Schlagwort-Archive: weihnachten

Vorweihnachtliche Impressionen: Wer arbeitet, geht mitunter in Echtzeit betteln

oh du empathielose „christliche“ weihnachtszeit..

Altersarmut in Deutschland: Rentner werden zu Dauergästen bei Tafeln

Nahezu jeder vierte Tafelbesucher ist im Ruhestand und auf die Essensausgaben angewiesen. Damit hat sich die Zahl der Rentner verdoppelt. Besonders betroffen von der Altersarmut sind Frauen. Eine Lösung hat die Politik bisher nicht parat. Das Thema Rente ist ein Streitthema zwischen Union und SPD.

In Deutschland gibt es über 900 Tafeln. Im Schnitt versorgen diese 1,5 Millionen Menschen pro Woche. Die Empfänger der Hilfsleistungen müssen ihre Bedürftigkeit belegen, beispielsweise durch einen Hartz IV-Bescheid. Die verteilten Waren sind gespendet. Heute ist jeder vierte Tafelbesucher ein Rentner, anders ausgedrückt: 350.000 Menschen.

Ulrike Mascher, Präsidentin des Sozialverbands VdK, beobachtet den Trend der armen Rentner mit großer Sorge, es sei „ein deutliches, sichtbares Signal dafür, dass die Altersarmut auf dem Vormarsch ist. Während Ende 2006 rund 371.000 Renter auf Leistungen für die Grundsicherung angewiesen waren, waren es 2016 bereits 522.492 Menschen im Ruhestand, die auf diese Zusatzleistungen zurückgriffen. Unter Einbeziehung der Erwerbsgeminderten läge die Zahl bei über einer Million.

ganzen beitrag lesen

https://deutsch.rt.com/inland/62577-altersarmut-in-deutschland-mehr-rentner-speisen-bei-tafeln/

und Mehr lesenAltersarmut in Deutschland: Anteil der Neurentner auf Grundsicherung seit 2005 verdoppelt

___

links zum thema

Rentner in Not/ZDF  – Doku Junkie 2017 HD

___

[Doku] Arm trotz Rente – Niedriglöhne und die Folgen [HD]

aktuell Geringverdienern droht Altersarmut

OECD: Deutschlands Rentnerinnen besonders arm

___

nachgeschoben -> Inge Hannemann

Ich finde das so was von verlogen, wenn Parteien und deren Politikerinnen und Politiker scheinbares caritatives tun wollen und einen Tag z.B. bei der „Tafel“ verbringen. Nein, verehrte Politikerinnen und Politiker: Das ist nicht caritativ, sondern eine Belobigung des jetzigen Systems und Beschämung von Menschen, die von Armut betroffen sind. Statt lächelnd in die Kamera für die Medien zu schauen, solltet ihr dieses zementierte Armutsystem abschaffen und für ausreichende Löhne, Sozialleistungen und Renten sorgen. Eigentlich ziemlich einfach, wenn man will. Wenn man nicht will, beruhigt man sein Gewissen mit Besuchen. Schäm!

„Die steigende Armut und auch die damit verbundene Altersarmut ist ein Zeugnis eines sozial schwachen Staates, der sich darauf ausruht und verlässt, dass ehrenamtliche Institutionen, Vereine und MitarbeiterInnen die eigentlichen Aufgaben eines Sozialstaates übernehmen. Das Tafelsystem zementiert die bestehende Armut.“

facebook Inge Hannemann

 

es armutet sehr

 

4 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland, Schwerpunkt

Gedicht: Teilhabe Weihnachten

15665740_854683351338257_8949800167505167926_n

Gedicht: Teilhabe Weihnachten

Weihnachten ist eine Zeit,
für die vom Regelsatz nichts bleibt.
Hier vom Gesetze ausgeschlossen
Arme oft von Scham betroffen,
oder es bleibt für Menschen wie diese,
nur Einsamkeit und eine Krise.

Soziales Umfeld wird oft klein,
für TEILHABE gibt’s dann keinen Schein.
Von wegen weihnachtlich jubilieren,
man muss die Armut geschickt kaschieren.
Von vielen Menschen nicht gesehen
der Ausschluss ist schon längst geschehen,
von Traditionen und Gebräuchen,
gilt‘s nur Soziales vorzutäuschen.

Im Glanz von Festlichkeit und Kerzenschimmer,
ahnt man die Menschen im Schatten nimmer;
Doch schön wär‘s alle wären beteiligt,
wenn unser Brauchtum wird geheiligt!
Vielleicht im nächsten Jahr?

Manchmal werden Wünsche wahr!
(J. El Karbotly 4.Dezember 2016)

quelle http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/gedicht-teilhabe-weihnachten.php

links zum thema


brandaktuell – regierung fälscht armutsbericht
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/bundesregierung-faelscht-armutsbericht.php

fotomontage Peter Thiele

_

epilog – Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Morgen, Kinder wird´s nichts geben!

Morgen, Kinder wird´s nichts geben! 

von Erich Kästner

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben!
Nur wer hat, kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben.
Das genügt, wenn man’s bedenkt.
Einmal kommt auch Eure Zeit.
Morgen ist’s noch nicht so weit.

Doch ihr dürft nicht traurig werden,
Reiche haben Armut gern.
Gänsebraten macht Beschwerden,
Puppen sind nicht mehr modern.
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
Allerdings nur nebenan.

Lauft ein bisschen durch die Straßen!
Dort gibt’s Weihnachtsfest genug.
Christentum, vom Turm geblasen,
macht die kleinsten Kinder klug.
Kopf gut schütteln vor Gebrauch!
Ohne Christbaum geht es auch.

Tannengrün mit Osrambirnen –
lernt drauf pfeifen! Werdet stolz!
Reißt die Bretter von den Stirnen,
denn im Ofen fehlt’s an Holz!
Stille Nacht und heilge Nacht –
Weint, wenn’s geht, nicht! Sondern lacht!

Morgen, Kinder, wird’s nichts geben!
Wer nichts kriegt, der kriegt Geduld!
Morgen, Kinder, lernt fürs Leben!
Gott ist nicht allein dran schuld.
Gottes Güte reicht so weit . . .
Ach, du liebe Weihnachtszeit!

_

aktuell Weihnachten fällt für viele Hartz IV Kinder aus
Viele Eltern geraten vor der Weihnachtszeit in regelrechten Stress. Was kann den Kindern geschenkt werden, wenn sie schon alles haben? Ein Luxusproblem, von dem viele andere Eltern in Deutschland nur träumen können.
http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/weihnachten-faellt-fuer-viele-hartz-iv-kinder-aus-90016379.php
und
450 Milliarden für Armut per Gesetz
Fast jedes sechste Kind wächst mit Hartz-IV auf / Linkenpolitikerin Zimmermann: Besonders zu Weihnachten sind ärmliche Verhältnisse zu spüren / Unternehmerlobby zufrieden
http://www.neues-deutschland.de/artikel/956311.450-milliarden-fuer-armut-per-gesetz.html

_
Epilog – kinder klagen an
_
Ein Land erkennt man an dem Umgang mit seinen Schwächsten.

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Hartz IV News: Mehr als 16 Millionen Deutsche sind von Armut betroffen – und mehr

weihnachten – es armutet sehr !

Die Weihnachtsgrüße der Bundesagentur für Arbeit an die Bundestagsabgeordneten sind an Zynismus nicht zu überbieten. Da ist zu lesen:

10 Jahre Hartz IV- 12.000.000 mal haben Menschen einen Arbeitsplatz gefunden – 200.000.000 mal wurde mit Menschen über ihre Zukunft gesprochen – 1.200.000 Menschen sind weniger in der Grundsicherung usw.

