Vorweihnachtliche Impressionen: Wer arbeitet, geht mitunter in Echtzeit betteln

oh du empathielose „christliche“ weihnachtszeit..

Altersarmut in Deutschland: Rentner werden zu Dauergästen bei Tafeln

Nahezu jeder vierte Tafelbesucher ist im Ruhestand und auf die Essensausgaben angewiesen. Damit hat sich die Zahl der Rentner verdoppelt. Besonders betroffen von der Altersarmut sind Frauen. Eine Lösung hat die Politik bisher nicht parat. Das Thema Rente ist ein Streitthema zwischen Union und SPD.

In Deutschland gibt es über 900 Tafeln. Im Schnitt versorgen diese 1,5 Millionen Menschen pro Woche. Die Empfänger der Hilfsleistungen müssen ihre Bedürftigkeit belegen, beispielsweise durch einen Hartz IV-Bescheid. Die verteilten Waren sind gespendet. Heute ist jeder vierte Tafelbesucher ein Rentner, anders ausgedrückt: 350.000 Menschen.

Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK, beobachtet den Trend der armen Rentner mit großer Sorge, es sei „ein deutliches, sichtbares Signal dafür, dass die Altersarmut auf dem Vormarsch ist. Während Ende 2006 rund 371.000 Renter auf Leistungen für die Grundsicherung angewiesen waren, waren es 2016 bereits 522.492 Menschen im Ruhestand, die auf diese Zusatzleistungen zurückgriffen. Unter Einbeziehung der Erwerbsgeminderten läge die Zahl bei über einer Million.

ganzen beitrag lesen

https://deutsch.rt.com/inland/62577-altersarmut-in-deutschland-mehr-rentner-speisen-bei-tafeln/

und Mehr lesenAltersarmut in Deutschland: Anteil der Neurentner auf Grundsicherung seit 2005 verdoppelt

___

links zum thema

Rentner in Not/ZDF  – Doku Junkie 2017 HD

___

[Doku] Arm trotz Rente – Niedriglöhne und die Folgen [HD]

aktuell Geringverdienern droht Altersarmut

OECD: Deutschlands Rentnerinnen besonders arm

___

nachgeschoben -> Inge Hannemann

Ich finde das so was von verlogen, wenn Parteien und deren Politikerinnen und Politiker scheinbares caritatives tun wollen und einen Tag z.B. bei der „Tafel“ verbringen. Nein, verehrte Politikerinnen und Politiker: Das ist nicht caritativ, sondern eine Belobigung des jetzigen Systems und Beschämung von Menschen, die von Armut betroffen sind. Statt lächelnd in die Kamera für die Medien zu schauen, solltet ihr dieses zementierte Armutsystem abschaffen und für ausreichende Löhne, Sozialleistungen und Renten sorgen. Eigentlich ziemlich einfach, wenn man will. Wenn man nicht will, beruhigt man sein Gewissen mit Besuchen. Schäm!

„Die steigende Armut und auch die damit verbundene Altersarmut ist ein Zeugnis eines sozial schwachen Staates, der sich darauf ausruht und verlässt, dass ehrenamtliche Institutionen, Vereine und MitarbeiterInnen die eigentlichen Aufgaben eines Sozialstaates übernehmen. Das Tafelsystem zementiert die bestehende Armut.“

facebook Inge Hannemann

 

es armutet sehr

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt

4 Antworten zu “Vorweihnachtliche Impressionen: Wer arbeitet, geht mitunter in Echtzeit betteln

  1. Pingback: Vorweihnachtliche Impressionen: Wer arbeitet, geht mitunter in Echtzeit betteln — mein name ist mensch | Schramme Journal

  2. mantovan9

    hallo 5jahrehartz4, danke für die informativen kommentare!! auch ich wünsche angenehme festtage und ein kämpferisches jahr 2018!!
    liebe grüße
    rita

  3. Nachtrag: Bruno sucht Asyl vor deutschen Behörden – mehr hier:
    Black Forest The Blood Forest – Behinderte werden in Behörden ARSCHLOCH genannt, vom Leiter der ‚Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung‘ unter Gelächter Mitarbeiter, mit Segen Amtsleitung bis zu Ministerpräsident Kretschmann GRÜNE und Kanzlerin MERKEL CDU (u.a. Parteifreundin der verantwortlichen Landrätin).
    https://dassindbrunosmoerder.wordpress.com/asylsuche/

  4. Und wieder werden die Menschen richtig verarxxxt! Die ganzen Parteien, Kommunen, Kirchenn, Sozialvereine handeln doch gemeinsam m Deutschen Verein
    https://www.deutscher-verein.de/de/wir-ueber-uns-verein-1283.html
    gegen die Menschen im Land. Dieser Verein hat z.B den Mehrbedarf für Diabetiker bei Hartz 4 argumentativ möglich gemacht.
    Außerdem ist es pervers, wenn die an einem Tag im Jahr was gegen diesen Asozialstaat sagen, die anderen 364 TAge aber kräftig mitkassieren. Oder wo bleibt der Aufstand der Tafeln gegen dieses menschenverachtende asoziale System? Die machen brav mit, weil sie einerseits damit Geld amchen können, aber auch andere Menschen ihre Helferitis austoben können statt auf die Straße zugehen und gleichzeitig definieren sie die armen Menschen als unter ihnen stehend, weil die ja Hilfe brauchen.
    Ebenso die Kirchen die hehre WOrte verlieren (aussödern), aber deren Hilfs-Unternehmen gleichzeitig Milliarden abkassieren. Da trifft der Begriff Sozialmafia mehr wie zu.
    Allen angenehme Weihnachten und ein kämpferisches 2018!

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s