Ein Mensch der ein Mensch ist, kann nicht schweigen zu dem, was geschieht

Pressemitteilung zu ihrer Kenntnis:

Ab 21 Uhr schwanden die Kräfte!
60ter Hungertag! 
transparent6a
Zustand von Ralph Boes: 77,0 kg (Ausgangsgewicht bei Hungerbeginn: 90,2 kg), „Es sind eine den ganzen Körper durchziehende große Unruhe, lähmende Schmerzen und ein tiefes „Saugen“ der Nerven wahrzunehmen“, berichtet Ralph Boes heute in seinem öffentlichen Tagebuch. Gestern habe er es kaum zum Pariser Platz geschafft. Ab 21 Uhr schwanden dann die Kräfte.
Ein kurzes Gespräch mit Gesine Schwan am 27.8.15 war von großem symbolischem Wert. Aber wie oft er noch abends am Pariser Platz sitzen kann, ist ab jetzt sehr ungewiss.
Nebenbei lädt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales heute zum Tag der offenen Tür und möchte dafür sorgen, dass es überall fair und gerecht zugeht.
In diesem Verständnis von Gerechtigkeit scheint es zu liegen, dass Menschen die scheinbar nicht arbeiten wollen, ihr Lebensrecht verwirkt haben. Über das Kommunikationscenter lässt Frau Nahles mitteilen, dass das Jobcenter nach Recht und Gesetz agiert.
Doch genau dieses Gesetz ist das Problem! Im Ausland wird dies scheinbar eher erkannt: Artikel in der Irish times.

 

Forderungen von Ralph Boes:
Sanktionspraxis abschaffen!
Leben in Würde für alle Menschen!
Forderungen der UnterstützerInnen:
Aktuelle Sanktionen gegen Ralph Boes sofort aussetzen!
Rechtssprechung B 14 AS 19/ 14 R beachten!
Sofortiges Sanktionsmoratorium für Alle!
Mit freundlichen Grüßen, Diana Aman
Weitere Informationen finden Sie unter:
_
bitte mitzeichnen und teilen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Eine Antwort zu “Ein Mensch der ein Mensch ist, kann nicht schweigen zu dem, was geschieht

  1. Pingback: Ein Mensch der ein Mensch ist, kann nicht schweigen zu dem, was geschieht – Nilzeitung

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s