Archiv der Kategorie: Finanzkrise

finanzkrise

Neoliberalismus tötet

 

Was steht philosophisch/geistig hinter dem Neoliberalismus?

Es ist im Kern Sozialdarwinismus, ja fast
eine Religion der ganz speziellen Art:
wirtschaftlicher Erfolg wird als sichtbarer
(realer, also quasi biologischer) Ausweis
der Zugehörigkeit eines Individuums zu
einer intelligenten Leistungselite verstanden.
Diese Elite definiert sich weder aus
ständischer Herkunft (wie der Adel)
noch ethnisch noch national noch
religiös. Insofern passt Multikulturalismus
sehr gut dazu, weswegen Neoliberalismus
in Zeiten von Clinton, Blair und Schröder
problemlos auf die linke Seite umhüpfen
konnte.

Zugleich ist er aber Lichtjahre vom
menschheitlichen Brüderlichkeitsideal
entfernt.
Der Mensch, der nicht zur Elite gehört
(die durch Superreichtum, ersatzweise
auch Nobelpreis, Promistatus oder
Kunstrenommée bewiesen wird), wird
sozialdarwinistisch als Evolutionsmüll
betrachtet, der beliebig ausbeutbar und
drangsalierbar, weil letztlich wertlos,
d.h. überflüssig ist.
Kein Zufall, dass man diese dann
„Modernisierungsverlierer“ nennt.

In dieser inhumanen Verachtung der
Nicht-so-Seienden, die wie ein religiöses,
rassistisches oder nationales Überlegen-
heitsdenken auftritt, treffen Friedrich Hayek,
Ernst Häckel und Ayn Rand perfekt
aufeinander.

Theologisch (und zynisch) gesagt, besteht
ein „Neue Bund“ zwischen Gott und seinem
„Neuen Volk“ (der reichen Leistungselite).
Es ist letztlich egal, ob das Mitglied dieses
„Neuen Gottesvolks“ weiß oder schwarz,
Jude oder Deutscher oder Moslem oder
Homosexueller oder Transgender ist -> nur
arm darf er auf keinen Fall sein!

„Macht euch die Erde untertan!“ ruft Gott
seinem „Neuen Volk“ zu – und genau das
tun sie: der ganze Planet wird behandelt
wie eine Kolonie, deren Schätze man sich
beliebig aneignen kann, deren Früchte man
in Oasen (Steuer-, Regulations- und Luxus-
oasen) genießt (erinnert sei an den Film
„Elysium“), und die Nicht-Elite-Bewohner
(auch die des eigenen Landes!) wie
Kolonialvölker, die niedergehalten und
zur Arbeitsausbeutung gepresst werden
müssen.

Nicht nur für Brüderlichkeit, auch für
Demokratie ist in diesem Denken kein
Platz.

Logisch hat Hayek (aufbauend auf Walter
Lippman) für diesen modernen globalen
Kolonialismus als zentral die Rolle der
Propagande gesehen, die durch Wissen-
schaft und Massenmedien ausgeübt wird,
und deren Aufgabe die „Lenkung der
dummen Massen“, die nichtgewalttätige
Niederhaltung jeder abweichenden Meinung
und Kritik ist.
Erst wenn diese Knechte bei ihrer Aufgabe
versagen, werden die Stiefelknechte in
Marsch gesetzt.

Wer diese Ideologie (ich nenne es Religion)
verstanden hat, der versteht auf einmal sehr,
sehr viel. -> (derdickemax)

aufgelesen unterm beitrag
https://www.heise.de/tp/features/Die-transnationalen-Machteliten-haben-sowohl-kosmopolitische-als-auch-neo-nationalistische-Kraefte-3896376.html

links zum Thema

jean ziegler -> nein zum kapitalismus
https://www.youtube.com/watch?v=oWh5JVfauwY

KenFM im Gespräch mit: Jean Ziegler
https://www.youtube.com/watch?v=snb9zdcJx60

brandaktuell 10.11.2017: Ignorierte Katastrophe (Tageszeitung junge Welt)

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise, Internationales, Schwerpunkt

„Paradise Papers“: Wichtigste Durchsage -> Putin, Trump und Queen über Dritte aufgespürt?

„Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.“

Oligarchen, Trolle, Steueroasen

Das haben sie jetzt alles knallhart recherchiert und rausgekriegt, also gelesen. In einem Leak. Ich bin verwirrt. Dachte ich doch, dieses Leaking sei Verräterei. War das nicht das, was diese Putinfreunde Assange und Snowden gemacht haben? Ah, ich sehe, es geht hier gegen die Bösen: „Korruption, Geldwäsche, Steuerhinterziehung“. Wie machen die Russen das? Ah, hier: Über eine Steueroase. Auf den Jungferninseln. Warte, die sind doch britisch! Ach, und BP ist auch beteiligt. Und guck mal hier, der „unabhängige Aufsichtsrat“ der Firma heißt Gerhard Schröder, genau wie der Exkanzler. Oops, das ist er ja höchstselbst!

Diese Russen, haben alles im Griff.

Haha. Hahahaha! Sehr praktisch übrigens auch, dass das ganze Gewese um Geiz, Gier und Steuerverbrechen, Verzeihung, Steuersünden gar nicht erst groß auffällt. Man stelle sich mal vor, wir hätten hier Medien, die Wörter wie „Klassenkampf“ kennten. Nee, hör auf jetzt! Der war gut. Hahahaha. Haaahahahahaa!

ganzen beitrag lesen http://feynsinn.org/?p=8840

Paradise Papers – warum vergeigen die Süddeutsche und NDR schon wieder eine Steilvorlage?  https://www.nachdenkseiten.de/?p=40923

‚Paradise Papers‘: Diese Namen stehen in den Leaks – RP Online

cartoon -> klaus stuttmann

zitat -> bertolt brecht

 

empfehle! Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen. -> Friedrich Schiller

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise, Internationales

Das Rentenniveau sinkt und sinkt und sinkt

Bittere Wahrheit: Deutschland  lässt seine Arbeiter in der Rente verarmen

von TTIP – Aktionsbündnis – Österreich

Deutschland gehört zu den Ländern, in denen das Rentenniveau am niedrigsten ist.

Normalverdiener werden künftig zu Sozialhilfeempfängern, weil ihre gesetzliche Rente nicht mehr für ein auskömmliches Leben reicht.

Schuld an dieser Entwicklung ist die Agenda 2010, die damals 2003 vom Ex-Kanzler Gerhard Schröder verkündet wurde.

Das Rentenniveau sinkt und sinkt und sinkt – mittlerweile sind wir bei einem Niveau (netto vor Steuern – alte Bundesländer) von 47,5 Prozent angekommen.

47,5 Prozent heißt, davon wird noch die Kranken- und Pflegeversicherung abgezogen. Letztlich bleiben dem Rentner lediglich 43,9 Prozent übrig.

Die Standardrente eines abhängig Beschäftigten – sorry für diese Formulierung – liegt dann bei 1301 Euro, wie die deutsche Rentenversicherung errechnet hat.

Die Standardrente in den neuen Bundesländern lag 2014 bei 1188 Euro – und dürfte 2015 um die 1200 Euro liegen, also noch hundert Euro unter der „West-Rente“.
653 Euro Rente für 48 Arbeitsjahre..

_

epilog

Volker Pispers über Altersarmut, Riester, Harz-4 und Mindestlohn.

Ab 2030 beträgt die Rente 43% vom letzten Nettolohn.
Bei bis zu 850€/Monat gilt ein Single als arm.
40% der Deutschen verdienen bis zum 2000€ brutto/Monat.
Das macht netto ca. 1400€.
Davon 43% macht 602€/Monat.

Mehr als 40% der Deutschen werden also von Altersarmut betroffen sein.

Bei einem Mindestlohn von 8,50€ beträgt der Monatslohn 1050€.
43% davon macht 450€/Monat.

Laut offizieller Statistik gibt es in Deutschland 3 Millonen Arbeitslose.
Hinzu kommen 1 Million in Umschulung und Fortbildung, die zwar keine Arbeit haben, aber nicht als arbeitslos gelten.
Arbeitslose über 58 gelten offiziell auch nicht als Arbeitslose, ebenso die arbeitslosen Krankgeschriebenen. Hinzu kommen die 1,4 Millionen Aufstocker, die 1 Million Leiharbeiter, die für den halben Lohn arbeiten.
6 Millionen Deutsche mit voller Stelle kommen nicht auf 10.000€ brutto im Jahr. Die bezahlen zwar keine Steuern, aber 20% für Arbeitslosen-, Kranken-, Renten- und Pflegeversicherung.
13 Millionen Menschen arbeiten für weniger als Harz-4.

von TTIP – Aktionsbündnis – Österreich

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise

Welttag der Sozialen ‪Gerechtigkeit

Ungerechte Verteilung: Milliardäre häufen weltweit immer mehr Geld an

Zum heutigen Welttag der Sozialen Gerechtigkeit präsentiert RT Deutsch die wichtigsten Zahlen zur weltweiten Vermögensverteilung und deren Entwicklung in den vergangenen 25 Jahren. Aktuell besitzt 1 Prozent der Menschheit bereits so viel, wie die restlichen 99 Prozent zusammen. 1.826 Milliardäre haben ein Vermögen von 7,1 Billionen US Dollar angehäuft.

quelle https://deutsch.rt.com/gesellschaft/36889-ungerechte-verteilung-milliardare-haufen-weltweit/

YouTube RT Deutsch

_

in unseren breiten sieht es aktuell so aus

und so wird ausrangiert..

aufgelesen – Vorher haben sie ihm aber noch die Lebensversicherungen gekündigt und einkassiert, das Haus verkaufen lassen und was er sonst noch so für den Ruhestand angespart hatte – das sollte man noch erwähnen. Ich kenne mittlerweile mehrere Fälle…. leider.

links zum Thema

Bundesregierung will Hartz-IV-Sanktionen verschärfen

Wagenknecht macht soziale Kälte für Mangel an Solidarität verantwortlich

Die Bundesregierung plant offenbar eine massive Verschärfung der Hartz-IV-Sanktionen. Dies geht aus dem Gesetzentwurf hervor, den das Bundeskabinett Anfang Februar beschlossen hat, wie die Tageszeitung „neues deutschland“ berichtet. Demnach können sich Sanktionen gegen Hartz-IV-Bezieher, die eine Arbeit aufgeben oder nicht antreten, über einen Zeitraum von vier Jahren erstrecken. Konkret geht es um Ersatzansprüche bei „sozialwidrigem Verhalten“. Wer etwa aus personenbezogenen Gründen gekündigt wird, soll nicht nur mit der bisher üblichen dreimonatigen Zahlungssperre belegt werden, sondern auch einen Kostenersatz leisten „wegen sozialwidrigem Verhalten für eine unbestimmte Zeit für alle gezahlten SGB II Leistungen“, wie der Sozialrechtler Harald Thomé in seiner Stellungnahme schreibt, die „neues deutschland“ vorliegt. Gegenüber der Zeitung prognostizierte Thomé, dass die Jobcenter „in fünf Jahren jeden zweiten Hartz-IV-Bezieher mit Rückerstattungsforderungen überziehen werden“.

ganzen beitrag lesen

Hartz IV Empfänger zahlen Zeche für falsche Flüchtlingspolitik

 

mehr Sahra Wagenknecht (DIE LINKE)

Remscheid: Forscher über Kluft zwischen arm und reich

Billigjobs ziehen Millionen in die Armutsfalle – N-tv.de

Milliarden für Millionäre – Reportage & Dokumentation …

Die Macht der Millionäre (ARD) – YouTube

Fotomontage Politik und Zeitgeschehen

_

epilog –

„Ein politisches System, das dem Untergang geweiht ist, tut instinktiv vieles, was diesen Untergang beschleunigt.“

Jean Paul Sartre

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise, Internationales, Schwerpunkt

Update: Reiche statt Arme zur Kasse bitten

Wie solidarisch ist Deutschland – ARD

8201_10207009037122567_7539551041085433883_n

Reiche werden reicher – Arme bleiben arm, während die „Mitte“ gegen den Abstieg kämpft. Ein verblüffender Befund, glaubt man dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung; die Unternehmen boomen, doch die Löhne stagnieren, gleichzeitig wächst die Ungleichheit bei den Vermögen. Die Kluft zwischen denen, die sehr viel haben und jenen, die mit wenig oder sehr wenig auskommen müssen, ist heute besonders groß. Deutschland nimmt bei der Vermögensungleichheit in der Eurozone inzwischen einen enttäuschenden Spitzenplatz ein.

