Monatsarchiv: November 2016

Trump – Über Erschütterungen im deutschen Establishment

Gert Ewen Ungar

Jean-Jacques Rousseau, einer der großen europäischen Aufklärer war es, der der letzten französischen Königin Marie Antoinette den Ausspruch in den Mund gelegt hat, “Wenn sie kein Brot haben, warum essen sie dann keinen Kuchen?” Sie soll dies am Vorabend der französischen Revolution gesagt haben.

Der Satz ist zum sprachlichen Sinnbild für einen Zustand der Entfremdung der Eliten und dem von ihr regierten Volk geworden. Er steht für die völlige Ignoranz gegenüber Bedürfnissen und Fakten einer sich in Selbstbezüglichkeit ergehenden Führungsschicht, durch die das historische Ereignis der Revolution überhaupt erst möglich wurde. 

Was nicht in den Bereich der Legenden gehört, ist, dass es Marie-Antoinette war, die sich für eine militärische Lösung entschieden hatte und die Ständeversammlung in einem Staatsstreich auseinander treiben ließ. Das Ergebnis war ein verstärktes Aufbäumen, das den raschen Untergang des Ancien Régime bedeutete.  Auch heute glaubt die politische Elite mit einem kräftigen militärischen Einsatz, könne wieder Ruhe (nicht zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.585 weitere Wörter

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES

„Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!“

Die alltägliche Hartz-IV-Willkür | Report Mainz

Hartz-IV-Empfänger, die sanktioniert werden, leben unter dem Existenzminimum. Brisant dabei: Gerade wenig Gebildete sind besonders häufig betroffen.

YouTube  ARD

quelle Weniger gebildet, viel sanktioniert: Die alltägliche Hartz-IV-Willkür | Startseite | REPORT MAINZ

und

Beweise für Hartz IV Sanktionsquoten – Gegen Hartz IV

_

Ein politisches System das dem Untergang geweiht ist tut instinktiv vieles was diesen Untergang beschleunigt. (Jean Paul Sarte)

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland