Monatsarchiv: März 2016

Hartz IV: Ursache und Wirkung!

go2_mm_com
go2_mm_com

Hartz IV Bezieher sterben deutlich früher

Hartz IV Bezieher, arme Rentner und Geringverdiener sterben deutlich früher

von gegenhartz.de

Eine aktuelle Datenauswertung der Bundestagsabgeordneten Sabine Zimmermann (Die LINKE) zeigt, dass Menschen, die struktur- und einkommensschwachen Regionen leben, deutlich früher sterben, als Menschen, die in reichen Gegenden wohnen. Ganz besonders sind somit Hartz IV Beziehende bedroht, da hier das Armutsrisiko am Höchsten ist.

Dort wo viele Menschen wohnen, die von Sozialhilfe oder Hartz IV abhängig sind, wird auch früher gestorben, wie eine aktuelle Auswertung zeigte. Ganz besonders betroffen sind viele Regionen in den ostdeutschen Bundesländern und Teile des Ruhrgebiets, Saarland und Frankens.

Arme Männer sterben fast 11 Jahre früher
Deutlich erkennbar sind die Unterschiede bei den Männern. Sehr niedrig ist die durchschnittliche Lebenserwartung zum Beispiel im heinland-pfälzischen Pirmasens. Hier werden die Männer im Durchschnitt etwa 73 Jahre. Ganz anders im wohlhabenden bayerischen Starnberg. Dort werden die Männer 81,3 Jahre alt.

Bei Frauen sieht es nicht ganz so krass aus. Auch hier liegt Pirmasens mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 77,1 Jahren auf dem letzten Platz. Hingegen Frauen im reichen Kreis Breisgau-Hochschwarzwald mit 85,0 Jahren eine höhere Lebenserwartung aufweisen.

Ursache für die auseinanderklaffenden Lebenserwartungen sind nicht etwa bedeutende regionale Unterschiede. Wird wird nämlich das durchschnittliche Einkommen der Regionen als Messstab genommen, liegt der Unterschied bei den Männern in der Lebenserwartung zwischen den niedrigsten und höchsten Einkommensgruppen bei fast 11 Jahren. Bei den Frauen sind es immerhin noch 8,4 Jahre.

Hohes Sterberisiko durch schwere Erkrankungen
Die Politikerin hatte die Daten aus einer Erhebung des Robert-Koch-Instituts genommen und in einen Kontext gesetzt. Es zeigte sich dass beispielsweise bei schweren Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes oder chronischen Lungenerkrankung, Einkommensgruppen sehr unterschiedliche Risiko-Kennzahlen aufweisen. Ärmere Menschen sterben aufgrund ihres sozialen Status wesentlich schneller. Davon sind auch die Wissenschaftler des RKI überzeugt. Arme Menschen müssen z.B. zu industriellem Billigessen greifen, und haben kaum Chancen auf eine ausgewogene und vollwertige Küche, da der Hartz IV Regelsatz hier keinen Spielraum lässt.

Die Linken-Politikerin forderte in diesem Zusammenhang eine umfassende Bekämpfung von Armut und den gesundheitsschädlichen Lebensverhältnissen. So müsste der Hartz IV Eckregelsatz deutlich angehoben werden und Niedriglöhne bekämpft werden. Nur so könne auch eine gesundheitliche Gerechtigkeit hergestellt werden. (sb)

quelle http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-bezieher-sterben-deutlich-frueher.php

empfehle Hartz IV – ALG II » Hartz IV News

Sabine Zimmermann MdB – Die Linke Zwickau: Startseite

Sabine Zimmermann – DIE LINKE im Bundestag

_

der mainstream zwitschert

Armut: Lebenserwartung in Deutschland hängt vom Einkommen ab

Deutschland: Lebenserwartung hängt auch vom Wohnort ab

Arme sterben früher: Lebenserwartung hängt mit dem Einkommen zusammen

Lebenserwartung & Armut in Deutschland: In diesen Städten wird man nicht alt

usw usw usw  tante google hat mehr

_

links zum Thema – aktuell

Bilderrahmen%201-000035049

Ursache und Wirkung

Wohlstand in Europa: Armut in Deutschland ist größer als in …

Hartz-IV-Empfänger : Jobcenter in Halle greift stärker durch

Video „Das arme Deutschland – Kein Wohlstand für alle …

Jobcenter-Chefs: Prämien für Hartz IV Sanktionen

Rund zwei Millionen leerstehende Wohnungen in Deutschland stehen 335.000 Obdachlosen gegenüber.

