Abschied von Emmely

Wir trauern um Emmely, die Kämpferin – sie wird in unserem Herzen bleiben.

Bildquelle: nrhz.de, Uwe Pohlitz, Erfurt

Bildquelle: nrhz.de, Uwe Pohlitz, Erfurt

Die Berliner Kassiererin Barbara Emme verstarb am 23. März 2015

Sie nannte sich Emmely. Ein Kampfname und Tarnname, unter dem sie gegen ihren Arbeitgeber Kaiser’s Tengelmann und die deutsche Arbeitsgerichtsbarkeit zu Felde zog. Mit MitstreiterInnen ihres Berliner Solidaritätskomitees konnte sie das Bundesarbeitsgericht dazu zu bringen, eine Unrechtspraxis zu widerrufen, die seit 1958 Bestand hatte: Die Verdachtskündigung gegen Beschäftigte aufgrund von Bagatellen.

Im Kampf für Gerechtigkeit wurde Emmely in den Jahren von 2007 bis 2010 zu einer Gallionsfigur der einfachen Arbeiter_innen und Angestellten in Deutschland, die am Arbeitsplatz entrechtet und schikaniert werden.

mehr http://arbeitsunrecht.de/wir-trauern-um-emmely-die-kaempferin/

Überschrift http://www.jungewelt.de/2015/03-26/034.php

————————————————————————————–

Epilog –

emmely – die großen lässt man laufen, die kleinen hängt man

Mehr als 30 Jahre hatte sie als Kassiererin gearbeitet, dann wurde Barbara E. wegen 1,30 Euro gekündigt, die sie unterschlagen haben sollte. Sie zog vor Gericht und unterlag, zog erneut vor Gericht und unterlag heute wieder. Doch sie will nicht aufgeben.

YouTube bildungskanal

3 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

3 Antworten zu “Abschied von Emmely

  1. jojo471160

    „Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht.“
    Doch tausendmal schlimmer als das ist die Gleichgültigkeit.

  2. Hat dies auf Freiheit, Familie und Recht rebloggt und kommentierte:
    Wir haben viele Bürger in Deutschland, welche selbstlos gegen die Ungerechtigkeiten dieses Staates kämpfen! Sie haben es verdient, das wir ihnen die gebührende Achtung schenken.

  3. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:
    Glück, Auf, meine Heimat!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s