Was eigentlich auf dieser Karte stehen müsste:
Hartz IV hat keine Probleme gelöst, sondern einen der größten Niedriglohnsektoren in Europa geschaffen.
Hartz IV hat die Menschen nicht gestärkt, sondern verunsichert und ausgegrenzt.
Hartz IV hat keine Existenzen gesichert, sondern Billiglöhne und Armut verfestigt.
Hartz IV hat den Menschen nicht erlaubt, ihre Zukunft zu planen und ihnen erst recht keine Hoffnung gegeben, sondern Millionen Menschen ihrer Zukunft und ihrer Hoffnungen beraubt.
Hartz IV hat keinen Mut gemacht, sondern entmündigt und gedemütigt.

Hartz IV ist Armut per Gesetz! Hartz IV gehört abgeschafft.

Danke an Matthias W. Birkwald (Die Linke)

____________________________________________________

1. Wieder eine KdU Richtlinie gekippt!

Das Jobcenter Gießen muss einer Hartz IV-Bezieherin die vollen Unterkunftskosten erstatten, obwohl diese über der ermittelten Angemessenheitsgrenze liegen. Das entschied das Sozialgericht Gießen am 28. November 2014 (Aktenzeichen: S 25 AS 859/14 ER). Demnach ist das vom Landkreis Gießen vorgelegte… Mehr:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-wieder-kdu-richtlinie-gekippt-90016375.php


2. „Wenn Würde nichts mehr wert ist“ Ein Gastbeitrag von Klaus Ernst (Die Linke)
Für all jene, die immer noch noch so richtig begreifen, was Hartz-IV ist, und was das tatsächliche Ziel dieser sogenannten Arbeitsmarktreform war und ist, sei diese recht kurze, aber inhaltlich umso deutlichere Zusammenfassung von Klaus Ernst sehr empfohlen:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-wenn-die-wuerde-nichts-wert-ist-90016377.php


Unbenannt

3. Mehr als 16 Millionen Deutsche sind von Armut betroffen

16,2 Millionen Deutsche sind von Armut oder sozialer Ausgrenzung bedroht. Das ergab eine Auswertung im Rahmen der Erhebung „Leben in Europa“ (EU-SILC), wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Demnach ist jeder Fünfte (20,3 Prozent der Bevölkerung) hierzulande armutsgefährdet… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/jeder-fuenfte-leidet-unter-armut-90016372.php


4. Vorsicht bei hohen Zusatzbeiträgen der gesetzlichen Krankenkassen ab 2015
Mit dem Jahreswechsel greift eine neue Regelung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Alle gesetzlichen Krankenkassen, die ihren Finanzbedarf nicht über den Gesundheitsfonds decken können, dürfen Zusatzbeiträge erheben. Übersteigen diese den durchschnittlichen Zusatzbeitrag, den das Bundesgesundheitsministerium festlegt, müssen Hartz IV-Bezieher die zusätzlichen Kosten aus eigenen Mitteln bestreiten… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-zusatzbeitraege-der-kassen-ab-90016374.php


5. Jeder zehnte Hartz IV-Bezieher hat eine höhere Schulbildung
„Hartz IV-Bezieher sind dumm und faul“- so ein gängiges Vorurteil über Menschen, die auf Arbeitslosengeld II (ALG II) angewiesen sind. Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) zeigen jedoch, dass viele Hartz IV-Bezieher Abitur und sogar studiert haben… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/zehn-prozent-der-hartz-iv-bezieher-haben-abitur-90016371.php


6. Neue Düsseldorfer Tabelle: Selbstbehalte der Unterhaltspflichtigen erhöhen sich 
Ab 1. Januar 2015 gilt die neue Düsseldorfer Tabelle für Unterhalt. Das Oberlandesgericht Düsseldorf (OLG) veröffentlichte die neuen Zahlen zum Jahresende, nach denen sich der Selbstbehalt der Unterhaltspflichtigen erneut erhöht, jedoch der Kindesunterhalt gleich bleibt… mehr:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/neue-duesseldorfer-tabelle-fuer-unterhalt-ab-90016369.php


