Studie: Jeder 5. Suizid durch Arbeitslosigkeit

sozialnetz_small

von gegenhartz.de

Jeder fünfte Suizid steht in Zusammenhang mit Arbeitslosigkeit
In Deutschland wurde der Zusammenhang zwischen Suizide, Erwerbslosigkeit und Hartz IV bislang kaum untersucht. Nun haben Forscher der Universität Zürich eine Studie erstellt, die sich die Situation in 63 Ländern genauer anschaute. Jährlich nehmen sich rund 45’000 Menschen das Leben, weil sie keine Arbeit haben oder jemand in ihrem Umfeld von Arbeitslosigkeit betroffen ist. Die Untersuchung zeigt, dass die Zahl aller Suizide, die in der Finanzkrise im Jahr 2008 direkt oder indirekt mit der Arbeitslosenrate im Zusammenhang standen, neunmal so hoch ist wie bislang angenommen.

Arbeitslosigkeit kann Menschen in den Suizid treiben. Dass die existentielle Bedeutung von Arbeitslosigkeit für die Gesundheit gross ist und der (drohende) Verlust einer Arbeitsstelle sowie lange Arbeitslosigkeit eine ernste Situation für die Betroffenen und deren Angehörige darstellt, haben zahlreiche Studien nachgewiesen. Die Debatte über den traurigen Zusammenhang wurde durch die ökonomische Krise und die nachfolgende Sparpolitik vieler Länder im Jahr 2008 neu entfacht. Während viele Untersuchungen lediglich Krisenjahre und oft nur einzelne geographische Regionen einbezogen, können jetzt Carlos Nordt, Ingeborg Warnke, Erich Seifritz und Wolfram Kawohl von der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich erstmals ein Bild über vier Weltregionen für die Zeit von 2000 bis 2011 zeichnen. Mit folgendem Schluss: «Pro Jahr steht weltweit etwa jeder fünfte Suizid direkt oder indirekt mit Arbeitslosigkeit in Verbindung», sagt Erstautor Carlos Nordt. Die Studie ist nun in der Zeitschrift «The Lancet Psychiatry» online publiziert.

ganzen beitrag lesen

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/studie-jeder-5-suizid-durch-arbeitslosigkeit-90016608.php

empfehle Hartz IV – ALG II » Hartz IV News

_

epilog:  postum – fabian rappel

fabian rappel  https://dieopferderagenda2010.wordpress.com/2009/10/31/fabian-rappel-ainach/

blogbeiträge zum Thema

https://mantovan9.wordpress.com/?s=selbstmord+hartz+iv+

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Eine Antwort zu “Studie: Jeder 5. Suizid durch Arbeitslosigkeit

  1. Menschen definieren sich und definierten sich schon immer daran, was sie erreicht haben – besonders auf beruflicher Ebene. Nicht dazu gehören, ich spreche aus eigener Erfahrung senken Selbstwertgefühl, demoralisieren und man verspürt das Gefühl kein Mensch mehr zu sein.Es ist eine mehrfache Ausgrenzung. Keine Teilhabe am beruflichen Leben ermöglicht mangels finanzieller Mittel auch die Teilhabe am sozialen, alltäglichen Leben. Das ist aber nur der Anfang einer Negativspirale. Geburtenrückgang, Kriminalität…

Schreibe einen Kommentar

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s