Archiv der Kategorie: AGENDA 2010

HARTZ IV

„Das politische Wörterbuch ist sehr beschränkt: Das Wort Mitleid kommt u.a. nicht darin vor.“

vorweg: brandaktuell – Die Akte Anis Amri – ZDF

__

offener brief -> Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin,

am 19. Dezember 2016 erschoss ein islamistischer Terrorist in Berlin einen polnischen LKW-Fahrer, raubte das Fahrzeug und steuerte es in den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Er ermordete dabei weitere elf Menschen aus Israel, Italien, Tschechien, der Ukraine und Deutschland. Mehr als 70 Personen wurden – teilweise sehr schwer – verletzt.

Wir, die Verfasser dieses Briefes, sind Familienangehörige aller zwölf Todesopfer. Einige von uns gehören auch selbst zu den Verletzten und Nothelfern am Breitscheidplatz. Wir haben uns nach dem Anschlag in einer Gruppe zusammengeschlossen und stehen miteinander in Kontakt. Wir teilen unsere Trauer, versuchen uns gegenseitig so gut es geht zu unterstützen und informieren uns über Entwicklungen in der Politik und den Medien.

brief hier lesen -> http://www.theeuropean.de/europan-redaktion/13177-offener-brief-an-kanzlerin-angela-merkel

YouTube Doku Freund

und Terroranschlag von Berlin: Opferfamilien üben bittere Kritik an …

Überschrift  Carmen Sylva

___

Die Grundlage des Weltfriedens ist das Mitgefühl!

Dalai Lama

 

zum gedenken der opfer – maria durch ein dornwald ging..

YouTube Francis Care

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Obdachlos -> Advent, Advent, kein Lichtlein brennt?

 

die witterung hat uns in echtzeit eiskalt erwischt -> und jene auf der straße befinden sich im wahrsten sinne im kühlschrank, gefühlt und gelebt!

hier mal ein geschmäckle.. was die politik so ausbrütet..

___

Mely Kiyak -> Wo beginnt Schikane?

… Das macht man ganz gern in Berlin. Den Rattenbefall auf die Ärmsten der Ärmsten zu schieben.

… Die Ratten kann man nur bekämpfen, wenn die Menschen weg sind“, sagte die Pressesprecherin des Bezirks Friedrichshain-Kreuzberg. Sie ließ eine „Räumung aus hygienischen Gründen“ anordnen. Vor der Räumung wurden die Obdachlosen – wichtige Mitteilung an die Presse – über Hilfsangebote aufgeklärt.

Gern wäre man dabei gewesen, wenn zwei Sozialarbeiter die Menschen darauf hinwiesen, dass sie sich in einem Wärmebus einen Becher Tee abholen dürfen, derweil ihre Zelte und Matratzen und ihr letztes Hab und Gut vor ihren Augen auf den Müll wanderten. Worauf sie wohl in den kommenden Nächten schliefen? Auf nassem Laub?

… „Auch Franziska Giffey, SPD-Bezirksbürgermeisterin aus Neukölln, schlägt einen Klare-Kante-Kurs gegen das „wilde Campieren“ ein. Als handele es sich bei den Menschen, die auf der Straße schlafen, um verrückte Urlauber, die mal was erleben wollen. Ihr politisches Handlungskonzept bestand darin, mitten in der Nacht 19 Menschen von Polizisten wecken zu lassen. Einfach nur, um sie zu vertreiben. Natürlich nicht, ohne die Öffentlichkeit daran teilhaben zu lassen. Frappierend ehrlich kommentierte sie die Aktion als „deutliches Zeichen für die Bürger“. Dass sich die Vertriebenen einen neuen Schlafplatz suchen würden, darüber sei sie sich bewusst. Wo endet die Grenze zum Populismus, wo beginnen Schikane und Erniedrigung? Wollen die Bürger das wirklich?

empfehle! ganzen beitrag lesen

http://www.zeit.de/…/obdachlose-berlin-tiergarten-k…/seite-2

___

brandaktuell zum Thema

Wohnung weg – und was kommt dann?

youtube Doku Freund

 

klappe die vielte – bitte mit zeichnen

https://www.openpetition.de/…/wohnungslos-obdachlos-schutzl…

und

3.türchen öffnen -> https://tuerchen.com/549f0956

 

Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit.

Bertolt Brecht.

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt

Front News: Kein Fernseher, kein GEZ! – Rente gepfändet?

Bildergebnis für gez stuttmann

Rentnerin bündelt Zorn gegen ARD und ZDF 

von

Der 77-jährigen elffachen Mutter, die nie einen Fernseher hatte, wird wegen des Rundfunkbeitrags die Rente gepfändet

Seit einigen Tagen ist Ursula Gierke aus Wismar in Sozialen Medien eine prominente Persönlichkeit: Der 77-jährigen elffachen Mutter wird nämlich jetzt die Rente gepfändet, weil die Nichtfernsehzuschauerin den Rundfunkbeitrag nicht bezahlt hat. Der örtlichen Ostsee-Zeitung zufolge, die über Gierke als erstes berichtete, ist sie nur einer von zahlreichen ähnlichen Fällen: Im Sendegebiet des Norddeutschen Rundfunks laufen den Zahlen der Beitragsstelle nach aktuell etwa 308.000 Vollstreckungsverfahren.

Alleine in Rostock stellte der NDR seit 1. Januar 2017 fast 4000 „Ersuchen auf Vollstreckungshilfe“. Stellt sich dabei nicht heraus, dass (für maximal drei Jahre rückwirkende) Befreiungsgründe vorliegen, werden dem Rostocker Finanzsenator Chris Müller-von Wrycz Rekowski (SPD) nach „oft Lohn oder Konto gepfändet, eher selten das Auto“. Ein wichtiger Grund dafür ist, dass seit der 2013 vorgenommenen Umstellung auf einen geräteunabhängigen Beitrag auch solche Bürger zahlen müssen, die (wie die Rentnerin) gar keinen Fernseher haben und die öffentlich-rechtlichen Sender nicht konsumieren.

ganzen beitrag lesen  https://www.heise.de/tp/features/Rentnerin-buendelt-Zorn-gegen-ARD-und-ZDF-3905896.html

cartoon klaus stuttmann

___

 

kommentiert unterm Artikel ->

Paßt ins Bild der Umverteilung zugunsten einer schmarotzenden Pseudo-Elite

welche in Privilegienvermehrung und Aussitzen ihre Hauptbeschäftigung sieht. Buhrow und Konsorten wollen demnächst sicherlich mehr als 400.000 EUR p.a. beziehen, für weitgehende Talentfreiheit.

Nur kein Neid! S’ist ja kein Ehrenamt… Ich bringe Euch nur Liebe! Und weitgehend miserable wenn nicht – tröstlicherweise?? – unter aller Kritik stehende Programme.

Vom Bundesverfassungsgericht würde ich mir nicht so viel erwarten. Da wird die Fahne letztendlich in den Wind der Machthaber gehängt (siehe bereits verfassungswidriges KPD-Verbot) oder ein schwächlicher Kompromiß ausgebrütet. Das Austrocknen des Sumpfes erfordert Verweigerung.

Es darf in keinem Fall der Anschein gegeben werden diese Beitragsforderung sei in irgendeiner Form auch nur im Ansatz gerechtfertigt. Über den Informationskonsum innerhalb des grundgesetzlich besonders geschützten Raums einer privaten Wohnung hat eben HaushaltsinhaberIn das Hoheitsrecht und nicht irgendwelche hergelaufenen Intendanten, Richter, oder Gerichtsvollzieher.

 

links zum Thema

Rundfunkbeitrag wird dem Europäischen Gerichtshof vorgelegt).

Bundesverfassungsgericht verschickt detaillierten Fragenkatalog zum Rundfunkbeitrag

Millionen Deutsche verweigern die Zwangsabgabe – Focus

___

 

NEIN zum GEZ-Zahlungszwang!
JA zur freien, demokratischen Medienauswahl!
Zahlungszwang = Diktatur!

Sieglinde Baumert

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt

Front News -> Armut, so weit das Auge schaut

 

Sperrmüll für die Armen

Hartz-IV-Bezieher dürfen ihre Wohnung nur mit minderwertiger Einrichtung ausstatten. Sozialkaufhäuser profitieren

Von Susan Bonath

Von 409 Euro muss ein alleinstehender Hartz-IV-Bezieher jeden Monat alles außer der Miete zahlen: Essen, Strom, Fahrkosten, Telefon, Kleidung, Reparaturen im Haushalt und vieles mehr. Das Sparen fängt bereits beim Gründen eines eigenen Haushalts an. Zwar müssen Jobcenter ihren Klienten zusätzliche Mittel für die Ersteinrichtung der Wohnung gewähren. Doch ein Fall aus dem bayrischen Schwabach zeigt nicht nur, dass von diesen Minisummen mehr als Sperrmüll praktisch nicht zu bekommen ist. Auch die Geschäfte der Sozialkaufhäuser blühen im Zuge der staatlichen Armutsverwaltung.

ganzen beitrag lesen

https://www.jungewelt.de/artikel/321990.sperrm%C3%BCll-f%C3%BCr-die-armen.html

___

aktuell  zum Thema

cartoon -> klaus stuttmann

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Update -> Wohnungslos, Obdachlos, Schutzlos?

adventskalender 2017 findet mensch als widget auf der startseite rechts

HARTZ-IV – ENDSTATION OBDACHLOS – YouTube

 

hallo liebe besucher auf „mein name ist mensch“,

ich habe einen kalender mit geschichten, informationen und hilfeseiten für obdachlose menschen gestaltet.

voreinigerzeit veröffentlichte ich eine petition für obdachlose menschen und leider hängt diese sozusagen in der warteschleife.. will schreiben, ganze 41 freundliche menschen haben mit gezeichnet. da geht hoffentlich mehr!

hier bitte mit zeichnen

-> https://www.openpetition.de/petition/online/wohnungslos-obdachlos-schutzlos-immer-mehr-menschen-sind-betroffen

der adventskalender dient der information, hilfe und empathie!!!

obdachlose leben heute gefährlich! sie sind schutzlos in vieler hinsicht. sie haben keinen ort zum verkriechen, kaum schutz vor gewalt und die witterung kann deren gesundheit ruinieren.. usw usw

 

und hier geht’s zum adventskalender -> 1.türchen öffnen!

https://tuerchen.com/549f0956

___

 

Edel sei der Mensch, Hilfreich und gut!

Johann Wolfgang von Goethe

 

links zum Thema

Wohnungslos! Obdachlos! Schutzlos! Immer mehr Menschen sind betroffen

blogbeiträge https://mantovan9.wordpress.com/?s=obdachlos

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Front News: Arme Eltern, arme Kinder!

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Ohne Chance geboren

Studie: Wer arm aufwächst, kann kaum auf besseres Leben hoffen. Erwerbslose, Migranten, Alleinerziehende, Kinderreiche besonders betroffen

Von Susan Bonath
Wie wenig der Gesetzgeber Minderjährige und junge Erwachsene im Hartz-IV-System tatsächlich schützt, zeigt zum Beispiel eine Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit (BA) für das Onlineportal O-Ton Arbeitsmarkt vom vergangenen November. Danach lebten im Jahr 2015 bei einem Drittel aller sanktionierten Hartz-IV-Bezieher Kinder im Haushalt, rund 30 Prozent davon waren alleinerziehend. In jedem Monat des Jahres hatten Jobcenter im Schnitt 2.600 Eltern, davon 220 Alleinerziehende, sogar vollständig sanktioniert. Das heißt: Die Familien mussten mindestens drei Monate lang von Lebensmittelgutscheinen existieren.

Doch auch vor den Minderjährigen selbst machen Jobcenter nicht halt. Wer das 15. Lebensjahr vollendet und die Schule bereits verlassen hat, muss laut Gesetzgeber dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen. Hält er dabei eine Regel nicht ein, droht ihm umgehend eine 100-Prozent-Sanktion. Nach jW vorliegenden BA-Zahlen waren im vergangenen Jahr monatlich rund 2.300 Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 und 6.600 Volljährige unter 20 Jahren von einer drakonischen Hartz-IV-Strafe betroffen.

ganzen beitrag lesen

https://www.jungewelt.de/artikel/320599.ohne-chance-geboren.html

und  Sperrmüll für die Armen

___

links zum Thema

21 Prozent der Kinder leben dauerhaft in Armut

Kinderarmut Niedliche Habenichtse — der Freitag

 

Foto ->Sebastian Willnow

__

Bettina Wegner – Kinder (Sind so kleine Hände)

YouTube pielo84

Peter Ustinov -> Kinder brauchen unsere besondere Fürsorge, weil sie unsere Zukunft sind.

 

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Front News: Jobcenter brutal -> Bettler alias „Selbstständiger“ sanktioniert?

aufgelesen -> In Steuerparadiesen verschwinden Milliarden an Schwarzgeldern, und die Vermögenden zahlen dafür keine Steuern und Sozialabgaben, denn da wird ja nichts kontrolliert!

Aber von einem Bettler mit Hartz IV-Bezug erwartet man die komplette Buchführung aus „selbständiger Arbeit“, da betteln als Beruf gelten soll???

ARMES DEUTSCHLAND!

 

links zum Thema

Dortmunder Bettler wurde Hartz IV gekürzt – Ruhr Nachrichten

Fotomontage -> Politik und Zeitgeschehen

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland