://www.jungewelt.de/2015/03-26/034.php

————————————————————————————–

Epilog –

emmely – die großen lässt man laufen, die kleinen hängt man

Mehr als 30 Jahre hatte sie als Kassiererin gearbeitet, dann wurde Barbara E. wegen 1,30 Euro gekündigt, die sie unterschlagen haben sollte. Sie zog vor Gericht und unterlag, zog erneut vor Gericht und unterlag heute wieder. Doch sie will nicht aufgeben.

YouTube bildungskanal

3 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Christoph Sieber: Feindbilder

Kampf der Systeme und die Demütigung der Völker Europas

YouTube uncutnews.ch

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Satire

Supermacht EZB – Der Kampf um den Euro

Ist Mario Draghi der mächtigste Mann Europas? Der Präsident der Europäischen Zentralbank regiert die Geldwelt. Mit wenigen Worten kann er Milliarden bewegen…

YouTube hrfernsehen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Dokumentationen

Hartz IV News: Armut macht sich bei Kindern früh bemerkbar – und mehr

91c4f1bee5

1. Wie Kommunen durch zu niedrige Mietobergrenzen bei Hartz IV sparen
Wer Hartz IV, Sozialhilfe oder Grundsicherung im Alter bezieht, lebt am Rande des Existenzminimums. Jeder Cent weniger bringt die Betroffenen in finanzielle Notlagen. Die gezielten Einsparmaßnahmen einiger Kommunen bei den Unterkunftskosten haben somit verheerende Auswirkungen auf die Betroffenen… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/mit-mietobergrenzen-bei-hartz-iv-sparen-90016484.php


2. Hartz IV: Jobcenter lässt sechsköpfige Familie in maroder Wohnung leben
Eine sechsköpfige Familie aus Essen muss seit zwei Jahren in einer 83-qm-Wohnung mit groben Mängeln wie einer defekten Heizung und Schimmel im Bad leben. Weder der Vermieter, der abgetaucht ist, noch das Jobcenter helfen der Familie… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/schimmel-und-defekte-heizung-in-hartz-iv-wohnung-90016483.php


3. Weiterbilungsmaßnahme Jobcenter: Lamas ausführen

In der aktuellen Folge der Reportagereihe „Team Wallraff“ von RTL wurde am Mittwoch Abend auf die desaströsen Zustände in deutschen Jobcentern aufmerksam gemacht. Demnach sind die Jobcenter-Mitarbeiter stark überlastet. Sie müssten deutlich mehr Hartz IV-Bezieher betreuen, als offiziell vorgesehen sei, heißt es in der Reportage. Günther Wallraff selbst nahm an einer Maßnahme des Jobcenters für Erwerbslose in Süddeutschland teil, bei der Lamas gemeinsam Urlaubern spazieren geführt wurden… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-weiterbildung-lama-fuehren-90016481.php


4. Nahles verweigert behinderten Menschen vollen Hartz IV-Regelsatz

Seit der Neugestaltung der Regelbedarfsstufen im Jahr 2011 erhalten Menschen mit Behinderung, die von Angehörigen betreut werden, nur noch 80 Prozent der Grundsicherung von 399 Euro im Monat. Trotz mehrerer gegenteilig lautender Urteile des Bundessozialgerichts (BSG) hat die Bundesarbeits- und Sozialministerin Andrea Nahles (SPD) an dieser Regelung festgehalten… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/80-euro-weniger-hartz-iv-fuer-behinderte-90016479.php


5. Berliner Jobcenter könnten mehr Geld in Weiterbildung von Hartz IV-Beziehern investieren
Die Berliner Jobcenter geben ihre Mittel für die Weiterbildung, Qualifizierung und geförderte Stellen für Hartz IV-Bezieher nicht aus. Das ergeht aus Berechnungen des unabhängigen Bremer Arbeitsmarktforschers Paul M. Schröder. Demnach investiert das Jobcenter Pankow sogar knapp zehn Prozent seiner Gelder.. Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/jobcenter-sparen-bei-weiterbildungen-90016478.php