Fragen und Antworten in unserem Forum: http://hartz.info/

Fan werden von Gegen Hartz!: http://www.facebook.com/gegenhartz

Mehr Urteile, Ratgeber und News: http://www.gegen-hartz.de/

Google Plus: https://plus.google.com/+gegenhartz4/Posts

====================================================

Informationen zum Thema – 10 jahre hartz iv

Katja Kipping, DIE LINKE: Hartz IV muss abgeschafft werden

„Zehn Jahre Hartz IV sind zehn Jahre zuviel“, sagte Katja Kipping am Freitag im Bundestag. Die Bilanz fiele verheerend aus. Hartz IV bedeute Armut statt gesellschaftliche Teilhabe. Es sei höchste Zeit für einen sozialpolitischen Neustart. Den fordert DIE LINKE mit ihrem Antrag „Gute Arbeit und eine sanktionsfreie Mindestsicherung statt Hartz IV“. Nur eine sanktionsfreie Mindestsicherung schütze sicher vor Armut.

YouTube Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

links zum Thema

interview Hartz IV gleicht einer Sklavenhalterideologie

http://www.neues-deutschland.de/artikel/955835.hartz-iv-ein-jahrhundertflop.html

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/hartz-iv-bezieher-zehn-prozent-haben-abitur-oder-fachabi/11122454.html

http://www.labournet.de/politik/erwerbslos/hartz4/hartz/10-jahre-agenda-2010/

Gratulation schweinestaat http://www.konicz.info/?p=2471

_

Ursache und Wirkung

Willkommen im Hartzland

Das System Hartz IV ist nicht darauf ausgelegt, den Menschen ohne Arbeit zu helfen, sagt Chef-Kritikerin Inge Hannemann. Die Geschichten, die wir in dieser Einhundert mit und über diese Menschen erzählen, belegen genau das. Wieso zum Beispiel soll eine gelernte Köchin ohne Arbeit kurz nach ihrer Ausbildung eine Umschulung zur Nageldesignerin machen?

YouTube  Michael Molli

_

wohin fließen die öffentlichen mittel?

passend dazu – von Klaus Ernst

„Von der Bundesagentur für Arbeit kam heute eine aufwendig gedruckte Weihnachtskarte im Bundestagsbüro an: Beim genauen Hinschauen ist diese rot-glitzernde Karte dem Aufdruck „10 Jahre Hartz IV“ nicht weniger als ein teurer Lobby-Flyer für den größten Sozialabbau der Geschichte der Sozialdemokratie. Mit Slogans wie: „Menschen stärken“, „Existenzen sichern“, „Mut machen“, „Hoffnung geben“. Geschmackloser geht es kaum. Ich habe daher eine Frage an die Bundesregierung gestellt, was diese Faltkarte die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler gekostet hat:“

Fotomontage aufgelesen Klaus Ernst

_

aktuell

Ausgaben für Hartz IV steigen weiter an die frage ist – für wen und was??

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein

SZ-Adventskalender – Wenn das Geld trotz Vollzeitjob nicht reicht

_

zusammengefasst sieht das leben der betroffenen dann so aus

Des Wahnsinns letzter Schrei (Hartz 4)  – Veröffentlicht am 13.04.2013

BRD 2005. Deutsche Unternehmen schreiben Rekordgewinne. Es wird so viel Geld verdient wie noch nie. Gleichzeitig gibt es immer mehr Arbeitslose, die durch Reformen wie Hartz IV immer stärker unter Druck gesetzt werden.

YouTube freidom4all

und

HARTZ-IV! AUSGEGRENZT UND VERTAFELT – ES ARMUTET SEHR

Video ist von 2011 – damals sprach man von 12 mio menschen in Armut, heute sind es 16 mio 😦 die zahlen beweisen eins – hartz iv ist Armut per gesetz!

blogbeiträge https://mantovan9.wordpress.com/2010/12/10/elf-mio-menschen-in-armut-tendenz-steigend/

und https://mantovan9.wordpress.com/?s=agenda+2010+

====================================================

Epilog – DAS RECHT AUF LEBEN!

frohe festtage allen menschen die in diesem system noch gefangen sind.

wir leben in einer zeit des umbruchs und in absehbarer zeit werden wir das unrecht besiegen!

hier wunderschöne gedanken von Evo Morales  –

öffne den link 🙂

Evo Morales: “Es ist das Ende von Feindschaft und der Beginn von Liebe”

Ein Kommentar

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Hartz IV News: ALG II – die nächste Zahlungspanne droht im Januar 2015 und mehr

Unbenannt

1. ALG II – die nächste Zahlungspanne droht im Januar 2015

Die nächste Zahlungspanne für ALG II Empfänger kündigt sich bereits für den Januar 2015 an. Betroffen werden vor allem diejenigen sein, deren Bewilligungszeitraum am 31. Dezember 2014 endet. Es steht zu befürchten, dass viele davon im Januar ohne Geld dastehen werden. Wie viele ALG II Bezieher davon betroffen werden sein, ist unklar. Hier weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-zahlungspanne-droht-im-januar-90016364.php


2. In Marseille werden Obdachlose mit gelbem Dreieck stigmatisiert

In Marseille müssen Obdachlose seit dem 3. Dezember einen speziellen Ausweis in Form eines gelben Dreiecks gut sichtbar tragen. Auf den Karten sind unter anderem Informationen über Erkrankungen vermerkt. Französische Menschenrechtsorganisationen kritisieren die Ausweise scharf, wie das Internetportal „netzfrauen.org“ berichtet… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/gelbe-dreiecke-fuer-obdachlose-90016365.php


3. Rückbaukosten für alte Wohnung müssen vom Jobcenter übernommen werden, sofern der Wohnungswechsel auf Drängen der Behörde geschieht

Leben Hartz IV-Bezieher in einer Wohnung, die zu teuer oder zu groß ist und damit als nicht angemessen gilt, fordert das Jobcenter die Betroffenen auf, sich eine günstigere, angemessene Unterkunft zu suchen. Dadurch entstehen Kosten, deren Übernahme bei der Behörde beantragt werden kann.. Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/hartz-iv-rueckbaukosten-fuer-wohnung-90016362.php


4. Hartz IV-Bezieher haben Anspruch auf Darlehen vom Jobcenter, um Stromschulden zur Abwendung einer Stromsperre zu bezahlen
Angesichts steigender Strompreise sind immer mehr Hartz IV-Bezieher nicht mehr in der Lage, ihren Strom zu bezahlen. Die Energieanbieter reagieren darauf mit einem Mahnverfahren, das eine Stromsperre bei ausbleibender Zahlung zur Folge hat. Betroffene Hartz IV-Bezieher sollte das jedoch nicht einfach hinnehmen und sich stattdessen an ihr zuständiges Jobcenter wenden. Unter Umständen muss die Behörde ein Darlehen gewähren, um die Stromsperre abzuwenden. Das stellte das Landessozialgericht (LSG) NRW in einem Beschluss aus dem August klar… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/stromsperre-jobcenter-muss-darlehen-gewaehren-90016361.php


5. Mietkostensenkungsaufforderung gilt nur, wenn sich der Leistungsträger nicht widersprüchlich verhält

Nachdem einer gehbehinderten Leistungsbezieherin im August 2012 eine Aufforderung zur Senkung ihrer Unterkunftskosten zugestellt wurde, bemühte sich die Frau um eine angemessene Wohnung. Da sie ihre Bemühungen regelmäßig beim Leistungsträger nachwies, zahlte ihr das Amt weiterhin die volle Miete, obwohl diese oberhalb der Mietobergrenze lag. Im November 2014 erhielt die Leistungsbezieherin dann überraschend einen Bescheid, in dem festgelegt wurde, dass die Miete nur noch bis zur angemessenen Mietobergrenze vom Leistungsträger übernommen wird… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/urteile/hartz-iv-mietsenkung-nur-ohne-widerspruechlichkeit-190035.html