Es gäbe die Möglichkeit der Enteignung, im Interesse der Öffentlichkeit.

YouTube M. Molli

usw usw usw  tante google hat mehr..

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Update: Obdachlos in einem reichen Land?

Obdachlos: Erfrieren in bester Gesellschaft | ZEIT ONLINE

602356_10202114652447015_351440392_n

Obdachlos in „Opas Tunnelhotel“: Thomas Krause lebt in der Unterführung der B43 in Rüsselsheim

… der Tunnel wird von seinem Bewohner gereinigt. „Sogar der Bürgermeister war schon hier. Er hat gesagt, wenn ich alles sauber halte, kann ich bleiben“, sagt Thomas Krause. „Opas Tunnelhotel“ sagen viele zu dem Ort.

ganzen beitrag lesen

http://www.main-spitze.de/lokales/ruesselsheim/obdachlos-in-opas-tunnelhotel-thomas-krause-lebt-in-der-unterfuehrung-der-b43-in-ruesselsheim_16755917.htm

 

aktuell – R I P  Fiesta-Familie: Mutter Gertrud (84) ist tot

„Nach einem Wasserrohrbruch und einem folgenden Streit mit dem Vermieter hatten sich Mutter und Sohn entschlossen, im Auto zu leben. Sogar Weihnachten verbrachten sie in dem Wagen.“

_

links zum Thema

Zahl der Wohnungslosen

Wohnungsnot: Zahl der Obdachlosen steigt um die Hälfte …

_

epilog  – Franziskus

Es ist unerlässlich, neuen Formen von Armut und Hinfälligkeit –

den Obdachlosen,

den Drogenabhängigen,

den Flüchtlingen,

den eingeborenen Bevölkerungen,

den immer mehr vereinsamten und verlassenen alten Menschen usw. –

unsere Aufmerksamkeit zu widmen.

_
Strassen unserer Stadt

YouTube Wolfgang Guenther

 

blogbeiträge zum Thema

https://mantovan9.wordpress.com/?s=obdachlos

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Die Kampagne „Sanktionsfrei“

altonabloggt

Sanktionsfrei

Im Februar startete das Crowdfunding um die Kampagne „Sanktionsfrei“, die sich zum Ziel gesetzt hat, Sanktionen bei Hartz IV abzuschaffen. „Sanktionsfrei n.e.V.“ ist ein noch nicht eingetragener Verein, der als gemeinnützig anerkannt ist. Die Eintragung ins Registergericht läuft gerade. Neben Inge Hannemann und Michael Bohmeyer (Mein Grundeinkommen) gehören 12 weitere engagierte Köpfe zum Sanktionsfrei-Team. „Mein Grundeinkommen“ unterstützt mit ihren Erfahrungen, gerade beim Crowdfunding, „Sanktionsfrei“. Er tritt nicht als Träger auf, sondern ist ein eigenständiger Verein, der unabhängig von „Sanktionsfrei“ agiert.

Nun könnte man natürlich behaupten, niemand, außer der Gesetzgeber kann die Sanktionen abschaffen und „Sanktionsfrei“ damit falsche Hoffnung weckt. Das ist aus gesetzgeberischer Sicht richtig, da die Geldkürzungen in den Jobcentern per Gesetz legitimiert sind und unsere derzeitige Regierung krampfhaft daran festhält. Allerdings hat diese Gedankenspirale einen Haken und stoppt jeden Widerstand. Dazu mehr am Ende des Textes.

Was bietet „Sanktionsfrei“?

„Sanktionsfrei“ arbeitet auf…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.022 weitere Wörter

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

Die Reichen SCHWIMMEN im Geld

und Aachen containert

In Aachen werden demnächst zwei Menschen vor Gericht gestellt. Ihnen wird „schwerer Diebstahl“ vorgeworfen – weil sie Lebensmittel vor dem Müll gerettet haben sollen. Dieser Prozess ist ein Angriff auf alle Menschen, die selber Containern oder nicht einverstanden sind damit, dass gutes Essen massenhaft vernichtet wird.

Proteste sind bereits in Planung!

Am 5.4. werden wir eine Protest- und Solidaritätsgruppe gründen (17:00 Uhr, Linkes Zentrum Aachen, Augustastraße 69).