6. Studie: Hartz IV-Armut macht sich bei Kindern früh bemerkbar

Kinder, deren Familie auf Hartz IV angewiesen sind, haben häufig bereits vor Schulbeginn große Defizite in der Sprache und beim Zählen. Zudem sind arme Kinder öfter von Übergewicht betroffen und haben weniger soziale Kontakte. Zu diesem erschreckenden Ergebnis kommt die Bertelsmann Stiftung in einer aktuellen Studie. Demnach hinken die Kleinen bereits im Vorschulalter zum Teil deutlich in ihrer Entwicklung im Vergleich zu Kindern aus Familien mit gesicherten finanziellen Verhältnissen hinterher.. Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/armut-durch-hartz-iv-trifft-bereits-kleine-kinder-90016477.php


Fragen und Antworten in unserem Forum: http://hartz.info/

Fan werden von Gegen Hartz!: http://www.facebook.com/gegenhartz

Mehr Urteile, Ratgeber und News: http://www.gegen-hartz.de/

Google Plus: https://plus.google.com/+gegenhartz4/Posts

==================================================

Informationen zum Thema – arme Eltern – arme Kinder

Kein warmes Essen – Keine Schuhe – Kinderarmut in Deutschland

von

Armut ist kein Problem der “3 Welt”, Armut ist ein Problem, das der Kapitalismus weltweit mit sich bringt. Auch in Deutschland gibt es Menschen, die an Hunger leiden, sich keine warmen Schuhe für den Winter kaufen können oder denen das Geld fehlt um die Stromrechnung zu bezahlen. Ein Leben ohne Strom, gesunde Nahrung und warme Kleidung, können viele Menschen in Deutschland sich nicht vorstellen, doch es ist ein alltägliches Problem, besonders für Kinder.

1,2 Millionen Kindern in Deutschland fehlt es an den wichtigsten Dingen, die zum Leben notwendig sind, die meisten dieser Kinder leben in Familien in denen die Eltern kein Einkommen haben und von Hartz 4 abhängig sind. Das geht aus einer Studie des UN-Kinderhilfswerkes UNICEF hervor, die am gestrigen Dienstag veröffentlicht wurde.

Eine Million Kinder leben in Familien, die weniger als die Hälfte des mittleren Einkommens zur Verfügung haben und deshalb als arm gelten, wenn man den Begriff der Armutsforschung zu Grunde legt. Deutschland schneidet damit deutlich schlechter ab, als andere Industrieländer, die Entwicklung hat sich in den letzten Jahren deutlich verschlechtert.  Vielen Kinder in Deutschland fehlt es an geregelten Freizeitaktivitäten (6,7 Prozent). Jedes 20. Kind in Deutschland lebt in einer Familie, die es sich nicht leisten kann dem Kind einmal am Tag eine warme Mahlzeit zu bezahlen. 3,7 Prozent der Kinder in Deutschland besitzen höchstens ein einziges Paar Schuhe.

Umfassende Studie Die Studie basiert auf repräsentativen Daten der EU aus 125000 Haushalten in 29 Industrieländern. Erfasst wurden 14 grundlegende Dinge und Angebote, wenn Kindern mehr als zwei davon fehlen, wird dies als Hinweis auf eine “besondere Mangelsituation” gewertet. In Deutschland betrifft das laut UNICEF 8,8 Prozent und damit nahezu jedes elfte Kind, die Zahl ist erschreckend und zeigt wie weit sich Armut und Ausgrenzung unter Kindern in Deutschland breit gemacht hat. Deutschland liegt im Vergleich auf Rank 15 von 29 Staaten, wie nicht anders zu erwarten, hinter den skandinavischen Ländern, aber auch hinter Zypern und Spanien. Schlecht schneiden vor allem die USA und Rumänien ab!

30 Millionen Kinder wachsen in den 35OECD-Staaten in Armut auf. “Es ist enttäuschend, daß Deutschland es nicht schafft, die materiellen Lebensbedingungen für Kinder entscheidend zu verbessern” erklärte Christian Schneider, Geschäftsführer von UNICEF Deutschland. Sie kritisierte die ungerechte Verteilung des Reichtums in Deutschland und die damit einhergehende Ausgrenzung von Kindern und Jugendlichen aus ärmeren Elternhäusern.

Der Bundesvorsitzende der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Wolfgang Stadler, nannte das Ergebnis der Studie am Dienstag »skandalös«. »Durch die strikte Sparpolitik der Bundesregierung wird sich die Zahl der armen Kinder in Zukunft wahrscheinlich noch erhöhen«, fürchtet Stadler.

Als Lösung schlägt Unicef vor:

Nationale Agenda gegen Kinderarmut: In Deutschland fehlt ein umfassender Aktionsplan, um Kinderarmut zu senken. Die Bundesregierung sollte gemeinsam mit den Ländern genaue Ziele mit Zeitangaben festlegen, um Armut und Ausgrenzung Schritt für Schritt abzubauen. Dabei muss die gezielte Unterstützung für besonders benachteiligte Kinder oberste Priorität erhalten.

von

—————-

Zwei Kinder, zwei Welten – Armut und Reichtum in Deutschland

Zwei Kinder, zwei Familien, sie leben in Erfurt, nur fünf Kilometer voneinander entfernt und doch in zwei ganz verschiedenen Welten. Die einen können sich Wünsche erfüllen, der Alltag der anderen wird vom Sparen beherrscht. Gerade vor Weihnachten zeigt, was Kinder armer Familien von denen wohlhabender Familien unterscheidet.

YouTube Der Wahrheitsgehalt

—————-

Arm und Reich – Wie geteilt ist Deutschland DOKU

Ökonomen nennen es nüchtern Niedriglohn. Die Gewerkschaften brandmarken es als Ausbeutung, was rund sieben Millionen Menschen Tag für Tag in Deutschland erleben. Inzwischen machen Menschen mit Berufsausbildung und Akademiker drei Viertel der Niedriglöhner aus. Viele verdienen dabei so wenig, dass sie auf Zuschüsse vom Staat angewiesen sind. Die Dokumentation beschreibt ihre Situation auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland und Frankreich. Da wird der Wachmann eines Security-Unternehmens mit 4,20 Euro Stundenlohn unter das Existenzminimum gedrückt und zu dauerhaften Überstunden gezwungen, um nicht hungern müssen. Für seinen Arbeitgeber ist das offenbar kein Problem, obwohl er gegen das deutsche Arbeitszeitgesetz verstößt. Andernorts wird ein Zeitarbeiter dazu benutzt, fest angestellte Arbeitskräfte unter Druck zu setzen, denn er verdient rund 30 Prozent weniger. Sanitätern werden die Löhne gesenkt, weil der Arbeitgeber eine gefällige Gewerkschaft für Tarifverhandlungen fand. Und ein Textildiscounter unterschlägt seinen Beschäftigten den Tariflohn. Ähnliche Vorkommnisse gibt es auch in Frankreich. Dort ist ein Landarbeiter vergeblich auf der Suche nach einem Vollzeitjob. Ihm bleiben nur Teilzeitarbeit und Gelegenheitsjobs bezahlt über sogenannte „chèques emploi service universel“, über Arbeitsservice-Schecks. Damit kann er der Armut aber kaum entfliehen. In Paris glaubt eine junge Frau, als Haushaltshilfe feste Arbeit zu finden. Doch ihre Arbeitgeberin verweigert den Mindestlohn und zwingt sie zur Schwarzarbeit. Die Folge: kein nachweisbarer Job, keine Wohnung — ein Teufelskreis. Die Dokumentation zeigt die Arbeits- und Lebenswelt von Menschen, die unter schwersten Bedingungen auf niedrigstem Lohnniveau schuften. Und sie blickt auf die Folgen dieser dramatischen Veränderung der Arbeitswelt.

