Monatsarchiv: November 2015

Wenn du glaubst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her

Empfehle – „unseren“ Hartz IV Adventskranz –

dieser macht aktuell bei vielen menschen die runde?!

das innenleben wurde bereits gefrühstückt und

trockenbrot macht nicht immer wangen rot?!

morgen kinder https://www.youtube.com/watch?v=0SuQ1TjUfSs

Fotomontage aufgelesen Roland Scheuring

epilog – arme menschen werden aufstehen!

 

Arme Menschen werden aufstehen
Und sich ihren Anteil nehmen

Ist euch das etwa nicht bewusst,
Ihr redet über eine Revolution
Es klingt wie ein Flüstern
Ist euch das denn nicht bewusst,
Sie reden über eine Revolution
Es klingt wie ein Flüstern

Während sie anstehen in der Armenküche
Weinend an den Eingangsstufen zu diesen Heilsarmeen
Zeit vertrödeln in den Reihen der Arbeitslosen
Herumsitzen und auf eine Anstellung warten

Ist euch das nicht bewusst,
Ihr redet über eine Revolution
Es klingt wie ein Flüstern

Arme Menschen werden aufstehen
Und sich ihren Anteil nehmen
Arme Menschen werden aufstehen
Und nehmen was ihnen gehört

Ist euch das nicht bewusst,
Ihr solltet besser laufen, laufen, laufen …(+ 9)
Oh, ich sagte, ihr solltet besser laufen, laufen, laufen …(+ 9)

Schließlich beginnt sich der Spieß umzudrehen
während über eine Revolution gesprochen wird
Schließlich beginnt sich der Spieß umzudrehen
während über eine Revolution gesprochen wird, oh nein
Während man über eine Revolution spricht, oh nein

Während sie anstehen in der Armenküche
Weinend an den Eingangsstufen dieser Heilsarmeen
Zeit vertrödeln in den Reihen der Arbeitslosen
Herumsitzen und auf eine Anstellung warten

Ist euch das nicht bewusst,
Ihr redet über eine Revolution
Es klingt wie ein Flüstern

Und schließlich beginnt sich der Spieß umzudrehen,
wenn von einer Revolution gesprochen wird
schließlich beginnt sich der Spieß umzudrehen
wenn von einer Revolution gesprochen wird, oh nein
wenn von einer Revolution gesprochen wird, oh nein
wenn von einer Revolution gesprochen wird, oh nein

Zum Original Songtext von Talkin‘ Bout a Revolution

#Baltimore https://www.youtube.com/watch?v=7rZbvi6Tj6E

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Wieder falsche Hartz IV Regelsatz-Berechnung

Hartz IV Regelleistungen 2016 werden auf der Basis der Einkommens- und Verbrauchsstatistik 2008 berechnet
Das Erwerbslosenbündnis “AufRecht bestehen” kritisiert scharf die Entscheidung der Bundesregierung, die Regelsätze für Hartz IV- und Grundsicherungsbezieher lediglich auf der Basis der Einkommens- und Verbrauchsstatistik 2008 (EVS 2008) fortzuschreiben, anstatt – wie es das zwölfte Buch Sozialgesetzbuch in § 28 zwingend vorschreibt – die Regelsätze ab 1.1.2016 anhand der EVS 2013 grundlegend neu zu berechnen.

166248_1809622079519_7529854_n

„Als empörend kritisieren wir Art und Weise des Gesetzgebungsverfahrens : Entscheidung Bundeskabinett am 23.9.2015, der Bundesrat wird darüber am Freitag, 16.10.2015 abstimmen.“

Den Regelsätzen für die Jahre 2011 bis 2015 lagen Einkommens- und Verbrauchs-Konsum-Daten aus dem Jahr 2008 zugrunde. Um Inflation auszugleichen, ist es der Regierung erlaubt, pauschale Regelsatzerhöhungen vorzunehmen, solange bis eine neue Verbrauchsstatistik vorliegt, was regelmäßig alle fünf Jahre geschieht.

Am 10.9.2015 veröffentlichte das Statistische Bundesamt die Ergebnisse der EVS 2013. Daher wäre jetzt die Bundesregierung in der Pflicht, neu ermitteln zu lassen, welcher Geldbetrag nötig ist, um das Existenzminimum von Grund­si­che­rungs­berechtigten zu decken.

Darüber hinaus hat das Bundesverfassungsgericht den Gesetzgeber ver­pflichtet, die Entwicklung der Strompreise zeitnah abzubilden und den Stromkostenanteil in den Regelsätzen gegebenenfalls zu erhöhen. Ausdrücklich gab das Urteil vor, dass damit nicht bis zur turnusgemäßen Anpassung der Hartz IV Regelsätze gewartet werden dürfe. Das war schon im Sommer 2014.

Gleichwohl ignoriert die Regierung sowohl ihr eigenes Gesetz, ihr Statistikmodell als auch die Rechtsprechung des Verfassungsgerichtes und verkündet lediglich eine Fortschreibung der Regelsätze um 5 Euro zum kommenden Jahresbeginn 2016. Die letzte parlamentarische Hürde stellt die 937. Sitzung des Bundesrates am 16. Oktober 2015 dar, die Entscheidung des Bundeskabinetts fiel bereits am 23. September 2015.

Das Erwerbslosenbündnis “AufRecht bestehen” kritisiert die parlamentarische Vorgehensweise bestehend aus einer ‚lautlosen‘ Kabinettsentscheidung und als letzte Hürde die Vorlage beim Bundesrat am 16.10.2015.

Die Kampagne „AufRecht bestehen!“ wird auf Bundesebene getragen von der Arbeitslosenselbsthilfe Oldenburg (ALSO) und dem Regionalverbund Weser-Ems, der Bundesarbeitsgemeinschaft Prekäre Lebenslagen (BAG PLESA), dem Erwerbslosenforum Deutschland, dem Netzwerk und der Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen (KOS), Tacheles e.V. Wuppertal und den ver.di-Erwerbslosen. (pm)

quelle http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/wieder-falsche-hartz-iv-regelsatz-berechnung-361745.php

aktuelle Das sind die Hartz IV Regelsätze 2016

empfehle Hartz IV – ALG II » Hartz IV News

 

epilog – der turm stürzt ein

 

hartz iv muss weg!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Kein Krieg in meinem Namen –

Gegen den Kriegseintritt der Bundesrepublik Deutschland in Syrien

Der geplante Kriegseintritt der Bundesregierung, über den am Dienstag im Bundestag abgestimmt werden soll, in Syrien ist ein Fehler.

Krieg kann man nicht mit Krieg bekämpfen. 14 Jahre Krieg im mittleren und nahen Osten haben gezeigt, dass damit weder Regionen stabilisiert werden können noch ein respektvolles Verhältnis zwischen Erdteilen aufgebaut werden kann.
Die Bundesregierung deklariert den Kriegseinstieg als Unterstützung Frankreichs. Eine militärische Antwort auf die Anschläge von Paris, bei der überwiegend Zivilist/innen sterben, spielt dem Islamischen Staat in die Hände. Wir stehen gegen den Kriegseintritt in Syrien.

Begründung:

Es geht uns alle an.

Im Namen aller Unterzeichner/innen.

 

Kein Krieg in meinem Namen 

 

bitte mitzeichnen und teilen

https://www.openpetition.de/petition/online/kein-krieg-in-meinem-namen-gegen-den-kriegseintritt-der-bundesrepublik-deutschland-in-syrien

 

3 Kommentare

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland, Internationales

Zeitarbeit und Weise – Milliarden fließen leise

altonabloggt

1087177_photo_jpg_xs_clipdealer.de

Ein Brief, der mich aus einem Jobcenter aus NRW erreicht hat:

Sehr geehrte Frau Hannemann!

Auf Grund Ihres letzten Blogartikel und des Berichtes des BRH und der berechtigten Empörung in den Medien zum Thema Zeitarbeitsfirmen (ZAF) – Bundesagentur für Arbeit, möchten wir einmal darstellen was hier wirklich abläuft. Vorweg sei gesagt, dass es ausschließlich um die sogenannten großen Firmen mit vielen Niederlassungen geht, die sich Eingliederungszuschüsse (EGZ) erschleichen.

Wer mit diesen Firmen zu tun hat merkt schnell, dass sehr viele der gezahlten Gelder völlig unberechtigt sind. Hier werden im großen Stil falsche Angaben bei den angeblichen Vermittlungshemmnisse gemacht, um abzukassieren.

