OBDACHLOS -> „Sie kampieren unter Brücken, in Bahnhofshallen, in Parks

-> sie stören das bürgerliche leben“?

Bild könnte enthalten: Text

vorweg -> „Das politische Wörterbuch ist sehr beschränkt:
Das Wort Mitleid kommt u.a. nicht darin vor.“
__

Neues aus den Unterklassen: Verteilungskämpfe auf der Straße

Hohe bürokratische Hürden oder gar keine Hilfe: In Deutschland gibt es immer mehr Obdachlose, aber viel zu wenig Unterkünfte. Berliner Politiker fühlen sich überfordert. Hamburg sieht eine Zweiklassengesellschaft unter Betroffenen aus Deutschland und anderen EU-Ländern.

von Susan Bonath

Die Nächte werden kalt, die Obdachlosen rücken in den medialen Fokus. Bundesweit fehlen Unterkünfte, die bürokratischen Hürden für Hilfen sind hoch, viele Kommunen haben klamme Kassen. Immer mehr Menschen geraten unter die Räder. Verbände schätzen ihre Zahl in Deutschland inzwischen auf mehr als eine halbe Million. Das entspricht der gesamten Einwohnerzahl von Hannover. Sie kampieren unter Brücken, in Bahnhofshallen, in Parks. Sie stören das bürgerliche Leben, zum Beispiel im Berliner Tiergarten.

Dutzende Wohnungslose schlafen dort in Zelten, auf Bänken. Viele, darunter schon Minderjährige, prostituieren sich, verkaufen und konsumieren Drogen oder werden anderweitig kriminell. Vor einigen Wochen geschah dort sogar ein Raubmord. Ein Großteil der Menschen ist schwer alkohol- oder drogenabhängig. Der Bezirksbürgermeister von Berlin Mitte, Stephan von Dassel, machte sich am Wochenende Luft. Ordnungsamt und Polizei bewältigten die Situation nicht mehr, rief er um Hilfe.

Der Grünen-Politiker machte zwei Problemgruppen aus. Deutsche Obdachlose pöbelten die Beamten an, sie wollten mit dem „Scheiß-Jobcenter-System“ nichts zu tun haben. Die Mehrheit stellten jedoch ost- und südeuropäische Arbeitsmigranten. „Sie reagieren aggressiv auf alles, was in ihre Nähe kommt“, monierte er.

 

ganzen beitrag lesen

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/58777-neues-aus-unterklassen-verteilungskampfe-auf-der-stra%C3%9Fe/

___

endstation obdachlos

nachgeschoben -> „Arme Menschen werden aufstehen

Und sich ihren Anteil nehmen.

Arme Menschen werden aufstehen

Und nehmen was ihnen gehört“!!!

 

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt

Eine Antwort zu “OBDACHLOS -> „Sie kampieren unter Brücken, in Bahnhofshallen, in Parks

  1. Pingback: OBDACHLOS -> „Sie kampieren unter Brücken, in Bahnhofshallen, in Parks — mein name ist mensch | Schramme Journal

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s