Was ist passiert?

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/

YouTube Fouchur HH

Fotomontage edith friedl

 

blogbeiträge zum Thema

Wohnungsnot! Reiche statt Arme zur Kasse bitten | mein …

Vermögensteuer jetzt!

Reichtumsuhr

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise

Sozialer Sprengstoff!

„Wie die Bundesregierung die Kluft zwischen Arm und Reich vergrößert“

Sozialer Sprengstoff –► die Bundesregierung

Gleich mehrere Studien haben in den vergangenen Wochen gezeigt, dass die Kluft zwischen Arm und Reich immer größer wird – besonders auch in Deutschland. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt: Von den sprudelnden Steuereinnahmen profitiert der ärmere Teil der Bevölkerung am Wenigsten. Und das ist –► politisch gewollt ◄– Fast jede steuerpolitische Maßnahme der letzten 20 Jahre hat Geringverdiener belastet, während Vermögende und Unternehmen entlastet wurden. Experten warnen: Dies schaffe den Nährboden für weitere Radikalisierungen.

YouTube  M. Molli

quelle Wie die Bundesregierung die Kluft zwischen Arm und Reich …

 

links zum Thema

„Und der Arme sagte bleich: / Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich“

SCHERE zwischen ARM und REICH [DOKUMENTATION …

Schere zwischen Arm und Reich von Prof. Michael …

Armut kann man nicht skandalisieren, Armut ist der Skandal …

Die Armutsindustrie | NachDenkSeiten – Die kritische Website

Interview mit Rainer Mausfeld: Die neoliberale Indoktrination

 

blogbeiträge zum Thema

https://mantovan9.wordpress.com/?s=armut

Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten!

 

epilog –

558986_128483763974362_2077479123_n

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Finanzkrise

Hier hilft nur noch ein R E S E T !

558986_128483763974362_2077479123_n

Wären Politiker nicht nahezu ausnahmslos Arschlöcher wäre es anders (!!!)

von Naturzucker

Nur durch diese opportunistischen Stiefellecker in der Politik war
diese Entwicklung überhaupt möglich.

Einst haben Bürger sich mit Knüppeln und Äxten bewaffnet, um freie
Wahlen gegenüber den Adeligen durchzusetzen. Im Lauf der Zeit aber
haben sich die Volksvertreter auf die Seite des Geldadels geschlagen.
Die Politik vertritt nicht mehr die Interessen der Bürger sondern nur
noch die Interessen der Reichen.

Die Wahlgesetze schotten die Regierenden vom Willen der Bürger ab.
Weil die Parteien über sichere Listenplätze und Wahlkreise
entscheiden fühlen sich die meisten Abgeordneten nicht dem Wähler
sondern ihrer Partei verpflichtet. Dies ist einer der Hauptgründe,
weshalb Lobbyisten überhaupt so viel Einfluss haben.

Hier wird sich mit „demokratischen“ Wahlen auch in 100 Jahren nichts
mehr ändern. Hier hilft nur noch ein Reset.

quelle http://www.heise.de/tp/foren/S-Waeren-Politiker-nicht-nahezu-ausnahmslos-Arschloecher-waere-es-anders/forum-297042/msg-27104989/read/

aufgelesen – Wer hat, dem wird gegeben

http://www.heise.de/tp/artikel/47/47192/1.html

blogbeiträge zum Thema – z o r n

https://mantovan9.wordpress.com/2016/01/24/z-o-r-n/

und https://mantovan9.wordpress.com/2016/01/19/wir-koennen-uns-die-reichen-nicht-mehr-leisten/

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AKTUELLES, Finanzkrise, Internationales