Schlagwort-Archive: agenda 2010 opfer

Agenda 2010 ohne Gnade – Manfred Meier ist tot

R I P – am ende des regenbogens – sehen wir uns alle wieder!

Bild zur Petition mit dem Thema: Gerechtigkeit für Manni Leid

Mannis Leid hat ein Ende

Agenda 2010/Nachruf Manfred Meier kämpfte gegen das, was er als Unrecht empfand. Der Staat sah ihn wohl nur als Querulanten. Nun endete Mannis Kampf auf dem Totenbett

Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied asansörpress35

Die Mauertoten an der DDR-Staatsgrenze zur BRD zählte man. Keine Frage: Jede/r Tote ist eines/r zu viel.

Manfred Meier ist tot. Heute erst zu lesen auf Facebook. „Manni“ ist bereits am 12. Mai im Marienhospital zu Herne seinem Leid erlegen. Das Leben hatte ihm übel mitgespielt. Das Leben? Kaltland! Ein Schock für mich. Ich lernte den kämpferischen Zeitgenossen vor Jahren am Rande einer Veranstaltung mit Inge Hannemann in Wanne-Eickel kennen.

Die Agenda 2010 hat den Mann auf dem Gewissen. Könnte man sagen. Freilich juristisch fest wäre das nicht zu beweisen. Weshalb ich schreibe: die Umstände haben ihn auf den Gewissen. Gewissen? Jedoch könnte gesagt werden: Das einst von Rot-Grün installierte Agenda-System – in vorderster Linie Hartz IV – machte Manfred Meier krank. Und letztlich erschlug es ihn im übertragenen Sinne. Kalte Bürokraten wollten nicht hinnehmen, dass Meier sich gegen das System wehrte. Aber das tat er. Sicher nicht immer mit legalen Mitteln. Etwa dokumentierte Meier in Wort und Bild auf Video wie man mit ihn amtlicherseits umsprang. Das brachte ihm die Kriminalpolizei ins Haus. Später musste er sogar ins Gefängnis. Den Ämtern bis hin zum sozialdemokratischen Bürgermeister mochte er als Querulant gelten. Dabei wollte Manni nur das, was in seinen Augen Unrecht war, nicht wehrlos hinnehmen. Nun hat er seinen Kampf verloren. Er ruhe sanft.

Ach ja: Zählt eigentlich jemand die Agenda 2010-Opfer? Jede/r ist eines zu viel.

ganzen beitrag lesen

https://www.freitag.de/autoren/asansoerpress35/mannis-leid-hat-ein-ende

Facebook –> Manfred Meier

https://www.facebook.com/profile.php?id=100004763505164&pnref=story

Foto aufgelesen – Gerechtigkeit für Manni Leid – Online-Petition

_

epilog – abschied!

Gefangenen Chor von Nabucco – Verdi 

YouTube schneewittchen33rosi@gmail.com

3 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt

Demo-Aufruf: „Zur Erinnerung an Rosemarie F.“

http://www.diedemogehtweiter.wordpress.com:

Zur Erinnerung an Rosemarie F.

Rosemarie F. verstarb* zwei Tage nach einer Zwangsräumung. Die 67-Jährige hatte bereits in der DDR eine Zwangsräumung erlebt, nach gescheiterter Republikflucht und Kritik am Regime war sie Opfer einer Zwangspsychiatrisierung geworden. Von der hierbei erlittenen körperlichen Gewalt trug sie eine bleibende Gehbehinderung davon. Rosemarie hatte ein schwieriges Verhältnis zu Behörden. Ihre Wohnungsmiete wurde vom Amt für Grundsicherung übernommen, traf aber aufgrund von Klinikaufenthalten und Eigentümerwechsel verspätet ein, so dass Zahlungsrückstände entstanden.

Obwohl diese Angelegenheit bereinigt werden konnte, kündigten ihr die neuen Vermieter die Wohnung. Am 9. April 2013 wurde Rosemarie gegen den Widerstand von hundert Menschen** mit einem Großaufgebot der Polizei zwangsgeräumt. Ein ärztliches Attest hatte ihr zuvor bescheinigt, einer Zwangsräumung nicht mehr gewachsen zu sein.

Wir werden die Erinnerung an Rosemarie wach halten.

Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010

Immer mehr Menschen werden bis zur vollkommenen Mittellosigkeit sanktioniert, weil sie sich weigern, Jobs im Niedriglohnsektor anzunehmen, die mit Ihren Steuergeldern ´aufgestockt´ werden, derweil die so operierenden Unternehmen satte Gewinne einstreichen. Familien, auch solche mit Kindern verlieren dadurch ihren Versicherungsschutz und ihre Wohnungen. Hartz-IV-Empfänger, die sich (zu Recht) gegen ihre Wirtschaftsversklavung zur Wehr setzen, werden entmündigt, stigmatisiert und kriminalisiert, inklusive ihrer „sofortigen“ Verurteilung und Bestrafung, ohne ein faires Verfahren.

Die Liste der Opfer der Agenda 2010 wird immer länger, was es konsequent zu stoppen gilt.

Die Demo geht weiter!

YouTube KiekeMaFilm Berlin·

Facebook Die Kälte Nothilfe ( Volksinitiative)
Event https://www.facebook.com/events/213795398819204/?fref=ts

Hinterlasse einen Kommentar

2014/04/06 · 10:00

HARTZ IV – BIS DAS DER TOD UNS SCHEIDET

von DresdnerSozialwacht

„Man kann es sehr hart ausdrücken: Das Gesetz, das als Hartz-IV bekannt ist, trägt nicht nur den Namen eines rechtskräftig verurteilen Straftäters, sondern kann auch zum Tode führen. Wer nicht arbeiten will, soll auch nicht essen, lautet die Quintessenz dieser von der Schröder-Regierung eingeführten sozialpolitischen Umbau-Maßnahme“. Hartz-IV hat schon auf grausige Weise seine finale Logik beweisen Arbeitszwang und Sanktionen durch Hartz IV Behörden kennt keine Würde und Gnade. Mit Opfern der sozialen Kälte kann man Profite machen, handelt es sich doch nur um den Wohlstandsmüll, Parasiten der Gesellschaft. Medien in Springerstiefeln und STERNendeutlern sind FOCUsiert auf nagte Ärsche und Ditten und all den leistungslosen Eliten, Steuerhinterziehungsopfer.
Sie beschränken sich in ihrer Berichterstattung meistens auf angebliche „Sozialschmarotzer, Bildungsferne Unterschicht die zu faul sind zu arbeiten“. Die täglichen Hartz IV Verbrechen werden verschwiegen!

YouTube DresdnerSozialwacht

mehr zum Thema
http://dieopferderagenda2010.wordpress.com/

Hinterlasse einen Kommentar

2014/04/06 · 09:30

KreuzZug der Hartz-IV-Empfänger –

Hamburg 29. März 2014
Kreuz-Aktion am Rande der SPD-Wahlkampfauftaktveranstaltung zur Europawahl 2014 in Hamburg.

YouTube Die Opfer der Agenda 2010

http://dieopferderagenda2010.wordpress.com/

2 Kommentare

2014/04/05 · 10:09

In Gedenken an die Opfer der Agenda 2010

http://www.Die-Opfer-der-Agenda-2010.de
YouTube Die Opfer der Agenda 2010·

Hinterlasse einen Kommentar

2014/04/05 · 09:49