Hier gibts ’ne Veranstaltung dazu:
https://www.facebook.com/events/489238304594485/

Außerdem gibt es hier eine Gruppe, für alle die mithelfen möchten:
https://www.facebook.com/groups/505641266310691/

Teile dieses Bild,

lad Menschen ein,

beteilige Dich an Protesten.

Hilf mit diesen Skandal bekannt zu machen!

quelle und fotomontage Aachen containert

_

links zum Thema – es geht auch besser

8201_10207009037122567_7539551041085433883_n

Supermärkte müssen nicht verkauftes Essen spenden – SZ.de

Neues Gesetz in Italien: Supermärkte, die Lebensmittel …

blogbeiträge zum Thema

https://mantovan9.wordpress.com/?s=containern

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Hurra, die Renten steigen!

Oskar Lafontaine: Hurra, die Renten steigen!!!!


Die Renten steigen in diesem Jahr so viel wie seit 23 Jahren nicht mehr. Im Westen gibt’s 4,25 Prozent mehr Geld, im Osten sogar 5,95 Prozent. Das starke Plus ist einem einmaligen Sondereffekt geschuldet, der zuvor die Rentenerhöhung gedämpft hatte.
„Die Umlagefinanzierte Rente bewährt sich“, sagt die Bundessozialministerin Andrea Nahles. Das sei eine gute Nachricht, gerade in Zeiten niedriger Zinsen. Die Erhöhung habe keine Auswirkung auf den Beitragssatz. Dieser werde in den nächsten Jahren stabil bei 18,7 Prozent bleiben.
So sehen Jubelmeldungen aus, die die Leute hinters Licht führen sollen.
An der Zerstörung der Rentenformel, die zu millionenfacher Altersarmut führt, ändert diese Jubelmeldung nichts.
Mit der Bewertung „eine gute Nachricht, gerade in Zeiten niedriger Zinsen“ versucht die Ministerin, von einem „Kapital-Verbrechen“ der SPD abzulenken: der Riester-Rente. Für alle, die auf den Riester-Betrug reingefallen sind, sind die niedrigen Zinsen eine Katastrophe.
Dass der Beitrag – wie die Ministerin meint – stabil bleibt, ist Arbeitgeber-Geschwafel. Für Arbeitgeber sind Beitragserhöhungen nämlich Lohnerhöhungen. Deshalb freut sich die SPD-Ministerin über eine ausbleibende Lohnerhöhung, die später zu einer höheren Rente führen würde. Versteht sich, dass die Beschäftigten den höheren Beitragssatz zur Hälfte zahlen müssen. Aber sie wären die Gewinner, weil ihre Rente im Alter höher wäre.
Ob Sie es glauben oder nicht: In Deutschland hat ein Rentner mit durchschnittlicher Erwerbsbiografie, der im Jahr 2013 in Rente ging, 1050 Euro im Monat (12.600 im Jahr), in Österreich 1560 Euro im Monat und das nicht nur zwölf, sondern 14mal (21.840 Euro im Jahr).
Welch ein Skandal!

 

Ein Reform-Vorschlag:

Die Abgeordneten-Diäten sollten an die Höhe der Durchschnitts-Renten gekoppelt werden. Dann hätte ein deutscher Volksvertreter „nur“ etwas mehr als die Hälfte von dem, was ein österreichischer Volksvertreter bekommt. Wetten, unsere Volksvertreter würden sofort erkennen, dass die Renten bei uns viel zu niedrig sind?

Quelle: Oskar Lafontaine

korpus delikti Rentenerhöhung – Rekordplus für die Rentner

cartoon   Kostas Koufogiorgos

 

links zum Thema – altersarmut

Der große Rentenbetrug | NachDenkSeiten – Die kritische …

Die Riester-Lüge – Riester Renten-Lüge ARD – YouTube

Altersarmut in Deutschland – dank „S“PD / Schröder – YouTube

Gregor Gysi, DIE LINKE: Die Riester-Rente ist ein Hohn …

cartoon  Kostas Koufogiorgos

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Update – ARMUT

Das arme Deutschland

„Jeder fünfte Deutsche ist von Armut bedroht.“

Dieser Befund des Statistischen Bundesamtes für das Jahr 2014 schreckte viele auf, ein Alarmzeichen für den Sozialstaat. 20,6 Prozent und damit 16,5 Millionen Menschen sind demnach von Armut bedroht. Als armutsgefährdet gilt, wer über weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens der Gesamtbevölkerung verfügt. Die betrifft in Deutschland beispielsweise eine alleinlebende Person, die über weniger als 987 Euro Einkommen im Monat verfügt.