ZAF stellen einen Antrag und müssen einen Fragebogen ausfüllen. In diesem müssen die Vermittlungshemmnisse angegeben werden, die für eine Entscheidung relevant sind. Was hier gelogen und betrogen wird ist skandalös! Es gibt ZAF, die stellen für jeden einen Antrag, andere benutzen für jeden Antrag denselben Text. Daran sieht man, dass…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.000 weitere Wörter

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

ARM TROTZ ARBEIT! Der Sozialstaat ist tot!

imagescazx34a0

Hartz IV: Kalte Wohnung und kein Essen

Immer mehr Erwerbslose leiden unter akutem Geldmangel

Kein Geld für warme Mahlzeiten, frieren in kalten Wohnungen und Ablagen voller unbeglichener Rechnungen. So sieht der Alltag von immer mehr Hartz IV Beziehern in Deutschland aus. Das ergeht aus einer aktuellen Anfrage an das Statistische Bundesamt durch Sabine Zimmermann (MdB, Die Linke).

Demnach hatte 2014 jeder dritte Erwerbslose (34,6 Prozent) aufgrund von akutem Geldmangel Probleme, mindestens jeden zweiten Tag eine vollwertige Mahlzeit zu sich zu nehmen. Hier sei nach Angaben der Linkenpolitikerin die Zahl der Betroffenen um rund 48.000 auf 1,07 Millionen gestiegen.

Jeder 5. (19,1 Prozent) hat nach Auswirkungen des Statistischen Bundesamtes Probleme die Miete zu zahlen oder Rechnungen für Strom und Gas zu begleichen. Hier ist die Zahl der Betroffenen von 62.000 auf 590.000 gestiegen. 18,4 Prozent der erwerbslosen Hartz IV Bezieher konnte aufgrund fehlender Gelder die Wohnung nicht ausreichend heizen.

Insgesamt seien 2014 etwa 30,9 Prozent der Erwerbslosen in Deutschland betroffen. Aufgrund der erheblichen finanziellen Nöte seien die Lebensbedingungen deutlich eingeschränkt. Zum Vergleich: Der Anteil dieser Betroffenen ist im europäischen Vergleich mit 26,2 Prozent etwas weniger als in Deutschland.

Laut Zimmermann würde eine schnelle Erhöhung des Hartz IV Regelsatzes auf minimum 500 Euro je Monat helfen, das Problem einzudämmen. „Die Absicherung im Fall von Erwerbslosigkeit wird immer brüchiger und schwächer“, sagte Arbeitsmarktpolitikerin Zimmermann. Bei Hartz IV werde an allen Ecken gespart. Das „Kleinrechnen des Existenzminimums“ ist ein Skandal. (sb)

quelle http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-kalte-wohnung-und-kein-essen-3618003.php

empfehle Hartz IV – ALG II » Hartz IV News

links zum Thema

10 Jahre Merkel – 10 Jahre privater Reichtum und öffentliche Armut

es armutet sehr https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10208185255688302&set=a.1719976598438.99801.1208993792&type=3&theater&notif_t=like

___________________________________________________

epilog – es armutet sehr

immer noch brandaktuell – erich kästner

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben!
Nur wer hat, kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben.
Das genügt, wenn man’s bedenkt.
Einmal kommt auch Eure Zeit.
Morgen ist’s noch nicht so weit.

Doch ihr dürft nicht traurig werden,
Reiche haben Armut gern.
Gänsebraten macht Beschwerden,
Puppen sind nicht mehr modern.
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
Allerdings nur nebenan.

Lauft ein bisschen durch die Straßen!
Dort gibt’s Weihnachtsfest genug.
Christentum, vom Turm geblasen,
macht die kleinsten Kinder klug.
Kopf gut schütteln vor Gebrauch!
Ohne Christbaum geht es auch.

Tannengrün mit Osrambirnen –
lernt drauf pfeifen! Werdet stolz!
Reißt die Bretter von den Stirnen,
denn im Ofen fehlt’s an Holz!
Stille Nacht und heilge Nacht –
Weint, wenn’s geht, nicht! Sondern lacht!

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben!
Wer nichts kriegt, der kriegt Geduld!
Morgen, Kinder, lernt fürs Leben!
Gott ist nicht allein dran schuld.
Gottes Güte reicht so weit . . .
Ach, du liebe Weihnachtszeit!

quelle http://www.deutschelyrik.de/index.php/morgen-kinder-wirds-nichts-geben.html
und
HARTZ-IV! AUSGEGRENZT UND VERTAFELT – ES ARMUTET SEHR

 

hartz iv muss weg!