YouTube dena inkel

—————–

links zum Thema – kinderarmut

Die beschämend hohe Kinderarmut in Deutschland ist ein gesellschaftlicher Skandal. Sie wirkt sich in vielen Bereichen des Alltags aus, dementsprechend brauchen wir ein Nationales Programm zur Bekämpfung der Kinderarmut, das interdisziplinär an verschiedensten Stellen ansetzt. Soziale Sicherheit und Bildungsgerechtigkeit für Kinder sollten in einer der reichsten Industrienationen der Welt eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein.

Deutsches Kinderhilfswerk: Kinderarmut in Deutschland gesellschaftlicher Skandal

Arme Kinder – Arme Eltern

Studie: Wirksame Ansätze gegen Kinderarmut in Deutschland

Linkspartei fordert mehr Einsatz gegen Kinderarmut

links – aktuell

Peter Hartz: HartzIV-Erfinder plant Megacity für chinesische Senioren

DGB: Beschäftigungschancen für Langzeitarbeitslose in Düsseldorf bleiben schlecht

Formierte Gegenaufklärung

=================================================

Epilog – kinder klagen an

wer wegschaut – macht mit !

Armut ist nicht relativ?! –
Armut wird als das was es ist wahrgenommen –
Armut stigmatisiert !
Armut schließt aus !
Armut macht krank –
Armut macht traurig –
Armut macht wütend !!!

ich kann dieses relative?! umschreiben von armut nicht akzeptieren, denn es verschleiert und verhöhnt den verheerenden zustand der betroffenen..

blogbeiträge https://mantovan9.wordpress.com/?s=kinderarmut

 

hartz iv muss weg !!!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Der deutsche Klatsch-August, Mutti und die Deutsche Bank

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_h%C3%A4ssliche_Deutsche

 

 

Der deutsche Klatsch-August, Mutti und die Deutsche Bank

von Hetmarut

Wie beim Amtsantritt versprochen, soll die erste legislative
Initiative der Regierung den Ärmsten der Armen helfen. Die
EU-Kommission hatte dies mehr oder weniger als Casus Belli
bezeichnet.
Na endlich. Eine Regierung die das umsetzt, was sie vor den Wahlen
versprochen hat. Und dann auch noch für die Ärmsten, die Alten, die
Kinder und die Obdachlosen.  Ein Mindestlohn, der wenigstens in die
Richtung zeigt, wo es sich in der Zukunft vielleicht einmal wieder zu
leben lohnt. Kinder dem Leben wieder Sinn geben, weil es vielleicht
eine Zukunft gibt. Eine Zukunft nicht in ewiger Schuldknechtschaft
für alle Generationen, die da noch kommen.
Genau für diese Hoffnung steht gerade die Syriza-Regierung.
Und in Spanien kommen Podemos und Ganamos, die Empörten, die
Indignados… Schon vergessen: Das Indignez-vous, empört euch, des
französischen Widerstandskämfers und Antifaschisten Stefane Hessel?
Damals 93-jährig.
Nein, der Deutsche empört sich, dass SEIN Geld jetzt für die faulen
Griechen in die Hängematte geschüttet werden soll, gespannt zwischen
zwei lachenden Palmen.
Florida-Rolf ist out, Bild in, jetzt kommt Alexis und der treibt es
so richtig.

Der Deutsche gibt auch gerne den Klatsch-August für den Söder, bei
Jauch, da muss nur WIR und DEUTSCH ins Publikum gezaubert werden
und der Klatsch-August greift sich an die Brieftasche und denkt an
Souflaki und Fußball.

Leider hat er vergessen, dass es seine „Mutti“ und ihre Gang war, die
nicht nur alles getan hat, um die Kleptokratenriege in Griechenland
an der Macht zu halten und ihnen die Produkte deutscher
Waffenschmieden zwischen die Hängematten zu stapeln.
Nein, es war auch seine „Mutti“, die der „Deutschen Bank“ riskante,
aber auch gewinnbringende Außenstände ins Portfolio des deutschen
Steuerzahlers transferiert hat. Da lacht der Anshu Jain zur Not auch
mal deutsch und dem Wilhelm wird es eng in der Gruft.
Und wer Schulden hat braucht schließlich Geld, und noch mehr Geld und
die „Cosa Nostra“ lacht.
Europäische Union, „Unsere Sache“ und das Parlament macht den Schulz.