Diese offiziellen Zahlen sind unter Experten umstritten, auch weil die Definition der „relativen“ Armut ein statistischer Wert sei, der viele Gesichtspunkte wie zusätzliche Vermögenswerte oder die Hilfen von Familienangehörigen der Armen nicht berücksichtige. Führende Wirtschaftsforscher glauben, dass Politiker auf die alarmierenden Armutszahlen „abgestumpft“ reagieren.

Unbestritten ist, dass die Kluft zwischen Reichen und Armen in Deutschland immer größer wird, dass die Zukunftschancen von jedem fünften Kind von Armut bedroht ist. Nur bei den von Armut betroffenen Kindern gibt es parteiübergreifend einen Konsens: hier müsse der Staat handeln, um mehr Chancengerechtigkeit für Kinder und damit bessere Aufstiegschancen unabhängig vom Einkommen der Eltern zu ermöglichen.

SWR Chefreporter Thomas Leif begibt sich deshalb auf Spurensuche nach der Armut in Deutschland und fragt, warum es keinen Wohlstand für alle gibt?

mehr Das arme Deutschland – kein Wohlstand für Alle – SWR …

Interview „Ich werde zunehmend wütend“ — der Freitag

YouTube m.molli

_

epilog – die reichen liegen uns auf der tasche

Bilderrahmen%201-000035049

erich kästner Konstantin Wecker – Ansprache an Millionäre 2014 – YouTube

 

blogbeiträge zum Thema

https://mantovan9.wordpress.com/?s=armut

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Fakt #2: Angela Merkel verfolgt auch bei der Flüchtlingspolitik vor allem egoistische Interessen

Wer Angela Merkels Flüchtlingspolitik kritisiert, gehört nicht automatisch in die braune Schublade

602356_10202114652447015_351440392_n

Verantwortlich: Jens Berger

Es ist schon zum Mäusemelken. Unsere Debattenkultur scheint nur noch schwarz und weiß zu kennen. Grautöne werden gar nicht mehr wahrgenommen. Vor allem dann nicht, wenn das Thema emotional aufgeladen ist. Ein Musterbeispiel dafür ist die aktuelle Debatte über Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Wer liberal, nett und aufgeklärt ist, steht heutzutage hinter Angela Merkel – so will es zumindest das von den Medien gepflegte Klischee. Warum? Weil Merkels Politik so toll ist? Nein, sondern weil die Kritik an der Flüchtlingspolitik vor allem aus dem reaktionären, bösen und unaufgeklärten Lager kommt. Und mit wem wollen Sie sich lieber identifizieren? Mit sympathischen Menschen wie beispielsweise Juli Zeh, die früher Merkel „kritisiert“ hat und sie heute in TV-Talkshows verteidigt, da „die AfD außer krassen Parolen nichts zu bieten hat“? Oder mit eben diesen unsäglichen Brandstiftern vom rechten Rand? Den reaktionären Dunkeldeutschen mit sächsischem Zungenschlag? Wer sich diese Frage stellt, ist den PR-Strategen bereits auf den Leim gegangen. Es gehört wohl zu den größten Schurkenstücken der politischen PR, ein Umfeld geschaffen zu haben, in dem Sachkritik an Merkels Flüchtlingspolitik mehr oder weniger automatisch in die unappetitliche braune Schublade gesteckt wird. Das sollten wir uns aber nicht gefallen lassen. Man kann, ja man muss, Angela Merkels Flüchtlingspolitik scharf kritisieren, auch wenn man mit dumpfem Rechtspopulismus überhaupt nichts am Hut hat. Wer zu Merkels Fehlern schweigt, überlässt die Kritik der AfD und tut ihr damit den größten Gefallen.

mehr http://www.nachdenkseiten.de/?p=32190

links zum Thema

Der türkische „Merkel Plan“ – eine Showveranstaltung auf hohem Niveau

Der Flüchtlingsgipfel von Wolkenkuckucksheim

Eine Anregung: Leiten Sie den Beitrag „Merkels Popularität gründet auf Vergessen, Ausblenden und dem Wunsch, dazu zu gehören.“ als pdf weiter an ihre Freunde und Bekannten

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland, Internationales