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Obdachloser: Bankraub, um ins Gefängnis zu kommen

1b563-hartzivmachtobdachlos

von gegen-hartz.de

Wie sehr Menschen in der kalten Jahreszeit leiden, wenn sie Wohnungslos geworden sind, zeigt folgender Fall.

Weil ein 47-jähriger Mann aus Köflach den nahenden Winter fürchtete, überfiel dieser eine Bank. Allerdings scheiterte de erste Versuch. Erst beim zweiten Mal gab es Geld am Schalter. Nur kurze Zeit später ließ sich der Täter in einer Gaststätte in unmittelbarer Nähe festnehmen.

Arbeitslosengeld gestrichen, Wohnungslos geworden
Der Täter wurde erst aus der Wohnung geschmissen. Danach wurde auch noch das Arbeitslosengeld gestrichen. Weil nun ein Wintereinbruch prognostiziert wurde, gab es für ihn nur noch ein Gedanke: Ab ins Gefängnis. Um auch wirklich gefasst zu werden, überfiel der Mann die Raiffeisen-Filiale unmaskiert. Seine Hand wickelte er in ein Handtuch, um eine darunterliegende Waffe anzudeuten. „Überfall, Geld her!“ sagte der Mann zu dem Bankangestellten. Doch weil der Angestellte den „Bankräuber“ kannte, sagte dieser einfach „Nein!“. Er musste unverrichteter Dinge wieder abziehen. Wenig später ging er wieder hoffnungsvoll die Polizei anzutreffen in die Bank. Doch weit und breit war kein Polizist zu sehen. Der Bankangestellte hatte den Vorfall einfach nicht für voll genommen.

Also ging er wenig später zum erneuten Versuch über. Dieses Mal besorgte er sich ein Messer und betrat erneut die Bank. Wieder forderte er von dem Mann hinter dem Schalter Geld. Mit dem Messer war der Versuch von Erfolg gekrönt. Mit ein wenig Geld ging der vermeintliche Täter in ein nahes Gasthaus, um dort offene Schulden zu begleichen. Zu den Gästen sagte er: „Ich glaube es ist besser, wenn ihr nun das Lokal verlasst. Die Polizei kommt gleich.“

Das Hauptmotiv eine Unterkunft und warme Mahlzeiten
In der Tat kam schon wenig später die Polizei und nahm den Mann widerstandslos fest. „Das Hauptmotiv des Bankräubers war es, eine Unterkunft und warme Mahlzeiten im Gefängnis zu haben“, berichtet Polizeisprecher Werner Rampitsch vom Landeskriminalamt.

Diese kleine Geschichte zeigt, wie verzweifelt manche Menschen sind, wenn ihnen alles genommen wurde. Selbst das Gefängnis ist besser, als ohne Arbeitslosengeld und Wohnung zu leben. (sb)

quelle http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/obdachloser-bankraub-um-ins-gefaengis-zu-kommen-3618002.php

empfehle Hartz IV – ALG II » Hartz IV News

__________________________________________________

epilog – und wie verantwortungslos jobcenter handeln, zeigt der folgende traurige fall..

Totalsanktionen verurteilt zu Hunger, Obdachlosigkeit und Tod

links zum Thema

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/verbaende-gegen-hartz-iv-totalsanktionen-9001250.php

blogbeiträge zum Thema

https://mantovan9.wordpress.com/?s=obdachlos

 

hartz iv muss weg!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Die Macht der Lobbyisten

von Planet Wissen –

Hochrangige Politiker heuern bei Konzernen an, Mitarbeiter von Unternehmen haben Schreibtische in Ministerien und in Gesetzentwürfen tauchen Formulierungen von Verbänden auf. Regieren in Deutschland die Lobbyisten? So schlimm ist es wohl nicht, aber fest steht:

Der Einfluss der Interessenvertreter ist gewaltig. Ulrich Müller vom Verein LobbyControl erklärt, wie Lobbyisten arbeiten und Einfluss auf unseren Alltag nehmen.

YouTube   QuoShop

und https://www.lobbycontrol.de/

blogbeiträge zum Thema

https://mantovan9.wordpress.com/?s=lobbyismus

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Dokumentationen