Genau dafür war der gestreckte Mittelfinger von Vanoufakis gewesen,
aber das hat der deutsche Michel vom Stamme der Dichter und Denker
nicht begriffen. Der Michel klascht gern, wenn er gemeint ist. Er ist
fleißig und er gehorcht, er kann marschieren, am Liebsten mit
Ostdrall. Er fühlt sich gerne groß, ganz, ganz groß. Am Liebsten ist
er Weltmeister. Egal worin, zur Not auch Fußball.

Und der zweite Weltkrieg? Jauchs ganz persönliche Geldvermehrungsshow
hat es ja klar gesagt: In Griechenland, … DAMALS … , das waren
keine Deutschen, das waren ja Nazis, na sowas…, die gibt es ja
nicht mal in der Ukraine, ….und der Klatsch-August hat seinen Frieden.

Und wenn ihr mir jetzt einen roten Balken bis über den Rand verpasst.
Ich brauche nur eine beliebige Talkshow ansehen, eine beliebige
„Qualitäts“zeitung aufschlagen, ein nettes politisches Gespräch im
Bekanntenkreis beginnen und:

Als mischrassiger Europäer(Arthur Koestler) schäme ich mich für das
Land, wo ich geboren bin und dessen Pass ich an jeder Grenze
vorzeigen muss, um mich in der ganzen Welt frei zu bewegen.

http://www.heise.de/tp/foren/S-unbedingt-lesenswert/forum-293777/msg-26643014/read/MD5-2d25809465d213932f22690862a491b6/postvote-2/

mehr zum Thema

Alexis Tsipras: „Wir errichten eine Mauer der Souveränität!“

Griechische Regierung nimmt den Fehdehandschuh auf, das erste Gesetzespaket soll den Armen helfen…

http://www.heise.de/tp/artikel/44/44432/1.html

Erkenntnis „Die EU-Administration hat Syriza davor gewarnt, den 25 % Arbeitslosen, die ohne Transferleistungen und Krankenversicherung dastehen, Hilfe zukommen zu lassen. Besser kann man den geistigen Zustand und die totale Fehlorientierung von Europa nicht dokumentieren.“

 

aktuell – Athen setzt Troika »wieder vor die Tür

http://www.neues-deutschland.de/artikel/965336.athen-setzt-troika-wieder-vor-die-tuer.html

Fotomontage https://mantovan9.wordpress.com/2012/11/10/offenen-brief-an-angela-merkel/

Epilog – Macht ohne Kontrolle Die Troika 

YouTube Uwe Dammann

_

„Den hirnlosen und gegen die Griechen hetzenden Vollpfosten aus der
deutschen Mittelschicht möcht ich noch hinter die Ohren schreiben: 
Die Fronten verlaufen nicht zwischen den Ärmsten die gerade
geschlachtet werden und der noch Vollgefressenen Mittelschicht oder
zwischen Griechen und Deutschen, sondern zwischen den 99,9%
Arbeitenden und den 0,1% die ihre Billionen in den Steueroasen
gebunkert haben.
Spätesten wenn die 0,1% und ihre Söldner aus Politik und Presse, mit
den Ärmsten fertig sind, wird auch die hirnlose Mittelschicht zur
Schlachtbank geführt.
Kapiert endlich, diese so genannten Spardiktate (besser:
Umverteilungsdiktate) und Harz4 gegen die Ärmsten sind das Vorspiel
für das große Schlachtfest an der Mittelschicht.
Setzt euch besser für das ausräumen dieser Piratennester und
Steueroasen ein und die gesamten Weltschulden können von heut auf
morgen auf Null gesetzt werden.“

aufgelesen http://www.heise.de/tp/foren/S-Das-faengt-mal-viel-versprechend-an-gegen-diese-Menschen-fressende-von/forum-293777/msg-26641707/read/

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise, Internationales