6. Kein Anspruch der Eltern auf Erstattung der Kosten für Taschenrechner für die Unterrichtung ihrer Kinder 
Eltern, die für den Unterricht ihrer Kinder einen Taschenrechner über die Schule mitbestellen und bezahlen, haben keinen Anspruch auf die Erstattung des Betrags durch den öffentlichen Schulträger. Das entschied das Sächsische Oberverwaltungsgericht am 2. Dezember 2014 (Aktenzeichen: 2 A 281/13)… Weiter:

http://www.gegen-hartz.de/urteile/keine-erstattung-fuer-taschenrechner-190034.html


Fragen und Antworten in unserem Forum: http://hartz.info/

Fan werden von Gegen Hartz!: http://www.facebook.com/gegenhartz

Mehr Urteile, Ratgeber und News: http://www.gegen-hartz.de/

Google Plus: https://plus.google.com/+gegenhartz4/Posts

===============================================

Informationen zum Thema – lohndumping

Arbeitsagenturen fördern Zeitarbeit 10.12.2014 –

_

Die Satire heute Abend bei Plusminus ARD 21:45 Uhr

„Topkunde Zeitarbeitsfirmen: Wie die Bundesagentur für Arbeit eine ganze Branche fördert“

Stellenangebote Bundesagentur für Arbeit
Topkunde Leiharbeit?
Festanstellung oder Zeitarbeit?

Das spielt für die Bundesagentur für Arbeit kaum eine Rolle. Was zählt, ist die erfolgreiche Vermittlung eines Arbeitslosen – daran hat auch das Versprechen, künftig mehr auf Qualität zu achten, wenig geändert. Selbst Betriebe, die einen Festangestellten suchen, bekommen oft nur Leihpersonal. In einigen Agenturen und Jobcentern ist sogar jede zweite gemeldete Stelle von Zeitarbeitsfirmen. Sie gelten als Topkunden die besonders gefördert werden. Die Bundesagentur leistet damit einer ganzen Branche kostenlos Schützenhilfe. Darf eine öffentlich finanzierte Behörde so weit gehen?“

kommentiert – Inge Hannemann

http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/br/2014/10122014-zeitarbeit-100.html

YouTube die Bananenrepublik

_

Illegale Leiharbeiter bei der Arbeitsagentur beschäftigt

Quelle: ARD Plusminus
Bei der Bundesagentur für Arbeit im Saarland sollen jahrelang illegale Leiharbeiter Aufgaben von Beamten und Angestellten übernommen haben. Ein ehemaliger Bereichsleiter soll mehrere Bildungsträger zu rechtswidrigen Zugeständnissen gedrängt haben.

mehr http://www.daserste.de/plusminus/

YouTube DresdnerSozialwacht

_

brandaktuell – Die perfiden Tricks der Arbeitgeber beim Mindestlohn 

Der Mindestlohn gehört zu den zentralen Versprechen der Bundesregierung: Jeder Arbeitnehmer soll von seiner Arbeit leben können. Doch viele Geringverdiener werden auch nach dem ersten Januar 2015 kaum mehr verdienen als bisher. (Monitor)

http://www.ardmediathek.de/tv/Monitor/Mindestlohn-die-perfiden-Tricks-der-Ar/Das-Erste/Video?documentId=25295778&bcastId=438224

YouTube Bananenrepublik1

blogbeiträge/YouTube Schwerpunkt – Billiglohnland Deutschland

_

links zum Thema

Pfandflaschen sammeln leichter gemacht ?!

Tacheles, Energiearmut und damit verbundener Forderungen auch für HARTZ IV-Bezieher

Jobs statt Arbeit – Zehn Jahre Hartz IV. Eine Bilanz

Dachau – Oft fehlt sogar Geld für Winterkleidung

offener brief an den weihnachtsmann

Der Wunschzettelbaum in den Haßbergen

_

Erkenntnisse – Die „wahren Asozialen“

10. Dezember: „Schon 818 Selbstanzeigen von Hamburger Steuersündern“

Seit 2010 hat allein Hamburg 200 Millionen Euro Steuermehreinnahmen durch Selbstanzeigen von Steuerbetrügern verbuchen können. Da wird doch wieder einmal deutlich, wer in diesem Land die wahren Asozialen sind: nicht die Handvoll Hartz-IV-Empfänger, die ungerechtfertigt staatliche Leistungen in Anspruch nimmt, sondern reiche Hamburger, die Steuerhinterziehung zu einem Volkssport erkoren haben und dem Staat das Geld vorenthalten, das ihm eigentlich auch zusteht. Hätten Hamburger Hartz-IV-Empfänger die Stadt um 200 Millionen Euro betrogen, stünde es garantiert ganz groß auf der Titelseite.

Briefe an die Redaktion: Briefe an die Redaktion: 13./14. Dezember 2014

==================================================

Epilog – weihnachten: es armutet sehr !

aktuell – Ein unglaublicher Fall

Eine junge Familie nimmt vorübergehend einen kleinen Jungen auf. Doch anstelle finanzieller Unterstützung bekommen die Eltern auf Zeit einen Behördenbescheid: Kürzungen der Hartz-IV-Leistungen aufgrund neuer Wohngeldberechnungen, weil das Gastkind für sechs Monate mit in der Wohnung lebte. markt ist der Geschichte nachgegangen.

YouTube Michael molli

 

„frohe weihnachten“ den scheinchristen

4 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland

Die Anstalt – Weihnachten, Krieg und mehr

Willkommen im Fanclub der Anstalt! 🙂

Satire-Sendung mit: Max Uthoff und Claus von Wagner
Gäste: Christian Ehring, Matthias Egersdörfer, Rainald Grebe, Kraftklub

Du bist auch Fan von „Die Anstalt“?
Dann trete uns auf FaceBook bei:

https://www.facebook.com/groups/DieAnstaltFanclub/

 

YouTube Freakgies

3 Kommentare

Eingeordnet unter AKTUELLES, Satire

Erinnerung an Hartmut R.

Hartmut ist zwei Tage vor Weihnachten an sozialer Kälte zerbrochen, in dem er sich die Kehle durchschnitt und sich anzündete.Der in Einsamkeit lebende Hartmut R. (52) sollte mittels Zwangsräumung seiner Wohnung beraubt werden – und das 2 Tage vor Weihnachten.

Der Vermieter: “Diese Wohnungen sind beliebt, ich hätte sie sofort weiter vermieten können.” Die Last, die soziale Kälte konnte Hartmut nicht ertragen.

Er bezog kein ALG-II, weil er Probleme mit den Antragsformularen hatte. Am Tag der Räumung nahm er sich das Leben – schnitt sich die Kehle durch und zündete sich und die Wohnung an. Hartmut R. lebte seit einem ganzen Jahr ohne Strom und bereits den zweiten Winter ohne Heizung.

Mit Trauer und Anteilnahme – das „Zur Erinnerung an die Opfer der Agenda 2010“ Team.

Mehr Infos unter:
http://www.razyboard.com/system/morethread-das-leid-war-zu-gross-dresdner_sozialwacht-2203655-5799556-0.html

Mit Dank an Dresdner Sozialwacht & Richard Graf von Albrechtshaus für die Recherchen.

2 Kommentare

Eingeordnet unter AGENDA 2010, AKTUELLES, Deutschland